Kunstausstellung - Vernissage - Kulturtreff "Alter Bahnhof" Neulußheim
Kunstausstellung - Vernissage Julius Wein "Götterreigen im Olymp"

3Bilder

Götter und Helden aus der griechischen Mythologie bevölkern den Alten Bahnhof

Kunstausstellung von JULIUS WEIN

Schon als Jugendlicher interessierte sich JULIUS WEIN aus Rheinhausen für die Geschichten der alten Griechen. Seine Liebe zur griechischen Inselwelt, wo er jahrzehntelang seinen Urlaub verbrachte, das besondere Licht dort und die Farben inspirierten ihn, die Sagen von Göttern und Helden aus der Mythologie in einem Feuerwerk aus Farben, mit großem Formenreichtum und in akribischer Detailverliebtheit mit Acryl- und Ölfarben - oft auf Goldgrund - auf die Leinwand zu bannen und bildgewaltig in Szene zu setzen.
Erst nach Beendigung seines Berufslebens als Bauleiter in der blechverarbeitenden Industrie begann er intensiv mit dem Malen. Unterricht bei bekannten Malern oder in Kunstakademien hat JULIUS Wein nie erhalten; er ist ein absoluter Autodidakt, der zunächst Bilder berühmter Maler, die er in Büchern aus öffentlichen Bibliotheken fand, kopierte, um sich die verschiedenen Techniken und das Mischen von Farben anzueignen.
Sein Hang zum fantasievollen Malen wurde gefördert durch das Betrachten von Bildbänden über Surrealisten und Malern des Fantastischen Realismus wie Max Ernst, Salvador Dalí, Ernst Fuchs und Jean Jacques Rousseau.

Weins Bildwerke sind von meisterhafter Qualität und so außergewöhnlich, dass in der 22jährigen Ausstellungszeit im Alten Bahnhof noch nie etwas Vergleichbares gezeigt wurde.
Lassen Sie sich, liebe Kunstfreunde, in die fantastische Welt der griechischen Helden und Götter entführen und tauchen Sie ein in die mythologischen Geschichten von Ikarus Herakles, Poseidon, Medusa, Leda und Artemis, die Julius Wein mit dem Pinsel erzählt.

Zur Vernissage, am Freitag, den 24. Januar 2020 um 20 Uhr, lädt der Organisator der Kunstausstellungen, Wolfgang Treiber, alle Kunstbegeisterten in den Kulturtreff Alter Bahnhof Neulußheim, Bahnhofstraße 2, herzlich ein.
Die Ausstellung ist außerdem geöffnet am Samstag, den 25. Januar von 15 - 18 Uhr und am Sonntag, den 26. Januar von 11 - 17 Uhr.
Der Künstler ist an allen Tagen anwesend.

Autor:

Alexandra Özkalay aus Wochenblatt Speyer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.