Interview der Woche
Die Neustadter Kinderbuchautorin Ulrike Sauerhöfer

Die Kinderbuchautorin Ulrike Sauerhöfer.  Foto: Pacher
  • Die Kinderbuchautorin Ulrike Sauerhöfer. Foto: Pacher
  • Foto: Pacher
  • hochgeladen von Markus Pacher

Von Markus Pacher

Neustadt.Mit ihrer Reihe „24 Geschichten bis Weihnachten“ hat die Neustadter Grafik-Designerin Ulrike Sauerhöfer ihren Erfolg als Kinderbuchautorin vor vielen Jahren begründet. Nun hat sie ein neues Buch aufgelegt: In ihrem ABC-Buch „Affe, Biber und die Katz’ - das Tier-Orchester macht Rabatz!“ sollen Kinder in spielerischer Weise zum Buchstabenlernen animiert werden.

??? Eigentlich sind sie doch von Hause aus Grafik-Designerin. Was hat Sie dazu bewogen, das Fach zu wechseln und sich vornehmlich der Schreiberei zu widmen?
Ulrike Sauerhöfer [schmunzelt]: Das Texten fällt mir wesentlich leichter, ich reime schneller, als dass ich zeichne. Reimen hat ja auch immer etwas mit Rhythmus zu tun und da helfen mir meine Erfahrungen als Hobbymusikerin. Und um als Illustratorin konkurrenzfähig zu bleiben, sollte man sich tagtäglich damit befassen. Und das ist neben meinem Hauptberuf als Lehrerin kaum möglich. Die Illustrationen zu meinen Texten und Reimen überlasse ich daher gerne meinen Kollegen. So verbindet mich mit Illustrator Silvio Neuendorf, der die Zeichnungen zu meinem neuen Kinderbuch angefertigt hat, eine jahrelange vertrauensvolle Zusammenarbeit. Er ist ein Zeichner vom alten Schlag, einer, der durch seine unglaublichen handwerklichen Fertigkeiten und seinen feinen Humor begeistert.

??? Welches pädagogische Ziel verfolgen Sie in Ihrem neuen Bilderbuch?
Ulrike Sauerhöfer: Anhand der über 250 in den Reimen und Bildern zusätzlich versteckten und zu entdeckenden ABC-Begriffen sollen Kinder ab drei Jahren in spielerischer Weise zum Buchstabenlernen animiert werden und dabei ganz nebenbei in die bunte Welt der Musikinstrumente eintauchen.

??? Woher holen Sie sich die Inspirationen für Ihre Geschichten und Gedichte?
Ulrike Sauerhöfer: Die Inspirationen für meine Ideen schöpfe ich aus dem Alltag, vor allem bei Begegnungen mit Menschen, die sich manchmal nicht immer ganz so geschickt anstellen und deren liebenswerten Schwächen den Impuls für meine Erzählungen und Gedichte geben. Man muss einfach Augen und Ohren offenhalten und ein Gespür für die Dinge entwickeln, die um einen herum passieren, dann kommen die Einfälle ganz von allein.

??? Gibt es unter den Kinderbuchautor*innen ein Vorbild?
Ulrike Sauerhöfer: Ein großes Vorbild für mich ist die schwedische Kinderbuchautorin Astrid Lindgren. In ihren Geschichten geht es nicht nur um Friede, Freude, Eierkuchen, sondern auch mal um traurige Dinge. Das Faszinierende an ihrer Erzählkunst ist, dass sie ihre Leser am Ende nicht mit einem schlechten Gefühl entlässt, sondern ihre Geschichten immer versöhnlich ausklingen. Menschen greifbar machen, sie trotz ihrer Schwächen und Schrulligkeiten von ihrer liebenswerten Seite zeigen, Kindern helfen, ihre Gefühlswelt zu entdecken, ihr Selbstbewusstsein zu fördern und Unsicherheiten zu überwinden - darum geht es. Vieles mache ich aus dem Bauch heraus und erinnere mich dabei oft an meine eigene Kinderseele.

??? Erzählen Sie uns von Ihrem neuen Buch. Wie ist die Idee dazu entstanden?
Ulrike Sauerhöfer: Der Esslinger-Verlag trat mit der Bitte an mich heran, mal wieder ein ABC-Buch zu erstellen. Momentan voll im Trend ist ja die Kombi aus Lernen und schönem Bilderbuch. Meinem Ruf als ’Reimtante’ im Autoren-Pool meines Hausverlags folgend, ist es mir dann nicht schwer gefallen, zu jedem Tier einen lustigen Vers zu erfinden.

??? Sie sind ein durch und durch kreativer Mensch, arbeiten als Schriftstellerin, Illustratorin, Grafik-Designerin, beschäftigen sich in ihrer Freizeit mit dem Singen und Klavierspielen - viele Talente in einer Person. Wurde Ihnen das alles in die Wiege gelegt oder haben Sie ihre kreative Energie aus sich alleine heraus geschöpft?
Ulrike Sauerhöfer: Vieles habe ich wohl meiner kunstbeflissenen Familie zu verdanken, angefangen mit meiner Großmutter, die als Malerin in Dresden wirkte und von der ich wohl das zeichnerische Talent geerbt habe. Darüber hinaus wurde alles, was irgendwie mit Kunst und Musik zu tun hatte, von meinen Eltern wertgeschätzt und gefördert.

??? Sie und Ihre Familie folgen regelmäßig der Einladung ihres Hausverlags und verbringen ein paar Tage im Jahr im Schloss Elmau, jenem internationalen berühmten 5-Sterne-Hotel im Wettersteingebirge, der als beliebter Treffpunkt der Hautevolee gilt und an dem unter anderem 2015 der G7-Gipfel stattfand. Erzählen Sie uns bitte etwas über diesen exklusiven Ort.
Ulrike Sauerhöfer: Dabei handelt es sich um einen „Arbeitsurlaub“, das heißt, ich biete Kunst- und Musikworkshops für die Kinder unter den Gästen an. „Edutainment“ nennt sich das Konzept des Hotels. Den jungen Gästen soll auf hohem kulturellen Niveau in spielerischer Weise Wissen vermittelt werden. Die Ergebnisse meiner Workshops gipfeln dann am Ende in einer Aufführung. Mit von der Partie ist manchmal mein jüngster Sohn Johannes Sauerhöfer, der zur Zeit ein Grafik-Design-Studium in Köln absolviert, sich sehr für das Filmemachen interessiert und auf Schloss Elmau schon mehrfach Film-Workshops durchgeführt hat. pac

Der Affe und der
Affensohn,
die spielen
gern Akkordeon.
Der eine zieht,
der andere drückt -
und Affenmama
wird verrückt!
Denn beide treffen
keinen Ton,
weder der Vater,
noch sein Sohn.


Vita

Ulrike Sauerhöfer wurde in Ludwigshafen geboren, studierte Grafik-Design in Mainz und arbeitete zu Beginn ihrer beruflichen Laufbahn als Art-Director in verschiedenen Werbeagenturen. Bundesweite Bekanntheit erlangte sie in den 80er-Jahren als Werbe-Ikone. Nach ihrem Studium zog sie mit ihrem Mann, dem Grafik-Designer Jürgen Sauerhöfer, in die Pfalz und arbeitet seitdem als freie Grafikerin, Illustratorin und Autorin in Neustadt. Seit zehn Jahren wirkt sie außerdem als Kunstlehrerin am Maria-Ward-Gymnasium in Landau. Ihre Freizeit widmet(e) sie unter anderem der Schauspielerei (ehemaliges Schöntaler Märchentheater) und dem Chorgesang (Figuralchor).

Buchtipp

Ulrike Sauerhöfer und Silvio Neuendorf: Affe, Biber und die Katz„, das Tier-Orchester macht Rabatz! – ein ABC-Buch.
Erschienen 2021 im Esslinger-Verlag.
ISBN 978-3-480-23463-9.
Ab sofort in allen Neustadter Buchhandlungen erhältlich.
Weitere Infos unter www.esslinger-verlag.de.

Autor:

Markus Pacher aus Neustadt/Weinstraße

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

27 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

RatgeberAnzeige
Wie lernt man auch während der Corona-Pandemie neue Menschen kennen und kann Kontakte knüpfen? Die Online-Kurse der vhs dienen als Plattform, um gemeinsam mit Menschen aus der Region Neues zu lernen. Machen Sie mit!
2 Bilder

Online-Kurse der vhs Neustadt
Und sie bewegt sich doch!

Neustadt an der Weinstraße. Der Präsenzunterricht im Gebäude der Volkshochschule Neustadt in der Hindenburgstraße kann im Moment bedingt durch die Corona-Pandemie nicht stattfinden. Durch ein vielfältiges Online-Angebot mit Kursen, Seminaren und vielem mehr präsentiert das Team der vhs Neustadt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern in diesem Semester ein buntes und attraktives Bildungsangebot. Dafür haben alle Volkshochschulen deutschlandweit ein eigenes Lernportal entwickelt: die vhs.cloud. Sie...

RatgeberAnzeige
Höher, schneller, weiter, besser – oder nicht?
2 Bilder

Die Rathausapotheke in Neustadt
Das muss besser werden! Oder?

Soziologen bezeichnen unsere gesellschaftliche Gegenwart als „Zeitalter der Selbstoptimierung“, denn noch nie wurde so viel Energie darauf verwendet, Körper, Charakter, Lebensumstände, Ernährung, Arbeitsplatz, Zeitaufwand oder gesellschaftliche Prozesse zu optimieren. Der Begriff Optimierung kommt vom lateinischen Wort „optimus“ was „der Beste“ oder „der Tüchtigste“ bedeutet. Und auch wenn es grundsätzlich eine gute Idee ist, sich im Leben vorwärts zu bewegen, etwas zu wollen, irgendwo hin zu...

RatgeberAnzeige
Auch im Alter entspannt das Leben genießen können - das ist ein Ziel, das viele vor Augen haben.
2 Bilder

Immobilienmarkt: Buder Immobilien informiert über Leibrente
Wertsteigerung des Eigenheims

Immobilienmarkt. Sie haben ein Leben lang gespart, um sich den Traum einer eigenen Wohnung oder eines Einfamilienhauses zu erfüllen. Ein Wert, den Sie sich über Jahre mit Erfolg geschaffen haben, denn heute steckt in den eigenen vier Wänden viel Kapital. Laut Statista stiegen die Immobilienpreise in Deutschland zwischen 2004 und 2018 um 42 Prozent. Doch wie lange wird der Boom noch anhalten? Und wie kann man von der Wertsteigerung des Eigenheims mit einer Rente aus Stein profitieren? Die...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Auszubildende C. Baaden erlernt im zweiten Lehrjahr den Beruf Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk in einer Görtz-Filiale in Worms. Vor ihrer Ausbildung absolvierte sie bereits ein Praktikum. So fiel ihr der Einstieg in die Ausbildung und den Arbeitsalltag leicht.
4 Bilder

Ausbildung im Verkauf und Fachverkauf bei Bäcker Görtz
Es gibt noch offene Ausbildungsstellen

Ausbildung bei der Bäckerei Görtz. Einen bodenständigen Beruf erlernen und früh Verantwortung übernehmen können Auszubildende bei der familiengeführten Bäckerei Görtz. Die Tätigkeiten als Verkäuferin im Einzelhandel oder als Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk sind abwechslungsreich und geprägt von engem Kundenkontakt. B. Tas (21), C. Baaden (18), L. Heim (18) und M. Schmitt (18) lernen diese Ausbildungsberufe in unterschiedlichen Filialen der Bäckerei Görtz in der Metropolregion...

Online-Prospekte aus Neustadt/Weinstraße und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen