Seminar am 16. November im Dynamikum
Wenn das Herz plötzlich nicht mehr schlägt

Dr. Karl Bruck informiert bei einem Seminar über die Ursachen des plötzlichen Herztodes.  Foto: ps
  • Dr. Karl Bruck informiert bei einem Seminar über die Ursachen des plötzlichen Herztodes. Foto: ps
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Pirmasens. Jedes Jahr sterben in Deutschland 60.000 Menschen – überwiegend im mittleren und höheren Alter – am plötzlichen Herztod. Zumeist sind die Ursache dafür bedrohliche Herzrhythmusstörungen, das sogenannte Kammerflimmern, oder bereits vorliegende Herzerkrankungen. Vor diesem Hintergrund findet am 16. November, 10 bis 12 Uhr, im Dynamikum das praxisnahe Herzseminar „Erkennung, Behandlung und Vermeidung der Ursachen des plötzlichen Herztodes“ statt .
Federführend für die Veranstaltung im Rahmen der Herzwochen der Deutschen Herzstiftung ist Dr. Karl Bruck; die Praxis des Facharztes für Innere Medizin, Kardiologie und Notfallmedizin liegt wie das Science Center im Rheinberger-Gebäude in der Fröhnstraße. Mit vor Ortsein wird außerdem Rolf Jaktsies, ehrenamtlicher Beauftragter der Deutschen Herzstiftung. Die Teilnahme am Herzseminar ist kostenfrei und eine Anmeldung nicht erforderlich.
Zum Programmstart um 10 Uhr hält Dr. Bruck einen Vortrag zum Thema „Plötzlicher Herztod – wie kann ich mich davor schützen?“. Um 10.45 Uhr folgt „Leben retten kann man lernen: Die Herzdruckmassage“ mit Christian Lang vom ASB Zweibrücken. Von 11.30 bis 12 Uhr stehen die Herzexperten den Teilnehmern dann gerne für konkrete Fragen zur Verfügung.
Unmittelbar ausgelöst wird der plötzliche Herztod fast immer durch das Kammerflimmern, eine Herzrhythmusstörung, die zum Herzstillstand führt. Als gefährdet gelten Menschen mit einer bereits vorliegenden strukturellen Herzerkrankung wie insbesondere der koronaren Herzkrankheit (KHK). Bei der KHK sind die Herzkranzgefäße verengt, die das Herz mit sauer- und nährstoffreichem Blut versorgen, so dass es zu einer Mangelversorgung des Herzmuskels kommen kann. Die KHK ist mitverursacht durch Risikofaktoren wie Bluthochdruck, Diabetes und Fettstoffwechselstörungen (hohes Cholesterin). Auch die Genetik sowie ein ungesunder Lebensstil durch Rauchen, Übergewicht und Bewegungsmangel spielen eine Rolle. Ursachen des plötzlichen Herztods können darüber hinaus auch Herzmuskelerkrankungen, seltener Herzklappenerkrankungen sowie angeborene Herzfehler sein. Die beste Strategie ist es, Herzerkrankungen frühzeitig zu erkennen und zu behandeln.
Treffpunkt zu dem Herzseminar am 16. November im Dynamikum ist der Tagungsraum im Obergeschoss. ps/ak

Autor:

Andrea Kling aus Pirmasens

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.