Steuerungssoftware KLAR als bestes Modernisierungsprojekt ausgezeichnet
Kaiserslautern gewinnt eGovernment-Finale

Kaiserslautern gewinnt eGovernment-Wettbewerb in der Sparte  „Bestes Modernisierungsprojekt“
  • Kaiserslautern gewinnt eGovernment-Wettbewerb in der Sparte „Bestes Modernisierungsprojekt“
  • Foto: KL Digital
  • hochgeladen von Jens Vollmer

Kaiserslautern. Diese Fahrt nach Berlin hat sich voll gelohnt: Bei der gestrigen Preisverleihung des eGovernment-Wettbewerbs haben Dirk Andres und Rainer Kadel von der Stabsstelle Zentralcontrolling den ersten Preis in der Kategorie „Bestes Modernisierungsprojekt“ entgegen genommen. Insgesamt nahmen 59 Institutionen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz an dem Wettbewerb teil, wobei Kaiserslautern es als einzige Kommunalverwaltung ins Finale geschafft hat. Beworben hatte sich Kaiserslautern mit „KLAR“ (Kaiserslautern – Analyse – Recherche), einem umfassenden Controllingtool, entwickelt von der Stabsstelle Zentralcontrolling.

„Das ist eine klasse Auszeichnung, ich freue mich riesig“, so ein begeisterter Oberbürgermeister Klaus Weichel. „Wenn es noch einen Beleg gebraucht hat, wo Kaiserslautern in Sachen Digitalisierung der Verwaltung steht: Hier ist er!“, so der OB. „Der Stabsstelle Zentralcontrolling gelingt es bereits seit Jahren, durch clevere, in Eigenregie entwickelte Softwarelösungen wie etwa die Finanz-Software „FAZIT“ oder den „Asylcube“ Lücken zu schließen, die durch auf dem Markt befindliche Programme nicht abgedeckt werden“, erklärt das Stadtoberhaupt. Die Software KLAR sei das bislang größte, ambitionierteste Projekt, ein ganzheitliches Steuerungsinstrument, in das unterschiedlichste Verwaltungsdaten einfließen, um sie so bedarfsgerecht und niederschwellig zugänglich zu machen. „Die Anerkennung ist hochverdient. Dass wir sie auf einer solch großen Bühne erfahren, umso schöner.“

Bereits im Mai waren Andres und Kadel Berlin, um das Tool der Fachjury zu präsentieren, zunächst in einem 15-minütigen Vortrag, gefolgt von einer 15-minütigen Fragerunde. Für den Auftritt hatte man durchweg positive Resonanz von den anwesenden Fachvertretern erhalten, stellenweise gab es sogar Szenenapplaus. Intensiv unterstützt wurde das Team der Stabsstelle Zentralcontrolling in der Vorbereitung von der KL.digital GmbH. So musste etwa in kürzester Zeit ein Video gedreht werden, was dankenswerterweise die KL.digital GmbH übernommen hat.

„Die Auszeichnung zeigt in besonderer Weise, wie weit die Verwaltung bei der digitalen Transformation bereits ist“ so der Geschäftsführer der KL.digital GmbH, Martin Verlage. „Die herzlich digitale Stadt Kaiserslautern hat einen weiteren Leuchtturm und dieser strahlt europaweit. Wir haben das KLAR-Team gerne unterstützt, auch weil die Begeisterung für Innovationen spürbar ist. Solchen Vordenkern muss man den Weg ebnen!", erklärt Verlage.

Die gestrige Preisverleihung fand im Rahmen des Zukunftskongresses „Staat und Verwaltung“ statt, den Preis nahmen Andres und Kadel aus den Händen von Jurymitglied Franz-Reinhard Habbel entgegen (Publizist und Autor, ehem. Sprecher des DStGB und Gründer Innovators Club). Der Schirmherr des Wettbewerbs, Prof. Helge Braun, Chef des Bundeskanzleramtes, schickte eine Videobotschaft.

Zusätzlich zur Kategorie „Bestes Modernisierungsprojekt“ nimmt die Stadt auch am Publikumspreis teil. Hierbei können bis 3. August alle Finalisten ihren Beitrag der breiten Öffentlichkeit im Rahmen eines Onlinevotings präsentieren. Auf der Webseite www.egovernment-wettbewerb.de (genauer Link siehe unten) sind alle Präsentationen und Videos hinterlegt. Alle Internetnutzer sind berechtigt, an dem Voting teilzunehmen. Der Publikumspreis wird auf dem Ministerialkongress am 7. September 2018 ebenfalls in Berlin vergeben.

Link zum Online-Voting!
http://www.egovernment-wettbewerb.de/online-voting/online-voting.html

Autor:

Jens Vollmer aus Wochenblatt Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

46 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Altpapier verkaufen: Altpapierankauf bei AMK Rohstoffe in Bruchmühlbach-Miesau, Raum Kaiserslautern
4 Bilder

Altpapierankauf im Raum Saar-Pfalz
Altpapier verkaufen & Geld verdienen

AMK Rohstoffe. Wohin mit zu viel Altpapier? Was bringt das Sammeln von Altpapier? Kann ich es verkaufen? Wieviel Geld bekomme ich beim Altpapierankauf? Und wo bekommt man Geld für Altpapier? Diese Fragen beantworten die Abfallentsorgungsexperten von AMK Rohstoffe in Bruchmühlbach-Miesau in der Nähe von Kaiserslautern / Pfalz. Das junge Unternehmen mit Standort auf dem ehemaligen Grundig-Gelände in der Industriestraße 1, im Gewerbegebiet Spießwald hat sich auf Altpapierankauf spezialisiert. Für...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Fliesen im Raum Kaiserslautern: Wer zwischen dem Saarland und Kaiserslautern nach Fliesen sucht, wird bei Fliesen Schulz in der St. Wendeler Straße 77 in Bruchmühlbach-Miesau sicher fündig
8 Bilder

Kaiserslautern: Fliesen Schulz in Bruchmühlbach-Miesau
Fliesen zum guten Preis-/Leistungsverhältnis

Bruchmühlbach-Miesau bei Kaiserslautern. Wer zwischen dem Saarland und Kaiserslautern nach Fliesen sucht, wird bei Fliesen Schulz in der St. Wendeler Straße 77 in Bruchmühlbach-Miesau sicher fündig. Egal, ob Holzoptik, Betonoptik oder XXL-Fliesen in großem Format, in seiner Ausstellung bietet Fliesenleger Andreas Schulz seinen Kunden einen großen Lagerbestand an Wand- und Bodenfliesen - von günstigen Sonderangeboten bis hin zu namhaften Designer-Produkten und das in einem guten Verhältnis...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

LokalesAnzeige

DAK-Gesundheit Kaiserslautern
bunt statt blau

Corona-Pandemie: „bunt statt blau“ 2021 wird verlängert Junge Künstler in Kaiserslautern können noch bis 15. September beim Plakatwettbewerb der DAK-Gesundheit mitmachen Kaiserslautern 22. April 2021. Die DAK-Kampagne „bunt statt blau – Kunst gegen Komasaufen“ wird verlängert. Aufgrund des eingeschränkten Schulbetriebs mit Hybridunterricht und Homeschooling endet der Plakatwettbewerb nicht wie geplant am 30. April. Neuer Einsendeschluss ist der 15. September. Mit der Verlängerung der...

Online-Prospekte aus Kaiserslautern und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen