Mit E-Mobilität die Stadt erfahren
E-Scooter - Probefahren in Bad Herrenalb

Barcelona, Berlin und jetzt Bad Herrenalb. In den Städten der Welt hat er längst Einzug gehalten. Der E-Scooter ist auf dem Vormarsch. Ein Trend für jung und alt, der dem Zeitgeist folgt.

Am Samstag, 2. November 2019 können ab 12.00 Uhr alle Neugierigen das Fahrerlebnis in Bad Herrenalb testen.

Auf der Schweizer Wiese stellt auf Initiative des Bad Herrenalber Stadtrates Klaus Hoffmann die Firma City Seg Modelle zum Testen vor. Jürgen Reis, Inhaber von City Seg, ist sich sicher, dass sich der Trend nicht nur zu einer festen Größe im städtischen Verkehr entwickelt. Auch im ländlichen Raum lassen sich die Zweiräder hervorragend nutzen. Ob E-Scooter, der ab 14 Jahren gefahren werden darf, oder Scrooser, für den ein Mofaführerschein benötigt wird, geht es am Samstag mit viel Schwung durch den Ort. Zudem dürfen auch die längst im Markt etablierten SegWays gestestet werden.

Großartiges Fahrgefühl für alle Altersgruppen

Für Klaus Hoffmann ist das nicht nur ein „großartiges Fahrgefühl für alle Altersgruppen". Er denkt bereits weiter. Zur Förderung der Elektromobilität könnte er sich vorstellen, dass die Stadtwerke Bad Herrenalb einen Zuschuss bei der Anschaffung bieten, wobei das Aufladen mit 100% Naturstrom seine Bedingung wäre. Daraus ableitend könne ein erweitertes touristisches Angebot entstehen. Möglichkeiten zum Verleih von E-Mobilen wären nach seiner Aussage für Stunden oder sogar tageweise interessant. "Ich würde mich freuen, wenn es uns gelänge ein neues Angebot zu schaffen und lade Jürgen Reis von City Seg gerne zu Gesprächen nach Bad Herrenalb ein."

Informationen
Wann: Samstag, 2.11.2019
Wo: Bad Herrenalb, Schweizer Wiese
Wer: ab 14 Jahren

Die Veranstaltung findet nur bei trockenem Wetter statt.
Vor Ort ist eine Erklärung zum Haftungsausschluss zu unterschreiben.

Autor:

Sabine Zoller aus Wochenblatt Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.