Ernennungen im Bad Dürkheimer Rathaus
Beförderung im Doppelpack

Unser Foto zeigt v.l.n.r.: Steffen Gauweiler (Vorsitzender des Personalrats), Marion Rodach, Christine Schneider-Joseph und Bürgermeister Christoph Glogger
  • Unser Foto zeigt v.l.n.r.: Steffen Gauweiler (Vorsitzender des Personalrats), Marion Rodach, Christine Schneider-Joseph und Bürgermeister Christoph Glogger
  • Foto: Stadtverwaltung Bad Dürkheim
  • hochgeladen von Franz Walter Mappes

Bad Dürkheim. Nachdem sie die erforderlichen Fortbildungsqualifizierungen erfolgreich absolviert hatten, konnten sich zwei Beamtinnen der Stadt Bad Dürkheim noch kurz vor dem Weihnachtsfest über ihre Beförderungen freuen.
Bei einer offiziellen Feierstunde in kleinem Rahmen überreichte Bürgermeister Christoph Glogger zunächst die Ernennungsurkunde zur Stadtoberinspektorin an Marion Rodach. Die Beamtin hatte ihren Vorbereitungsdienst von 2000 bis 2002 bei der Stadt Frankenthal absolviert, wo sie anschließend bis zu ihrer Versetzung nach Bad Dürkheim im Mai 2019 tätig war. Dort habe die Devise gegolten, sich nicht gleich auf eine Tätigkeit festzulegen, sondern verschiedene Bereiche der Verwaltung auszuprobieren. Auch in Bad Dürkheim hatte die Mutter zweier Kinder zunächst eine Springerstelle inne, bevor sie im April 2021 ihre jetzige Stelle im Standesamt übernahm. „Hier fühle ich mich angekommen, das ist so meins“, schwärmte die junge Standesbeamtin. „Ich bin den Behörden sehr dankbar, dass ich die für meine Fortbildungsqualifizierung nötige Hospitation auch in Corona-Zeiten ableisten durfte“, erläuterte sie. Die Wochen beim Landeskriminalamt seien toll und interessant gewesen, aber es habe für sie immer festgestanden, in Bad Dürkheim bleiben zu wollen. Der Bürgermeister freute sich und bestätigte, dass Rodach bereits in der sicher nicht einfachen Position als Springerin gute Leistung gezeigt habe und es sich schnell im Hause herumgesprochen habe, wie schnell sie sich in verschiedene Bereiche eingearbeitet und die Abteilungen hervorragend unterstützt habe. Er gratulierte der Stadtoberinspektorin und wünschte ihr Glück bei ihrer weiteren Tätigkeit im Standesamt.
Rodachs Fachbereichsleiterin, Christine Schneider-Joseph, wurde vom Bürgermeister zur Stadtoberverwaltungsrätin ernannt. Ursprünglich habe sie gar nicht in einer Verwaltung arbeiten wollen, sondern nach dem Abitur damit geliebäugelt, Theologie zu studieren oder Grundschullehrerin zu werden. Ihr Vater habe ihr jedoch eine Tätigkeit in der Verwaltung angeraten und ihr nach dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung bei der Kreisverwaltung Donnersberg dann auch eine Stellenausschreibung der Stadt Bad Dürkheim gezeigt. Gleich mehrere Positionen seien damals, im Jahr 1990, zu besetzen gewesen, aber nur eine davon habe sie interessiert: die neu geschaffene Stelle als Kultursachbearbeiterin, so Schneider-Joseph. „Als ich die Zusage bekam, war für mich ein Traum in Erfüllung gegangen und ich hatte lange Zeit nicht das Ziel, noch weiterzukommen“, erinnerte sie sich. Durch die Übernahme der Sachgebietsleitung 3.3 im Jahr 2013 und kurz darauf der stellvertretenden Fachbereichsleitung „Bürgerdienste“ kam im Oktober 2014 die Ernennung zur Amtsrätin. Nach dem Ausscheiden von Roland Poh im Jahr 2018 wurde ihr die Fachbereichsleitung „Bürgerdienste“ übertragen und es folgte noch im selben Jahr die Ernennung zur Stadtverwaltungsrätin. Der Geschäftsführende Beamte, Lars Pletscher, habe ihr dann den Vorschlag einer Fortbildungsqualifizierung nach A 14 unterbreitet und sie habe sich darauf eingelassen. „Im Nachhinein ist das eine totale Bereicherung, ich bin einen Weg gegangen, den ich nicht vorausgesehen habe“, so die frisch gebackene Stadtoberverwaltungsrätin. „Ich finde es toll und mutig, dass Du das gemacht hast“, lobte Bürgermeister Christoph Glogger. Es sei sicher eine Bereicherung für den Fachbereich und vermutlich auch für sie selbst.
Der Geschäftsführende Beamte Lars Pletscher berichtete, dass er bei ähnlichen Gesprächen mehrfach erlebt habe, dass jemand nicht mehr auf die Schulbank wollte. Christine Schneider-Joseph jedoch habe nicht so reagiert und er sei sich sicher gewesen, dass sie die Herausforderung meistern wird.
Stellvertretend für den Personalrat gratulierten dessen Vorsitzender Steffen Gauweiler und Beamtenvertreter Dirk Friedrich und überreichten jeder der beiden Beförderten einen bunten Blumenstrauß. ps

Autor:

Franz Walter Mappes aus Bad Dürkheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

29 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Zur noch kühlen Jahreszeit etwas besonders Leckeres: „Die Nussige“ getrocknete Bratwurst mit Mandeln und Rosinen. Gibt es so nur bei der Metzgerei Pelgen in Neustadt Weinstraße.
5 Bilder

Leckere Angebote bei Ihrer Metzgerei Pelgen in Neustadt Weinstraße

Metzgerei Neustadt Weinstraße. Kommt heutzutage Fleisch auf den Teller oder Wurst aufs Brot, spielt die Herkunft für den Verbraucher dabei eine große Rolle. Eine vertrauensvolle Bezugsquelle ist also wichtig. Die Metzgerei Pelgen ist eine richtige Neustadter Traditionsmetzgerei und fertigt schon seit vielen Generationen Fleisch- und Wurstwaren nach alten Familienrezepten an. Frei nach dem Motto: Stimmt das Fleisch - schmeckt auch der Braten. Die Fleisch- und Wurstwaren werden von folgenden...

LokalesAnzeige
Hier steckt mehr drin, als man von außen vermuten würde. Der CaraCompact "Pepper" von Weinsberg verbindet die Wendigkeit der Van‐Klasse mit dem Raumangebot eines echten Teilintegrierten. Außen kompakt, bietet er innen viel Raum für alles, was das Camperleben schön macht. Starte jetzt mit Pep in dein nächstes Abenteuer und miete dein Wohnmobil in der Pfalz.
2 Bilder

Wohnmobil mieten in Neustadt an der Weinstraße - Urlaub vor der Haustür

Wohnmobil mieten Neustadt Weinstraße. Seit fast 60 Jahren steht der Name "Mattern" in Neustadt an der Weinstraße und der Pfalz in Sachen Mobilität für Qualität, Vielfalt und Zuverlässigkeit. Und nicht nur das, man kann gut und gerne sagen, dass die Mattern GmbH schon vielen Menschen in der Region als Umzugshelfer, Möbelpacker oder auch Reisebegleiter zur Seite stand. Caravaning mit der ganzen FamilieReisen mit dem Wohnmobil hat gerade in den vergangenen Jahren immer mehr Zuspruch gefunden....

Ausgehen & GenießenAnzeige
Meeresfrüchte satt! Nanu, was für ein Muschelragout, da findet man ja vor lauter Muscheln die Nudeln nicht!
3 Bilder

Muscheln und Fisch essen in Neustadt - Mußbach

Vinothek und Restaurant Weik Mußbach. Frischer Fisch und frische Muscheln geben im Januar den Ton an. Im Neustadter Ortsteil Mußbach in Rheinland-Pfalz wird viel Wert auf gutes Essen und gepflegte Getränke in angenehmer Atmosphäre gelegt. Die passende Gesellschaft darf dabei natürlich auch nicht fehlen. Weiks Vinothek und Restaurant in Neustadt-Mußbach bietet den perfekten Rahmen, um mit Freunden in angenehmer Atmosphäre einen netten Abend zu genießen, neue Bekanntschaften zu schließen oder um...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Beim Coworking entscheidet jede:r selbst wann und wo gearbeitet wird. Tagungsräume und Konferenzräume runden das Angebot eines Coworking Spaces ab.
5 Bilder

Coworking und New Work: 1000 Satellites GmbH feiert ihre Ausgründung

Coworking Rhein-Neckar. New year, new work, new start-up: Die 1000 Satellites GmbH feiert die Ausgründung. Dezentrales Coworking in der Metropolregion Rhein-Neckar – das hat sich 1000 Satellites zur Aufgabe gemacht. Mit ihren Coworking Spaces in Neustadt an der Weinstraße, Wachenheim, Heidelberg, Mannheim, Darmstadt und Stuttgart gehen sie mit dem Wandel der Arbeitswelt. In Zukunft sind noch viele weitere Satelliten wie beispielsweise in Speyer geplant. Gerade in den vergangenen Monaten der...

Online-Prospekte aus Bad Dürkheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen