Empfang für Walter Wolf im Bad Dürkheimer Rathaus
Eine ganz besondere Anerkennung

Bürgermeister Christoph Glogger (links) gratulierte Walter Wolf und würdigte dessen Ehefrau Christa.
  • Bürgermeister Christoph Glogger (links) gratulierte Walter Wolf und würdigte dessen Ehefrau Christa.
  • Foto: Stadtverwaltung Bad Dürkheim
  • hochgeladen von Franz Walter Mappes

Bad Dürkheim.Eine ganz besondere und sehr seltene Ehrung wurde am Dienstag der vergangenen Woche dem Ungsteiner Winzermeister Walter Wolf zuteil: Ministerpräsidentin Malu Dreyer ernannte den 68-jährigen in Anerkennung seiner Verdienste um die Landwirtschaft und den Weinbau zum Ökonomierat.
Walter Wolf ist derzeit der einzige Bad Dürkheimer, der diesen Titel, der eine besondere Anerkennung für eine erfolgreiche Berufstätigkeit und zugleich für mehrjähriges Engagement zur Förderung des Berufsstandes darstellt, tragen darf. Eine solche Ehrung wird nur alle zwei Jahre vorgenommen und die Anzahl der Träger ist landesweit auf 25 Personen beschränkt.
„Wenn so ein seltener Titel an einen Dürkheimer Bürger verliehen wird, dann sollte das ein Anlass sein, der auch bei der Stadt gewürdigt wird“, so Bad Dürkheims Bürgermeister Christoph Glogger bei einem Empfang für den frisch ernannten Ökonomierat am Freitag im Rathaus.
Schaue man sich die Liste der ehrenamtlichen Tätigkeiten von Walter Wolf an, so sei das schon sehr beeindruckend, stellte das Stadtoberhaupt fest. Ob vor Jahren als Vorsitzender der Jungwinzer oder der Bauern- und Winzerschaft Ungstein oder später als Vorstand des Bauern- und Winzerverbandes, als Stadtratsmitglied oder Aufsichtsratmitglied der Stadtwerke, als Mitglied im Haushalts- und Finanzausschuss der Landwirtschaftskammer oder als ehrenamtlicher Richter am III. Senat des OLG in Koblenz, als Vorstand bei der Pfalzwein e.V. und bei der Mittelhaardt Deutsche Weinstraße e.V., Walter Wolf habe sich vielfältig engagiert. „Die Liste ist fast endlos“, stellte der Bürgermeister fest, dass er gar nicht alles aufzählen könne. So habe Walter Wolf auch bereits verschiedene Ehrungen erhalten, zum Beispiel die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz, die Stadtehrenplakette in Gold, die Freiherr-vom-Stein-Plakette oder die Goldene Kammermedaille der rheinland-pfälzischen Landwirtschaftskammer, verlas Glogger auch hier nur einzelne aus der langen Liste der Ehrungen.
„Die Ernennung zum Ökonomierat ehrt zugleich den Berufsstand und ist eine Anerkennung der Lebensleistung von Walter Wolf“, hob der Bürgermeister hervor. Es handele sich um einen „bürgerlichen Adelstitel“, der auch im Namen getragen werde. Dies zeige, dass Walter Wolf viel bewegt habe. „Das ist nichts, was einem zufällt, das muss man sich erarbeiten“, lobte Glogger. Dazu gehöre unbedingt auch eine Ehefrau, die ein solches Engagement mittrage, würdigte der Bürgermeister die ebenfalls anwesende Christa Wolf, mit der Walter Wolf seit 42 Jahren verheiratet ist. Und die Einstellung des Vaters sei ganz offensichtlich auch Vorbild und Ansporn für seine Kinder gewesen, meinte Christoph Glogger in Hinblick auf die beiden politisch aktiven Söhne Markus und Andreas, die der Feierstunde im Rathaus mit ihren Familien ebenfalls beiwohnten. ps

Autor:

Franz Walter Mappes aus Bad Dürkheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

25 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige
Der FV 1924 Freinsheim e. V. erhielt symbolisch als einer von insgesamt 50 Vereinen aus dem Landkreis Bad Dürkheim sowie den Städten Neustadt und Frankenthal eine Spende von 1.000 Euro.
3 Bilder

50 x 1.000 Euro Hilfspakete für Vereine und Organisationen
Gemeinsam helfen hilft!

Die Sparkasse Rhein-Haardt hatte in diesem Jahr eine ganz besondere Spendenaktion ins Leben gerufen. Bedingt durch den Corona-Lockdown und die daraus resultierenden Einschränkungen konnten Vereine und Institutionen keine Veranstaltungen durchführen, was zu finanziellen Einbußen führte. Mit 50 Hilfspaketen über jeweils 1.000 Euro unterstützte hier die Sparkasse. Insgesamt 257 gemeinnützige Vereine und Institutionen aus dem kulturellen, sozialen und sportlichen Bereich hatten sich für eines...

Online-Prospekte aus Bad Dürkheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen