Bequem zum Dürkheimer Wurstmarkt fahren
"Hiekumme und hämkumme"

Die Fahrt mit der Straßenbahn ist nicht ganz so spektakulär wie beim Break Dance, dafür aber sicher.
  • Die Fahrt mit der Straßenbahn ist nicht ganz so spektakulär wie beim Break Dance, dafür aber sicher.
  • Foto: Franz Walter Mappes
  • hochgeladen von Franz Walter Mappes

Bad Dürkheim. Der Bad Dürkheimer Wurstmarkt lockt tausende Besucher sowohl regional als auch überregional an. Um die Fahrgäste zum größten Weinfest der Welt zu bringen, setzt die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH fast dreimal so viele Bahnen als im normalen Wochenendbetrieb ein.
Der Bad Dürkheimer Wurstmarkt findet in diesem Jahr an den verlängerten Wochenenden vom 6. bis 10. und 13. bis 16. September statt. Für den „Worschtmarkt“ setzt die rnv auf ihr bewährtes Fahrtenangebot und mobilisiert zahlreiche zusätzliche Fahrzeuge.
Die rnv verstärkt die Strecke zwischen Mannheim/Ludwigshafen und Bad Dürkheim, um den Fahrgästen eine komfortable und schnelle Anreise zu ermöglichen. Während an einem normalen Samstag 30 Bahnen je Richtung auf der Strecke verkehren, sind es beispielsweise am Wurstmarktsamstag 80 Fahrzeuge. Zudem werden längere Bahnen eingesetzt und damit eine höhere Platzkapazität bereitgestellt.
An den beiden Wurstmarkt-Freitagen und Samstagen bietet die rnv in diesem Jahr bereits ab 17 Uhr einen 10-Minuten-Takt mit großen Zügen an. Das Verdichtungsangebot in Richtung Bad Dürkheim endet gegen 24 Uhr. Die regulären Spätfahrten finden wie gewohnt statt. Um dem Ansturm in Richtung Ludwigshafen und Mannheim nach Mitternacht besser gerecht zu werden, fahren die Bahnen zwischen 0.30 Uhr und 1.15 Uhr zunächst alle acht Minuten in Richtung Mannheim und Ludwigshafen, danach fahren die Bahnen dann wieder alle zehn Minuten.

Sonntags

Die Bahnen fahren ab 9.30 Uhr im 20-Minuten-Takt nach Bad Dürkheim bis etwa 20.30 Uhr, danach im 30-Minuten-Takt. Die letzten Rückfahrten erfolgen um 0.09 Uhr, um 0.39 Uhr und um 1.39 Uhr.

Montags und dienstags

Die Bahnen fahren ab 16.40 Uhr alle 20 Minuten, ab 17.20 Uhr alle 10 Minuten nach Bad Dürkheim bis etwa gegen 19.30 Uhr. Danach pendeln die Bahnen im 15-Minuten-Takt. Die letzten Rückfahrten erfolgen um 0.09 Uhr, um 0.39 Uhr und um 1.39 Uhr.
Zugunsten eines stabilen Verkehrs auf der RHB-Strecke wird die Linie 9 teilweise eingestellt und durch Fahrten der Linie 4 ersetzt. Dies bedeutet, dass freitags, montags und dienstags die letzte Linie 9 in beiden Richtungen um 16.30 Uhr fährt. Samstags und sonntags fährt die Linie 9 dann nicht. ps

Hier gibt es weitere Infos zum Wurstmarkt 2019: Fotowettbewerb, Festprogramm, Fahrgeschäfte, Feuerwerk, "Worschtmark", Umfrage, kulinarische Angebote und vieles mehr.

Autor:

Franz Walter Mappes aus Bad Dürkheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

25 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Ausflugstipp für Urlaub in der Naheregion: Im Besucher- und Informationszentrum WasserWissensWerk an der Steinbachtalsperre (Rheinland-Pfalz) bei Kempfeld in der Nähe von Idar-Oberstein können Kinder und Erwachsene eigene Experimente durchführen und dabei viel Wissenswertes rund um das Thema Wasser erfahren. Abkühlung verspricht der nahe gelegene Wasserspielplatz.
  6 Bilder

Ausflugstipp: WasserWissensWerk an der Steinbachtalsperre
Wasser ist Leben

Steinbachtalsperre bei Kempfeld. Zu Coronazeiten suchen viele nach Ideen für ihren Urlaub in der Region. Ein besonderer Ausflugstipp für die ganze Familie ist das Naheland in Rheinland-Pfalz - hier gibt es viel zu entdecken, zum Beispiel das Besucher- und Informationszentrum WasserWissensWerk an der Steinbachtalsperre bei Kempfeld in der Nähe von Idar-Oberstein.  Wasser kann man nicht nur trinken, sich damit duschen oder Feuer löschen: Wasser kann viel mehr! All das macht das Besucherzentrum...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Urlaub daheim - und das zum Anfassen: Im Edelsteinland können die Besucher zu Schatzjägern werden
  7 Bilder

Ausflugstipps im Naheland
Schatzsuche im Edelsteinland bei Idar-Oberstein

Edelsteinland bei Idar-Oberstein. Urlaub daheim ist das Motto der diesjährigen Sommer- und Ferienzeit, denn Reisen ins Ausland sind mit großen Risiken verbunden. Also warum in die Ferne schweifen, wenn es auch in Rheinland-Pfalz familienfreundliche Alternativen gibt? Wir haben unsere besten Ausflugstipps aus dem Naheland für euch zusammengestellt: Ein Pflicht-Ziel ist das Edelsteinland rund um Idar-Oberstein. Perfekt für kleine Forscher und alle, die es noch werden wollen. Neben Wissenswertem...

Online-Prospekte aus Bad Dürkheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen