9. LK-Turnier des Tennisclubs Rot-Weiß Kaiserslautern
Erfolgreich um Leistungspunkte gekämpft

Ralf Stahl, Steffen Welker, Caroline Neuhäuser-Wolf (alle vom TCRW Kaiserslautern), Dirk Seber (TC BW Homburg), Steffen Sauthoff (TC Landstuhl), Andrea Buth (TC RW Kaisers-lautern) und Veranstalter Henning Knerr. Nicht auf dem Foto, weil Fotograf des selbigen: Turnierhelfer und Nebenrundensieger Werner Broch  Foto: Werner Broch
  • Ralf Stahl, Steffen Welker, Caroline Neuhäuser-Wolf (alle vom TCRW Kaiserslautern), Dirk Seber (TC BW Homburg), Steffen Sauthoff (TC Landstuhl), Andrea Buth (TC RW Kaisers-lautern) und Veranstalter Henning Knerr. Nicht auf dem Foto, weil Fotograf des selbigen: Turnierhelfer und Nebenrundensieger Werner Broch Foto: Werner Broch
  • hochgeladen von Jens Vollmer

Tennis. Das 9. LK-Turnier des Tennisclubs Rot-Weiß Kaiserslautern ist am vergangenen Wochenende erfolgreich zu Ende gegangen. In den Sparten Herren40, Herren50 und Damen50 wurde um die letzten Leistungspunkte der Saison gekämpft, zahlreiche Spieler fehlten noch wenige Punkte bis zur höheren Leistungsklasse.
So gab es nicht nur bei den Siegern des Turniers, sondern durchaus auch bei Spielern der Viertel- oder Halbfinale oder der Nebenrunde zufriedene Gesichter.
Bei den Herren40 gewann Dirk Seber (TC BW Homburg) gegen Ralf Stahl (TC RW Kaiserslautern) mit 7:5 und 6:3. Insgesamt sechs Spieler waren in dieser Klasse gemeldet.
Bei den Herren 50 kämpften 19 Spieler um Punkte. Im Finale setzte sich Steffen Sauthoff (TC Landstuhl) gegen Steffen Welker (TC RW Kaiserslautern) mit 6:1 und 6:3 durch.
Neun Spielerinnen beteiligten sich am Wettbewerb Damen50. Hier gewann Andrea Buth (TC RW Kaiserslautern) gegen Caroline Neuhäuser-Wolf mit 6:0 und 6:3.
In der Nebenrunde der Männer, die beide Altersklassen vereinte, gewann Werner Broch gegen Elmar Brunn durch Aufgabe beim Stand von 4:4 im ersten Satz. jv

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen