Mozartchor Speyer modernisiert seinen Internetauftritt
Neue Homepage zum Jubiläum

Geholfen hat bei der Neugestaltung der in Potsdam ansässige Förderverein für regionale Entwicklung, der die Seite im Rahmen seiner Initiative „Azubi-Projekte“ kostenlos erstellt hat.
  • Geholfen hat bei der Neugestaltung der in Potsdam ansässige Förderverein für regionale Entwicklung, der die Seite im Rahmen seiner Initiative „Azubi-Projekte“ kostenlos erstellt hat.
  • Foto: Kollross
  • hochgeladen von Amanda Kollross

Speyer. Ministerpräsidentin Malu Dreyer lächelt von der Startseite und lädt als Schirmherrin zum Jubiläumskonzert des Mozartchors Speyer am 3. November in die Speyerer Dreifaltigkeitskirche. Pünktlich zum 200. Geburtstag hat der Mozartchor seinen Internetauftritt aufpoliert. Abrufbar sind die Seiten weiterhin unter der bekannten Adresse. Dabei ging es dem Chor gar nicht vorrangig um ein grundlegend neues Design, sondern in erster Linie um die leichtere Bedienbarkeit. Kernpunkt war daher auch die Umstellung auf ein sogenanntes Content Management System (CMS), das die Einstellung und Bearbeitung von Inhalten wesentlich vereinfacht. Dazu gehören beispielsweise die automatisierte Einblendung von Veranstaltungshinweisen und die leichtere Anmeldung zum Newsletter.
Beides verbessert zugleich den Komfort für die Besucher der Internetseite. Geholfen hat bei der Neugestaltung der in Potsdam ansässige Förderverein für regionale Entwicklung, der die Seite im Rahmen seiner Initiative „Azubi-Projekte“ kostenlos erstellt hat. „Das Angebot des Fördervereins Ende letzten Jahres kam wie gerufen“, sagt Christian Huber, beim Mozartchor unter anderem zuständig für die Betreuung der Internetseite. Es sei schon einige Zeit klar gewesen, dass die bisherige, selbst gestrickte und rein HTML-basierte Seite einfach viel zu aufwendig in der Pflege war. „Da hat außer mir niemand irgendetwas verändern können. Jeder andere hätte da in den Bildschirm geschaut wie das sprichwörtliche Schwein ins Uhrwerk“, so Huber. Die neue Bedienung sei dagegen weitgehend intuitiv, beispielsweise durch die Verwendung der von anderen Textverarbeitungsprogrammen bekannten Symbole. Mit seiner Initiative „Azubi-Projekte“ unterstützt der Förderverein für regionale Entwicklung e.V. Auszubildende und Studierende aus verschiedenen Berufsrichtungen bei Ihrer praxisnahen Ausbildung. Projektpartner aus ganz Deutschland können sich so unter der Internetadresse www.azubi-projekte.de kostenfrei eine Webseite erstellen lassen. Eine klassische Win-Win-Situation also. Die hat sich nun auch der Mozartchor zunutze gemacht. Seit dem 4. September bringt er die Informationen über seine Konzertangebote in neuem Erscheinungsbild und mit neuer Technik an den Mann und an die Frau. Ganz oben auf der Angebotsliste steht zurzeit das Requiem von Johannes Brahms, mit dem der Chor am 3. November seinen 200. Geburtstag feiert. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen