Leistungsfähige Verbindung zwischen Salierbrücke und A61
Lußhofknoten wird umgebaut

Seit Januar gesperrt - und jetzt soll die Sperrung sogar bis Frühjahr 2022 dauern: die Salierbrücke in Speyer.
  • Seit Januar gesperrt - und jetzt soll die Sperrung sogar bis Frühjahr 2022 dauern: die Salierbrücke in Speyer.
  • Foto: Bauer
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Speyer. Beginnend am kommenden Montag, 7. September, wird während der Sanierung und Ertüchtigung der Salierbrücke nun auch die Einmündung der B39/L722 (Lußhofknoten) umgebaut. Die Arbeiten werden ein Jahr andauern. Durch den Umbau des Knotenpunktes wird insbesondere die Leistungsfähigkeit der Fahrbeziehung zwischen der Salierbrücke bei Speyer und der Anschlussstelle an die A61 bei Hockenheim erhöht.

Der Knotenpunkt wird um rund 75 Meter Richtung Osten verlegt und in Ost-West-Richtung jeweils um einen Aufstellfahrstreifen für den Geradeausverkehr ergänzt. Im Zuge der Maßnahme werden die vorhandenen Radwege entlang der bestehenden Straße zurückgebaut. Für die neue Radverbindung wird der südwestlich der B39 verlaufende Radweg ausgebaut und zwei an den Knotenpunkt angrenzende, im Bestand unbefestigte Wirtschaftswege mit einem Asphaltoberbau befestigt. Zur Abschirmung der angrenzenden Bebauung werden südlich der B39 sowie entlang der L722 Erdwälle und eine Lärmschutzwand errichtet. Ergänzend zum Ausbau des Knotenpunktes werden im Anschluss an den Knotenpunkt grundhafte Fahrbahnsanierungen zwischen Knotenpunkt und Salierbrücke, sowie zwischen Knotenpunkt und Anschluss an die K4250 Richtung Ketsch durchgeführt.

Um die Verkehrsbeeinträchtigungen zur reduzieren wird die Maßnahme in verschiedene Bauabschnitte unterteilt und der Verkehr mittels Baustellenampel am Baufeld vorbeigeführt. Lediglich der Abschnitt zwischen dem Knotenpunkt und der K4250 muss im Sommer 2021 unter Vollsperrung der Straße erfolgen. Die Dauer der Vollsperrung wird voraussichtlich rund sechs Wochen betragen.

Im Zuge der Baumaßnahme werden 50.000 Tonnen Boden und Asphalt entsorgt, 30.000 Kubikmeter Asphaltflächen hergestellt, rund 11.000 Kubikmeter Schutzwälle geschüttet und eine Lärmschutzwand mit 90 Meter Länge hergestellt.Die Baukosten betragen rund fünf Millionen Euro. Davon tragen die beteiligten Baulastträger Bund circa 3,8 Millionen Euro und das Land Baden-Württemberg rund 1,2 Millionen Euro. ps

Aktuelle Informationen zum Projekt 

Autor:

Heike Schwitalla aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

40 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige
Physiotherapie-Praxis Tzoutzomitros
5 Bilder

CORONA UPDATE der Physiotherapie-Praxis Tzoutzomitros
Wir sind für Sie da!

Speyer. Auch über unserer Physiotherapie-Praxis Tzoutzomitros hängt schwebt noch immer das Damoklesschwert der Coronakrise, und wir nehmen die Situation und Ihre Ängste, liebe Patienten sehr ernst! Aber: Ihre chronischen Beschwerden machen keine Coronapause; und auch akute Anliegen lassen sich von einer Pandemie nicht beeindrucken! Im Gegenteil. Viele von Ihnen kämpfen gerade mit den typische Problemen durch Homeoffice: Nackenverspannungen, Kopf- und Rückenschmerzen und einiges mehr. Deshalb...

Online-Prospekte in Speyer und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen