Offener Tauschtreff mit Lichtbild-Vortrag
Wirtschaften ohne Geld

Wörth. Das Regiotauschnetz hat das Ziel, nachhaltiges Wirtschaften ohne Geld zu ermöglichen. Statt in Euro wird mit Talenten „bezahlt“. Jedes Mitglied hat ein Konto, auf dem die „Einnahmen“ und „Ausgaben“ gebucht werden. Nicht-materielle Dinge können auch gegen Gegenstände getauscht werden. Die Mitglieder tauschen zum Beispiel Werkzeug, die sie nicht mehr brauchen, gegen Obst und Gemüse aus dem Garten, die Fahrt zum Einkauf kann auch mit Informationen zur Geschichte des Ortes bezahlt werden. Fensterputzen gegen Englisch lernen, Kuchen backen gegen Handy erklären – alles ist möglich, was von den Mitgliedern in der Marktliste nachgefragt wird. In der Marktliste sind alle Angebote und Nachfragen der Mitglieder ersichtlich. Diese kann man sich unter www.regiotauschnetz.de ansehen.
Auch wer wenig Geld hat, kann sich so Dinge leisten und seinerseits Informationen oder Hilfen im Alltag anbieten. Die Mitglieder werden in die Lage versetzt, durch eigenverantwortliches Handeln ohne Geld zu wirtschaften. Sie erleben die Gemeinschaft und können von dem Wissen und den Fähigkeiten der einzelnen Mitglieder profitieren.
Am Mittwoch, 5. September, findet um 18.30 Uhr ein für alle offener Tauschtreff im Mehrgenerationenhaus Wörth (ehemaliges Jugendzentrum hinter der Bienwaldhalle), Ahornstraße 5, mit Vortrag statt. Hobby-Insektenkundler Manfred Persohn aus Herxheimwehyer hält einen Lichtbild-Vortrag zum Thema „Insekten und andere Gliedertiere - was so alles im und ums Haus herum an Kleintieren kreucht und fleucht und wie man giftfrei dagegen vorgehen kann.
Neben Flöhen und Wanzen geht es um Fragen wie „Fressen Marienkäfer Pflanzen?“, „Wie kommt der Ohrwurm zu seinem Namen? Vertilgen sie auch tatsächlich eifrig Blattläuse?“ und „Warum findet man Maikäfer gelegentlich auch im Sommer?“. Schaukästen mit präparierten Insekten werden gezeigt.
Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen und können sich an diesem Abend unverbindlich über die Teilnahmebedingungen informieren. Weitere Informationen gibt es bei Sonja Seibel unter Telefon 06343 3890. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen