Bundespolizei sucht Zeugen
Zug in Speyer mit Glasflaschen beworfen

Speyer. Am Samstagabend gegen 20.50 Uhr wurde in Speyer am Bahnübergang in der Mühlturmstraße ein Zug aus einer Gruppe von mindestens sechs Jugendlichen mit Flaschen beworfen. Polizeibeamte der Polizeiinspektion Speyer und der Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern trafen die sechs Jugendlichen im Alter von 15 bis 18 Jahren unweit des Bahnübergangs auf einer Sitzgruppe des Seniorenzentrums Storchenpark an, wo sie lautstark Bier tranken. Die Personengruppe bestritt die Tatbeteiligung. Der 18-Jährige erhielt nach Identitätsfeststellung einen Platzverweis. Die Beamten nahmen die Minderjährigen in Gewahrsam und übergaben sie den Erziehungsberechtigten auf der Dienststelle. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt. Die Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern ermittelt gegen die Jugendlichen wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. Die Bundespolizei sucht zudem einen Radfahrer, der aus der Personengruppe heraus beleidigt worden sein soll sowie weitere Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Vorfall machen können und bittet diese sich bei der Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern zu melden, Telefon 0631 340730, oder per E-Mail bpoli.kaiserslautern.presse@polizei.bund.de. pol

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen