Komet, Neowise, C/2020 F3, Berntal, Pfalz, Bad Dürkheim
Komet über 5 Mio. Jahre alter Höhlensysteme in Leistadt

3Bilder

Der Komet Neowise C/2020 F3 ist ein Überraschungsgast dieses Jahr. Erst am 27.03.2020 von dem Teleskop Wise entdeckt, erstrahlt er an unserem Firmament.

Aktuell ist er im Nordwesten nach Sonnenuntergang und auf seiner Bahn Nordosten bei Sonnenaufgang am Himmel zu bestaunen.

Am 23.07.2020 ist er der Erde am Nächsten mit ca. 103,5 Mio km. Das ist für astronomische Verhältnisse ein Katzensprung.

Seine größte Leuchtkraft hatte er schon letzte Woche und ist aber immer noch eine erstaunliche Himmelserscheinung. 

Im Jahr 5344 ca. ist er wieder am entferntesten Punkt seiner Umlaufbahn und für uns leider schon lange nicht mehr sichtbar.

Wer sich einfrieren lässt könnte ihn im Jahre 8850 wieder über der Erde strahlen sehen.

Da dieses Ereignis nach Hale Bopp C/1995 O1  wieder einer der hellsten Kometen am Nachthimmel ist, habe ich mich auf den Weg gemacht an uralten Orten, den Himmelskörper abzulichten.

Zu sehen ist auf den Bildern das Berntal (Felsental) bei Leistadt/Bad Dürkheim. Mit einem Dinosaurier Kostüm habe ich das Bild ein wenig in der Zeit zurück gesetzt. Die Internetgemeinde war angesichts der vielen Fotos sehr erfreut, dieses mit Kreativität und Humor erstelltes Bild zu sehen. Manchen ist sogar sofort der Soundtrack von Jurassic Park als Ohrwurm in den Kopf gekommen. 

Auf den nächsten Foto sieht man die tolle Felswand des Berntals mit einer kleinen Höhle. Rechts davon soll  demnächst eine Brücke gebaut werden. Da es aber ein so tolles Naturschutzgebiet ist, setzt sich B271 Pro Ost e.v. gegen einen Bau ein.

Das darauf folgende Bild zeigt ein paar befreundete Astrofotografen, die meine Begeisterung für Neowise mit mir teilen.

Wer auch einmal den Kometen ablichten möchte hier ein paar Tipps:

1. Eine Kamera muss unbedingt auf ein Stativ um eine Langzeitbelichtung machen zu können.
2. Ein Fernauslöser oder eine Zeitvorwahl an der Kamera muss vorhanden sein um das Bild nicht zu verwackeln.
3. Je Lichtstärker das Objektiv, desto besser. 
4. Blende komplett öffnen.
5. Auf einen Stern manuell fokussieren, bis er am kleinsten im Sucher erscheint. Dann ist scharf gestellt.
6. Belichtungszeit ab ca. 3 Sekunden bis 20 Sekunden sind optimal. Je nach Kamera und Objektiv ist dies aus zu probieren ab wann die Sterne Striche ziehen. Dann muss man die Belichtungszeit verkürzen.
7. Nun ist die Iso an der Reihe. Wenn alles eingestellt ist, sollte man die Iso so weit erhöhen bis das Bild ausreichend belichtet ist. Anfangen würde ich mit einem Wert zwischen Iso 400 und 800.
8. Auslösen und freuen. 

Ich hoffe hiermit werdet Ihr Erfolg haben und tolle Ergebnisse zaubern.

Gerne könnt Ihr unter meinem Namen in Facebook und Instagram weitere tolle Nachtbilder betrachten. Ich würde mich sehr über Besucher freuen.

https://www.facebook.com/MatthiasRosemannFoto

www.instagram.com/matthias_rosemann_foto

Liebe Grüße Euer Nachtschwärmer 

Matthias Rosemann

Autor:

Matthias Rosemann aus Bad Dürkheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige

Gemeinsam helfen hilft
Zweites 50.000 Euro Sparkassen-Hilfspaket geht an Vereine der Region

50 Vereine aus dem Landkreis Bad Dürkheim sowie den Städten Neustadt an der Weinstraße und Frankenthal können sich zu Weihnachten auf jeweils 1.000 Euro Spenden freuen. Die Entscheidung fiel per Losverfahren. 137 Vereine, Fördervereine und Institutionen aus dem kulturellen, sozialen und gesellschaftlichen Bereich hatten sich bis 13. Dezember für das erneute 50.000 Euro Hilfspaket der Sparkasse Rhein-Haardt beworben. Insgesamt in die Bewerbung eingeflossen sind 344 Vereine, darunter auch die...

Online-Prospekte aus Bad Dürkheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen