Konzert mit der Staatsphilharmonie
Gipsy statt Ritual Dances

Wörth. Aus logistischen und dramaturgischen Gründen kommt es bei der Konzertserie, mit der die Staatsphilharmonie am 8. März auch in Wörth auftreten wird, zu einer Programmänderung.
Statt der Ritual wird es Gipsy Tänze geben. Michael Tipetts Musik zum Sommernachtstraum wird das Orchester in eines der späteren Programme aufnehmen.
Stattdessen kommen jetzt die Tänze aus Galanta von Zoltan Kodaly zur Aufführung. In Wörth folgen sie - nach der Pause - dem Konzert für zwei Klaviere von Mendelssohn.
Zum Abschluss wird Beethovens tänzerische zweite Sinfonie erklingen.
Die Stadtverwaltung geht davon aus, die Programmänderung wird den Musikfreunden in Wörth und Umgebung überwiegend entgegen kommen. Schließlich bieten Kodalys Tänze von Sintis und Romas aus Ungarn dem Orchester die Möglichkeit, seine Virtuosität unter Beweis zu stellen.
Der Staatsphilharmonie eilt der Ruf nach, sich unter ihrem neuen Chefdirigenten von Konzert zu Konzert noch einmal undenkbar zu steigern. Insoweit sind die Erwartungen groß, wie sich der Klangkörper und Michael Francis bei seiner Premiere in Wörth von der Akustik in der Festhalle inspirieren lassen. ps

Autor:

Stefan Endlich aus Wörth am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.