Polizei legt Kriminalstatistik für den Landkreis Germersheim vor
400 Straftaten mehr als im Vorjahr

Landkreis Germersheim. Die Polizeidirektion Landau hat die Kriminalstatistik des Jahres 2020 für den Landkreis Germersheim vorgelegt. Demnach steigt trotz Corona-Pandemie und Lockdown die Zahl der Verbrechen von 7.027 im Vorjahr auf 7.427 im Jahr 2020. Das ist eine Steigerung von 5,7 Prozent. Die Aufklärungsquote stieg ebenfalls leicht, von 62,9 auf 65,7 Prozent. Auf das gesamte Einsatzgebiet der Polizeidirektion Landau bezogen, wurden 2020 16.329 Straftaten begangen und 10.508 Straftaten aufgeklärt. Das ist eine Quote von 64,4 Prozent und damit die höchste im Fünf-Jahres-Vergleich.

Internet lässt Sexualdelikte ansteigen

Im Landkreis Germersheim stiegen die Fallzahlen um 400 Fälle (7427), der Wert ähnelt nun denen von 2016 und 2018. Hauptursache für den Anstieg waren nach Angaben der Polizei Sammelverfahren im Betrugsbereich (55 Fälle) sowie Taten von Mehrfach- und Intensivtätern (132 Fälle).
Es gab im Landkreis Germersheim ein Tötungsdelikt mehr als im Vorjahr (von 2 auf 3). Ebenfalls ein Anstieg, um 36,5 Prozent, war im Bereich der Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung zu verzeichnen. Ein Erklärungsansatz hierfür ist die massiv angestiegene Nutzung von Messenger-Diensten, insbesondere von „WhatsApp“. Über die werden pornografische Schriften verbreitet: Viele Fälle werden von Lehrern, Mitschülern oder Erziehungsberechtigten gemeldet, was mit der in den Medien präsenten Thematik und der damit einhergehenden Sensibilisierung in diesem Bereich zu tun haben dürfte. Die Zahl der Raub- Körperverletzungs- und Rohheitsdelikte ist im Landkreis Germersheim nahezu gleich geblieben (minus 0,1 Prozent) und liegt 2020 bei 1.401 Fällen, 91 Prozent davon konnten aufgeklärt werden.
Die Zahl der schweren Diebstähle sank um 1,1 Prozent (789 auf 780), die Aufklärungsquote in diesem Bereich liegt bei 18,8 Prozent und stieg 2020 um 4,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr an. Die Zahl der schweren Diebstähle aus Kraftfahrzeugen sank um 22,5 Prozent auf 55 Fälle.
Trotz Lockdown und der Tatsache, dass die Menschen 2020 viel mehr Zeit in ihren Häusern und Wohnungen verbracht haben, stiegt die Zahl der Wohnungseinbrüche im Landkreis Germersheim um 9,7 Prozent auf 113 Fälle, 23,9 Prozent davon konnten aufgeklärt werden.
Die Rauschgiftkriminalität stieg im Kreis um 20,8 Prozent auf 552 Fälle. Die Aufklärungsquote ist in diesem Bereich immer relativ hoch (92,5 Prozent), da die Fälle meist im Rahmen von Polizei-Kontrollen entdeckt werden der Täter demnach bekannt ist.

Weniger Tatverdächtige unter 21

Von insgesamt 3.373 Tatverdächtigen im Landkreis Germersheim waren 1.008 so genannte „Nichtdeutsche Tatverdächtige“, das ist ein Anstieg um 12,2 Prozent (110) im Vergleich zum Vorjahr. Sie machen insgesamt jedoch weniger als ein Drittel aller Tatverdächtigen aus (29,9 Prozent) – diese Zahl hat sich in den vergangenen Jahren kaum verändert.
Ungefähr ein Viertel aller Tatverdächtigen im Einzugsgebiet der Polizeidirektion Landau 2020 war weiblich, die Zahl der Tatverdächtigen unter 21 lag auf dem niedrigsten Niveau seit fünf Jahren – 3,1 Prozent waren Kinder, 8,3 Prozent Jugendliche, 8,1 Prozent Heranwachsende und 80,5 Prozent der Täter waren Erwachsene.
Die bei Kindern, Jugendlichen und Heranwachsenden auffälligen Deliktsfelder veränderten sich gegenüber den Vorjahren kaum. Lediglich der Bereich der sexuellen Selbstbestimmung, insbesondere das Verbreiten von pornografischen Erzeugnissen, wurde durch die Nutzung der neuen Medien stärker berührt. Erneut fielen im Jahr 2020 delinquente Kinder bei Diebstählen, insbesondere Ladendiebstählen, aber auch bei Körperverletzungsdelikten und Sachbeschädigungen auf. Jugendliche begingen Rohheitsdelikte, vor allem Körperverletzungen und Sachbeschädigungen aber auch Eigentumsdelikte und Beförderungserschleichung  (Schwarzfahren), Beleidigungen und Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz, Körperverletzungen, Beleidigungen, Sachbeschädigungen und Diebstähle standen neben Schwarzfahren und Verstößen gegen das  Betäubungsmittelgesetz bei den Heranwachsenden im Vordergrund.

Autor:

Heike Schwitalla aus Germersheim

Heike Schwitalla auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

53 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Sonnenaufgang auf der Burg Landeck im Bad Bergzaberner Land

Bergzaberner Land hat für alle passende Herausforderungen
Wandern, biken und genießen

Bad Bergzaberner Land. Die faszinierende Landschaft des Bergzaberner Landes mit schattigem Wald und sonnigen Rebenhängen sowie den viel Burgen, die von der Vergangenheit zeugen, kombiniert mit dem milden Klima machen die Region zu einem Paradies für Wanderer wie Mountainbiker gleichermaßen. Zahlreiche Wanderwege und zwei Strecken des Mountainbikeparks Pfälzerwald bieten für alle eine passende Herausforderung. Die zahllosen Burgen im Bergzaberner Land sind mächtigen Zeugen vergangener Zeiten und...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Im Weißenburger Tor findet man auch die Touristen-Information.
2 Bilder

Festungsstadt Germersheim am Rhein
Kultur und Natur erleben

Germersheim. An einem Tag erkundet man die „Germersheimer Unterwelt“ mit ihren Kasematten und Minengängen der Festung, am nächsten erlebt man Fischreiher, Kormoran, Eisvogel und andere Wildtiere an den Altrheinarmen und am dritten unternimmt man eine Radtour rund um die Festungsstadt Germersheim. Und schöne Touren direkt am Rhein oder Hauptdeich entlang haben ebenso viel zu bieten. Germersheim, als eine Station der Europäischen Kulturroute Festungsmonumente Forte Cultura am Oberrhein, ist somit...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Camping an der Mosel: auf den Mosel-Islands erlebt man Entspannung pur.

Camping an der Mosel: Campingplatz Mosel-Islands
Ab auf die Insel

Campingplatz Mosel-Islands. Mitten in der Natur, gemächlich fließt die Mosel dahin, links und rechts erheben sich die Wälder. Auf dem Campingplatz Mosel-Islands erlebt man Entspannung pur. Abends sitzt man am direkt am angeschlossenen Yachthafen und genießt den Sonnenuntergang. Und außerdem ist Mosel-Islands ein idealer Ausgangspunkt für Erlebnistouren, zum Wandern, Biken und für kulturelle Highlights. Wandert man Richtung Osten, ist das Ziel die Burg Eltz aus dem 12. Jahrhundert. Nördlich...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Veloreop - Aus Liebe zum Rad

i:SY - Premiumhändler Velorep in Durlach
Kompakte Pedelecs für alle Fahrer

Velorep. Wer ein Pedelec sucht, auf dem man sich sicher fühlt und mit dem man Spaß und Freude hat, ist bei dem Fahrradexperten Velorep in Durlach genau richtig. Denn seit acht Jahren vertreibt Velorep als Premiumhändler das Kompaktrad i:SY exklusiv in Durlach. Das i:SY Prinzip ist einfach, sicher und genial. Denn auf dem Pedelec mit dem One Size Rahmen fühlen sich alle Fahrer von 1,50 bis 1,90 Meter wohl. Es ist klein und wendig, leicht zu transportieren und man fühlt sich dank des niedrigen...

Online-Prospekte aus Germersheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen