Sprungbrett: Messe für Ausbildung, Studium und Weiterbildung
Die berufliche Zukunft selbst in die Hand nehmen

Am kommenden Wochenende ist die Sprungbrett - die Messe rund um Aus- und Weiterbildung - in der Eberthalle zu sehen.
2Bilder
  • Am kommenden Wochenende ist die Sprungbrett - die Messe rund um Aus- und Weiterbildung - in der Eberthalle zu sehen.
  • Foto: Lukom
  • hochgeladen von Gisela Böhmer

Eberthalle. In diesem Jahr findet die Messe Sprungbrett in der Eberthalle bereits zum 15. Mal statt. Wer bald die Schule verlässt oder sich für das Weiterbildungsangebot interessiert, der sollte am Freitag, 7. September, 9 bis 16 Uhr und am Samstag, 8. September, 9 bis 16 Uhr in die Friedrich-Ebert-Halle, Erzbergerstraße 89, kommen. An den beiden Tagen werden die Besucher kostenlos rund um die Themenbereich Ausbildung, Studium und Weiterbildung informiert.

Ein Höhepunkt der Veranstaltung ist sicherlich die Messeeröffnung mit Eulen-Coach Benjamin Matschke. Als Trainer in der Handball-Bundesliga kennt sich Benjamin Matschke mit Erfolgen, allerdings auch mit Niederlagen bestens aus. Seit 2015 animiert er seine Mannschaft, die Eulen Ludwigshafen, immer wieder dazu, das Beste aus jedem Einzelnen herauszuholen und gemeinsam alles zu geben! Er wird einen Vortrag rund um das Thema Berufseinstieg halten.
Projektleiterin der Sprungbrett ist Corinne Hoffmann. „Wichtige Voraussetzung bei der Auswahl des geeigneten Berufs ist die rechtzeitige Informationsbeschaffung: Welche Berufe kommen in Frage? Welche Fächer und schulischen Leistungen sind für den ausgewählten Beruf erforderlich?“, informiert die Leiterin. Gerade junge Menschen, die bald die Schule verlassen, stehen vor diesen Fragen. „Zur sorgfältigen Auswahl eines geeigneten Ausbildungsberufes werden den Schulabgängern bei der Sprungbrett über 200 Berufsbilder ausführlich vorgestellt. Die Ausbildungsmesse bietet dabei die ideale Gelegenheit, interessante und relevante Berufsbilder direkt vor Ort miteinander zu vergleichen“, erläutert Corinne Hoffmann. Wer plant zu studieren, der erhält hier ebenfalls die richtigen Antworten: Rund 30 Hochschulen und Universitäten werden 760 verschiedene Studiengänge vorstellen beziehungsweise darüber informieren.
Die Sprungbrett ist eine Informationsmesse. Sowohl Unternehmen aus der Region als auch Hochschulen oder Institutionen zeigen an ihren Ständen, was es für ein Ausbildungsangebot gibt. Ein weiteres besonderes Angebot bietet der kommunale Fernsehsender OK-TV Ludwigshafen. Unter dem Motto „Fernsehen zum Anfassen“ kann man hinter die Kulissen der Fernseharbeit schauen. Dabei haben die Besucher die Möglichkeit, die Aufgaben und Anforderungen in der Regie und Aufnahmeleitung, aber auch in den Bereichen Ton und Kamera bei den Dreharbeiten unter Anleitung der Auszubildenden des OK-TV eigenständig auszuführen. Gleich drei stationäre Kameras und ein Regieplatz für den Live-Schnitt der Sendung sind vor Ort eingerichtet und lassen hautnah erleben, wie Fernsehen funktioniert. Interessierte können sich per Mail (info@sprungbrett-lu.de) für die Aktion anmelden. Wer sich ideal auf die Sprungbrett vorbereiten möchte, der kann bereits vorab das Messemagazin erwerben. In neuem Layout ist eine 64 seitige Informationszeitung entstanden, die eine gute Informationsquelle rund um die Messe ist. Einen guten Überblick, wer alles vor Ort ist, bietet beispielsweise das Ausstellerverzeichnis. Dieses ausführliche Verzeichnis ist alphabetisch aufgebaut. Es enthält neben den Standnummern und den kompletten Ausstellerdaten eine Auflistung der jeweiligen Ausbildungsangebote sowie der benötigten Schulabschlüsse. Ebenfalls ein gutes Hilfsmittel: der grafische Standplan. Dieser zeigt auf, wo genau die Aussteller in der Halle stehen.
Wer die Messe in der Eberthalle besuchen möchte, der kann auf den eigens eingerichteten Pendelverkehr zurückgreifen. Ein rnv-Shuttle-Service fährt vom Berliner Platz bis zur Endschleife Ebertpark, in der Nähe der Messe. Die Shuttle-Bahnen, deutlich mit dem Sprungbrett-Logo gekennzeichnet, fahren zu folgenden Uhrzeiten: Freitags und samstags viertelstündlich von 8.14 bis 13.44 Uhr und ab 13.44 Uhr halbstündlich bis 16.14 Uhr. Wer mit dem Auto kommt, kann direkt vor Ort sein Fahrzeug auf einen der rund 800 kostenfreien Parkplätze abstellen.
In den vergangenen Jahren hat die Messe rund 12.000 Besucher angelockt. Auch in diesem Jahr ist der Veranstalter Lukom sich sicher, dass wieder zahlreiche Gäste den Weg in die Eberthalle finden. gib

Weitere Infos
www.sprungbrett-lu.de
www.facebook.com/sprungbrett.Ludwigshafen

Am kommenden Wochenende ist die Sprungbrett - die Messe rund um Aus- und Weiterbildung - in der Eberthalle zu sehen.
Informationen zu zahlreichen Ausbildungsberufen und Studiengängen erhält man auf der Messe.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen