Gestaltung des Zugangs zum Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer
Wettbewerb „Kunst am Bau“

Hier soll das Kunstwerk hin

Speyer. Das Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus begrüßt Patienten und Besucher seit dem Abschluss umfassender Neu- und Umbauarbeiten im Jahr 2018 mit einem offenen und hellen Eingangsbereich. Der Weg zum Haupteingang soll nun im Rahmen eines Wettbewerbs künstlerisch ausgestaltet werden.
Der Wettbewerb „Kunst am Bau“ wird von den Diakonissen Speyer im Auftrag des Landes Rheinland-Pfalz ausgelobt. Künstler können sich bis zum 20. Oktober  mit Gestaltungsvorschlägen und Entwürfen am Bewerbungsverfahren beteiligen. Für die Umsetzung des Kunstwerks werden 50.000 Euro ausgelobt.
„Mit dem künstlerischen Impuls am Zugang zum Haupteingang des Krankenhauses möchten wir Besuchern auf dem Weg in das Gebäude ein Zeichen der Ermutigung geben“, beschreibt Pfarrer Dr. Günter Geisthardt, Theologischer Vorstand der Diakonissen Speyer, die Zielsetzung des Wettbewerbs. Auch der diakonische Auftrag des Krankenhauses und des Trägers soll sich in der künstlerischen Gestaltung wiederfinden.
Nach der Fusion des Diakonissenkrankenhauses und des Stiftungskrankenhauses im Jahr 2004 sollten beide Einrichtungen an einem Standort auf dem Gelände der Diakonissen Speyer zusammengeführt werden. Die umfassenden Neu- und Umbauarbeiten standen unter dem Motto „Neue Wege“ und wurden im September 2018 abgeschlossen. Eine wesentliche Neuerung war dabei die Verlegung des Haupteingangs in die Paul-Egell-Straße.
Für die künstlerische Ausgestaltung stehen sowohl der Weg, der zum Haupteingang des Krankenhauses führt, als auch der Vorplatz zur Verfügung. „Hier kann beispielsweise mit Licht- und Textelementen gearbeitet werden, auch Beleuchtungselemente, die Tageslicht oder künstliches Licht einbinden, sind denkbar“, ergänzt Dr. Geisthardt. Auch eine Gestaltung in Form verschiedener Stationen ist möglich. Die Fertigstellung des Kunstwerks soll bis Juli 2021 erfolgen.
Alle Informationen sowie die erforderlichen Bewerbungsunterlagen sind auf der Webseite der Diakonissen Speyer hinterlegt: www.diakonissen.de/wettbewerb-kunstambau/. ps

Autor:

Heike Schwitalla aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

39 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Viele Kunden haben gerade an Waschmittel hohe Ansprüche: Umweltschonend, hautverträglich und dabei leistungsstark sollen sie sein. Bei der Firma HAKA können Waschmittelpulver und Flüssigwaschmittel das alles leisten - und noch ein bisschen mehr. Die Sensitiv-Serie ist sogar für Allergiker geeignet.
5 Bilder

Flüssigwaschmittel oder Pulver?
HAKA-Waschmittel schonen Umwelt und Kleidung

Schifferstadt. Die Umwelt schonen, aber dennoch ein gründliches Reinigungs- oder Waschergebnis erzielen und dabei noch den Geldbeutel schonen: Geht das? Waltraud Dürphold aus Schifferstadt, Partnerin der Firma HAKA Kunz GmbH aus dem baden-württembergischen Waldenbuch im Landkreis Böblingen, sagt ganz klar "Ja!". Seit über 70 Jahren stellt HAKA bei der Herstellung von Reinigungs-, Wasch- und Pflegeprodukten höchste Ansprüche an Umweltfreundlichkeit, Hautfreundlichkeit, Ergiebigkeit,...

Online-Prospekte in Speyer und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen