Skeet

Beiträge zum Thema Skeet

Sport
Tim Krause, der im Sommer von der Jagdgesellschaft Wiesental in das Schießsportzentrum nach Suhl wechselte, zählt zu den größten Talenten in Deutschland.

Vize-Weltmeister gewinnt Großen Preis von Wiesental
Die besten Skeet-Schützen am Start

Waghäusel. Für Vize-Weltmeister Vincent Haaga war die Teilnahme am erstmals ausgetragenen Baden-Cup um den Großen Preis von Wiesental ein willkommener Wettkampftest für den bevorstehenden Start bei den Military-World-Games vom 18. bis 28. Oktober im chinesischen Wuhan. Der Skeet-Schütze vom Schießsportzentrum Suhl-Friedberg in Thüringen sicherte sich bei der Veranstaltung des mit der Nationalmannschaft hochkarätig besetzten Turniers den Premierensieg. Der 24-Jährige zeigte trotz der oft...

Sport

Sportschützen bereiten sich auf Olympia vor
Skeet-Elite in Wiesental zu Gast

Waghäusel. Die besten Skeet-Schützen Deutschlands treffen sich am Samstag, 28. September, ab 10 Uhr auf der Wurfscheiben-Anlage der Jagdgesellschaft Wiesental. Ausgetragen wird dort erstmals der Baden-Cup um den Großen Preis von Wiesental. Bundestrainer Axel Krämer hat hierfür mit Blick auf die Olympischen Spiele das „Top Team Tokio“ mit Vize-Weltmeister Vincent Haaga nominiert. Ergänzt wird das Turnier durch die besten Skeet-Schützen des Badischen Sportschützenverbandes. Am Start wird auch...

Sport
Badischer Juniorenmeisterund Bundesranglisten-Erster ist Tim Krause von der Jagdgesellschaft Wiesental und wird von DSB-Vizepräsident Gerhard Fournier und Landestrainer Slawek Nicinski (rechts) beglückwünscht.

Erfolgreiche Skeet-Schützen der Jagdgesellschaft
Neun Landesmeister kommen aus Wiesental

Waghäusel. Die Jagdgesellschaft Wiesental war der herausragende Verein bei den Landesmeisterschaften der Skeet-Schützen des Badischen Sportschützenverbandes (BSV) in Pforzheim. Gleich neun Titelträger kamen aus dem Waghäuseler Verein, die zudem allesamt mit neuen Landesrekorden aufwarteten. „Diese Erfolge sind auf die Trainingsarbeit von Slawek Nicinski und die idealen Bedingungen durch unsere neue Anlage zurückzuführen“, sagt Vereinsvorsitzender Klaus Körber. Nicinski ist...

Sport
Siegerehrung mit (v.l.) dem Sohn des Namensgebers Wolf-Dietrich von Wietersheim-Kramsta, Klaus Körber, Bernhard Heckler, Slawek Nicinski und Landesschützenmeister Roland Wittmer.

Turnier bei der Jagdgesellschaft Wiesental
Traditionsreiche Wettkampf-Veranstaltung

Waghäusel.  „Stillstand ist Rückschritt“, sagte Klaus Körber, erster Vorsitzender der Jagdgesellschaft Wiesental, beim Kameradschaftsabend im Vereinsheim beim Tontauben-Schießstand. Anlass für das Treffen war die Wiederbelebung einer traditionsreichen Wettkampf-Veranstaltung in dem Waghäuseler Stadtteil. Der vor zwölf Jahren verstorbene Wolf-Dietrich von Wietersheim-Kramsta war ein großer Förderer der Jagdgesellschaft Wiesental. Der Karlsruher Unternehmer ist gemeinsam mit dem im Vorjahr...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.