Erfolge für Speyerer Judokas
Solider Saisonauftakt

Judo

Speyer. Sehr zufrieden kehrten die Bundesliga-Männer des JSV Speyer in den frühen Morgenstunden des vergangenen Sonntags von ihrem ersten Saisonkampf aus Leipzig zurück. Nach einem klaren 12:2-Sieg gegen Samurai Offenbach und einer knappen 6:8-Niederlage gegen den gastgebenden JC Leipzig hatte das Team von Michael Görgen-Sprau zwei Punkte im Gepäck. Neben dem Erreichen des selbst gesetzten Ziels, mindestens einen der beiden Kämpfe zu gewinnen, trug auch das schöne Erlebnis, nach zwei Jahren endlich mal wieder eine gemeinsame Auswärtsfahrt zu bestreiten, zur guten Stimmung bei.
Offenbach als erster Gegner der Speyerer hatte verletzungs- und krankheitsbedingt nicht seine beste Aufstellung am Start, und konnte nur die jeweils ersten Kämpfe der beiden Durchgänge in der Gewichtsklasse bis 90 Kilogramm für sich entscheiden. Auf Speyerer Seite punkteten vier Debütanten, unter anderem die beiden Jüngsten im Team, Til Braunbach und Samuel Mendel in der Kategorie bis 66 Kilogramm, beide allerdings kampflos. Auch Yves Touna und Patrick Schmidt waren bei ihren jeweils ersten Einsätzen für Speyer erfolgeich. „Gut war für uns auch, dass wir zum zweiten Durchgang sechs Mal wechseln konnten, um möglichst vielen im Team schon mal Kampfpraxis zu geben“, kommentierte der Speyerer Teamchef.
Gegen die Leipziger, die zwischenzeitlich 11:3 gegen Offenbach gewonnen hatten, entwickelte sich erwartungsgemäß ein enger und schwerer Kampf. Gleich zu Beginn gab es Riesenjubel auf Speyerer Seite, als David Riedl überraschend gegen Hannes Conrad gewinnen konnten. Allerdings verlor auch der ansonsten sichere Speyerer Punktegarant Iralki Kupatadze überraschend gegen den Leipzig Chris Lammers, womit der Vorteil wieder dahin war. Gewohnt sicher punkteten für den JSV Onise Bughadze und Philipp Müller, aber Patrick Schmidt musste sich nach einem starken Kampf gegen den favorisierten Daniel Herbst ebenso geschlagen geben wie Mendel und Thouma in ihren Duellen, so dass zur Halbzeit eine knappe 4:3-Führung für die Hausherren auf der Tafel stand.
Mindestens vier Punkte mussten für die Speyerer im zweiten Durchgang her, um noch auf ein Unentschieden zu kommen, fünf für einen Sieg.Was also tun? Michael Görgen-Sprau stellte den frischgebackenen Deutschen Meister Michel Adam eine Gewichtsklasse höher in der Hoffnung, dass ihm eine Überraschung gelingen würde. Und fast hätte dieser Schachzug zum Erfolg geführt: Michel Adam ging in Führung, musste aber danach noch eine Wertung zum Ausgleich hinnehmen, und verlor aufgrund einer Strafe (Shido) den Kampf. „Das fanden wir etwas zweifelhaft, weil Michel aktiver war. Es war schade, dass der Kampf auf dieser Weise entschieden wurde“, kommentierte Michael Görgen-Sprau. Weil in den anderen Kämpfen die Überraschungen ausblieben – Riedl musste sich im Revanchekampf geschlagen geben, und auch Franz Haettich wollte gegen Herbst die Überraschung nicht ganz gelingen – ging auch der zweite Durchgang 4:3 für Leipzig aus, so dass der Endstand 8:6 betrug.
Von Enttäuschung war allerdings auf der langen Rückfahrt – auf der das Team übrigens mit David Riedl in seinen Geburtstag hineinfeiern konnte – keine Spur. Ganz im Gegenteil: „Wir sind mega zufrieden mit den zwei Punkten und vor allem damit, dass wir ohne Verletzungen durch die zwei Kämpfe gekommen sind – gerade das straffe Saisonprogramm mit vier Doppelkampftagen an vier aufeinanderfolgenden Samstagen lässt keinen Raum für Verletzungspausen, und wir haben mit Michael Bantle und Patrick Striegel schon zwei Verletzte“, sagt Michael Görgen-Sprau.
Für sein Team geht es gleich eine Woche später weiter mit dem nächsten Doppelkampf in Esslingen, gegen den Gastgeber und gegen Rüsselsheim – da werden die Voraussetzungen die ähnlich sein wie in Leipzig, mit dem favorisierten Gastgeber und einem Team, der mit dem JSV auf Augenhöhe sein dürfte, so dass ein Sieg erneut ein realistisches Ziel sein wird. ps

Autor:

Heike Schwitalla aus Germersheim

Heike Schwitalla auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

61 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & Genießen
Unser neues Magazin: Meier - Taste of Culture

Neues Stadtmagazin für Rhein-Neckar und Karlsruhe
Meier - Taste of Culture

Meier - Taste of Culture. Ob Kiez, Körperkultur , Konzerte, Mode, Influencer, Food-Trends innovative Start-ups, Nachhaltigkeit, Toleranz und Klimabewusstsein - die Welt erfindet sich ständig neu und das Magazin Meier - Taste of Culture ist mit dabei. Dabei ist „Meier - Taste of Culture“ kein reines Stadtmagazin, sondern berichtet aus einer Region mit vielen interessanten Städten und urbanem Lebensstil. Mit den Radiosendern RPR 1 und Radio Regenbogen haben wir kompetente Partner gewonnen, die...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Schottische Musikparade in Neustadt an der Weinstraße
2 Bilder

The Scottish Music Parade aus Edinburgh in Neustadt
Rockmusik, Bagpipes und Balladen

Neustadt. Keltischen Zauber und schottische Lebensfreude erleben die Zuschauer bei „The Scottish Music Parade“ aus Edinburgh. Dudelsackspieler, Trommler, Musiker, Sänger und Tänzer aus Schottland nehmen das Publikum am Montag, 6. Dezember, ab 20 Uhr mit neuem Programm im Saalbau in Neustadt mit auf eine mitreißende wie abwechslungsreiche musikalische Reise. Vor der Kulisse eines schottischen Castles mit Türmen und Zinnen präsentieren die Künstler die Facetten der schottischen Kultur. Bagpipes...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Singer-Songwriter Rouven Gruber
2 Bilder

Programm im Kulturhaus Käfertal
Brass, Songs und Duette

Mannheim-Käfertal. Das Kulturhaus Käfertal hat einiges zu bieten. Die ganze Vielfalt der Kulturinitiative erleben die Gäste beim Kulturhausfest von Freitag bis Sonntag, 1. bis 3 Oktober. Los geht es am Freitag mit einer Party mit DJ TinyTunes. Die Vereine und Ensembles des Kulturhauses stellen sich am Samstag ab 13 Uhr vor und ab 19 Uhr steigt die Kulturhausparty mit der Band „Poor Boys“. Am Sonntag endet das Kulturhausfest mit einem Benefizkonzert für das Kulturhaus Käfertal. Für das...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Melanie Charles

Melanie Charles eröffnet Enjoy-Jazz-Festival
Musik, die Spaß macht!

Musik. „Make Jazz trill again“ lautet das Motto von Melanie Charles, die das 23. Enjoy-Jazz-Festival eröffnet - sinngemäß übersetzt: Jazz soll wieder Spaß machen. Und das könnte auch das Motto von Enjoy Jazz sein. Denn das Musikfestival in der Metropolregion bietet sechs Wochen voller Musik, die Spaß macht. Am Freitag, 1. Oktober, wird das Enjoy Jazz Festival mit dem Konzert von Melanie Charles im BASF-Feierabendhaus in Ludwigshafen eröffnet. Neben den Grandes Dames des Jazz Ella Fitzgerald,...

Online-Prospekte in Speyer und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen