Eingliederung der Wirtschaftsförderung in die Struktur der Kreisverwaltung Germersheim
Inhaltliche Schnittstellen nutzen

Kreis-Wirtschaftsförderin Maria Farrenkopf
  • Kreis-Wirtschaftsförderin Maria Farrenkopf
  • Foto: Britta Hoff/ps
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Landkreis Germersheim. Die Wirtschaftsförderung des Landkreises Germersheim wird künftig nicht mehr Form einer GmbH geführt, sondern wird in die Struktur der Kreisverwaltung eingebunden. Das hat der Kreistag in seiner Sitzung am 7. Dezember beschlossen. „Diese Organisationsform ist durchaus üblich und bietet sich wegen der vielfältigen inhaltlichen Schnittstellen mit Aufgaben und Themen der Verwaltung, beispielsweise Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder Kreisentwicklung, an“, sagte Landrat Dr. Fritz Brechtel.
Da bei der Integration der Kreis-Wifö in die Kreisverwaltung die Gesellschafterversammlung und der Koordinationsaufwand mit den neun Gesellschaftern, den beide Städten Germersheim und Wörth sowie den Verbandsgemeinden Hagenbach, Jockgrim, Kandel, Rülzheim, Bellheim und Lingenfeld, wegfallen, sollen regelmäßige Austauschformate mit den kommunalen Wirtschaftsförderern geführt werden. Dieser Arbeitskreis wurde bereits gegründet. Bis Mitte 2021 wird die Wirtschaftsförderungsgesellschaft in die Struktur der Kreisverwaltung integriert sein.
Ihr Aufgabenportfolio wird sich insbesondere auf die Vernetzung zwischen Unternehmen untereinander sowie zwischen Unternehmen und politischen Entscheidungsträgern in der Region konzentrieren. Zudem sollen Kooperationen zwischen Schulen und Wirtschaft forciert werden, um Fachkräftepotenzial (Schüler) in der Region zu halten und auszuschöpfen. Auch wird ein niedrigschwelliges Informationsangebot zu wichtigen unternehmerischen Themen aufgebaut, beispielsweise zu den Bereichen Fachkräftesicherung und -gewinnung oder Best-Practice-Beispiele.
Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Landkreis Germersheim mbH ist Maria Farrenkopf, Tel. 07274/53-218, E-Mail: m.farrenkopf@kreis-germersheim.de.

Autor:

Heike Schwitalla aus Germersheim

Heike Schwitalla auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

60 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Frauen in der Selbstständigkeit: Der Workshop "Schwarmintelligenz erfolgreich nutzen - Kollegiale Beratung für Unternehmerinnen" des BIC Kaiserslautern mit Unterstützung des Landes Rheinland-Pfalz bietet wertvolle Hilfe

Frauen in der Selbstständigkeit - Wertvolle Tipps für Unternehmerinnen

Kaiserslautern / Rheinland-Pfalz. Das Business + Innovation Center Kaiserslautern (bic) bietet im Oktober den zweiteiligen Workshop „Schwarmintelligenz erfolgreich nutzen - Kollegiale Beratung für Unternehmerinnen” an. Das Seminar im Rahmen der Reihe „Tuning – kompakt und kompetent, für Unternehmerinnen, Freiberuflerinnen und Selbstständige“ richtet sich an Frauen, die den Weg der Existenzgründung bereits hinter sich haben und ihr Geschäftskonzept in die Tat umgesetzt haben. Aber auch Frauen,...

Online-Prospekte aus Germersheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen