CDU-Landtagsabgeordneter erlag seiner Krankheit heute Nacht
Speyer - Reinhard Oelbermann ist verstorben

Reinhard Oelbermann wurde 63 Jahre alt.

Speyer/Dudenhofen.  Der Landtagsabgeordnete Reinhard Oelbermann (CDU) aus Dudenhofen ist in der Nacht verstorben. Der gebürtige Speyerer wurde 63 Jahre alt. Oelbermann, der in Speyer eine Buchhandlung betreibt, erlag einer schweren Krankheit. Er wurde 2016 in den Landtag von Rheinland Pfalz für den Wahlkreis 38 gewählt. Er vertrat damit die Bürger der Stadt Speyer, der Verbandsgemeinde Römerberg-Dudenhofen und die Stadt Schifferstadt im Landtag. Auch in der Kommunalpolitik war der Verstorbene engagiert. Er war Mitglied im Ortsgemeinderat Dudenhofen sowie im Verbandsgemeinderat Römerberg-Dudenhofen. 

 „Der Tod von Reinhard Oelbermann erfüllt die CDU Rheinland-Pfalz, die Landespolitik und auch mich persönlich mit tiefer Trauer – wir verlieren einen Freund. Ich erinnere mich gerne an die gemeinsame Zeit in der Fraktion und meine Besuche in seinem Wahlkreis. Mit großer Leidenschaft, Bodenständigkeit und fester demokratischer Grundhaltung ist Reinhard Oelbermann stets fair für seine Überzeugungen eingetreten. Auch deshalb genoss der gebürtige Speyerer über alle Parteigrenzen und politischen Lager hinweg große Anerkennung, Vertrauen und Respekt", schreibt  Julia Klöckner, Landesvorsitzende der CDU Rheinland-Pfalz,  in einer Pressemitteilung. Weiter heißt es in dem Schreiben: "Reinhard Oelbermann war ein Mann mit Format, mit der Region verbunden, als Buchhändler im Mittelstand zu Hause und in der Familie verwurzelt. Unsere mitfühlenden Gedanken sind in dieser schweren Zeit bei seiner Familie, den Angehörigen und Freunden.“ jlz

Ergänzung: Die Beerdigung ist am Dienstag, 30. April, um 14 Uhr auf dem Hauptfriedhof in Speyer.

Autor:

Wochenblatt Archiv aus Germersheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige

Wie die Coronakrise auf die ambulante Intensivpflege trifft
ADESSA entkommt vorerst Covid-19 Erkrankungen

Wir waren auf alles vorbereitet,um für die Krisenzeit optimal gewappnet zu sein und vor allem unsere Klienten vor einer Infektion zu schützen. Mitarbeiter wurden umgeplant und umfassend aufgeklärt. Unsere Minijobber, die in Kliniken und Altenheimen ihren Hauptjob ausüben, haben wir teilweise aus dem Einsatz genommen um das Infektionsrisiko für unsere Patienten und Mitarbeiter zu minimieren. Desinfektionsmittel-Vorräte wurden aufgefüllt, Mundschutz und Handschuhe wurden bestellt. Auch wenn dies...

Online-Prospekte in Speyer und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen