Andachten im Speyerer Dom werden fortgeführt
Halte.Punkt.Ostern

Die Halte.Punkt.-Andachten im Speyerer Dom gehen auch nach Ostern weiter - mit drei weiteren musikalischen Andachten im April
  • Die Halte.Punkt.-Andachten im Speyerer Dom gehen auch nach Ostern weiter - mit drei weiteren musikalischen Andachten im April
  • Foto: Anrita1705/Pixabay
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Speyer. Die „Halte.Punkt“ Andachten gehen weiter. Wie bereits im Advent und der Fastenzeit lädt das Domkapitel nach Ostern weiter zu musikalischen Andachten in den Dom ein. Diese finden nun unter dem Titel „Halte.Punkt.Ostern“ an den drei der Osterwoche folgenden Samstagen jeweils um 18 Uhr im Dom statt. Die musikalische Gestaltung der etwa halbstündigen Wortgottesdienste übernimmt die Dommusik Speyer unter Domkapellmeister Markus Melchiori, der jeweils das Programm zusammengestellt hat.

„Die große Nachfrage nach den bisherigen Andachten zeigt uns, dass die Menschen eine Sehnsucht nach Gebet und Musik in Gemeinschaft haben“, so Domdekan Dr. Christoph Kohl. „Wir freuen uns, dass wir hier im Dom weiterhin ein besonderes Angebot machen können, dass für viele einen Lichtblick in der Corona-Zeit darstellt.“

Die drei kommenden Andachten bieten neben einem geistlichen Impuls und einem gemeinsamen Gebet für die Opfer der Corona-Pandemie ein jeweils unterschiedliches musikalisches Programm. Die erste Andacht „Halte.Punkt.Ostern“ am 10. April wird mit Musik von Johann Sebastian Bach gestaltet. Seine Kantate „Christ lag in Todesbanden“ ist ein Frühwerk und wurde für den Ostersonntag komponiert. Der liturgischen Bestimmung gemäß wird die Auferstehung Christi und der Triumph Gottes über den Tod besungen. Die Solisten Magdalene Harer (Sopran), Franz Vitzthum (Altus), Sebastian Hübner (Tenor) und Matthias Horn (Bass) werden vom Ensemble des Barockorchesters „L´ arpa festante“ begleitet.

Am 17. April erklingt Musik, die früher Bach zugeschrieben wurde, aber aus der Feder von Georg Philipp Telemann stammt: „Ich weiß, dass mein Erlöser lebt“ verdeutlicht die Botschaft des Osterfestes, dass mit der Auferstehung Jesu jedem Menschen das ewige Leben verheißen ist. Tenor Georg Poplutz agiert als Gesangssolist zusammen mit einem kleinen Instrumentalensemble bestehend Barbara Hefele (Violine), Petra Köhs (Violoncello) und Andreas Köhs (Orgel).

Am Samstag, 24. April, stehen Gregorianik und symphonische Orgelmusik von Charles-Marie Widor auf dem Programm. Diese Andacht steht unter der Überschrift „Dies ist der Tag, den der Herr gemacht“. Domorganist Markus Eichenlaub gestaltet diesen Gottesdienst zusammen mit der Schola Gregoriana.

Die Termine

Samstag, 10. April, 18 Uhr
Johann Sebastian Bach: „Christ lag in Todesbanden“
Kantate für vier Stimmen und Streicher, BWV 4
Magdalene Harer, Sopran * Franz Vitzthum, Altus
Sebastian Hübner, Tenor * Matthias Horn, Bass
Ensemble des Barockorchesters „L´ arpa festante“,
Markus Melchiori, Truhenorgel * Joachim Weller, Orgel

Samstag, 17. April, 18 Uhr
Georg Philipp Telemann: Ich weiß, dass mein Erlöser lebt
Kantate für Tenor-Solo, Violine und Basso continuo
(früher Johann Sebastian Bach zugeschrieben als BWV 160)
Georg Poplutz, Tenor
Barbara Hefele, Violine * Petra Köhs, Violoncello * Andreas Köhs, Orgel

Samstag, 24. April, 18 Uhr
Haec dies quam fecit Dominus – Das ist der Tag, den der Herr gemacht
Gregorianik und symphonische Orgelmusik von Charles-Marie Widor,
Charles Tournemire, Marcel Dupré u.a.
Schola gregoriana * Markus Eichenlaub, Orgel

Autor:

Cornelia Bauer aus Speyer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

50 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

RatgeberAnzeige
So lässt es sich im Sommer aushalten: Die Markise sorgt für Schutz vor zu viel Sonne.
4 Bilder

Markisen gibt's bei Piller in Speyer
Den Sommer vom Schatten aus genießen

Speyer. Schön, wenn in Speyer die Sonne scheint. Nicht so schön, wenn man zu viel davon abkriegt. In den immer heißer werdenden Sommern gewinnt Sonnenschutz zunehmend an Bedeutung - auf dem Balkon, auf der Terrasse und im Garten. Doch nicht nur draußen ist der Schutz vor der Sonne wichtig. Ohne den richtigen Hitze- und Sonnenschutz an den Fenstern kann es auch in den heimischen vier Wänden schnell ungemütlich heiß werden. Und das nicht nur im Dachgeschoß. Von den richtigen Jalousien bis zu den...

SportAnzeige
Endlich darf wieder im City Gym trainiert werden
3 Bilder

Training im City Gym Speyer
Endlich wieder Sport

Speyer. Große Freude im City Gym Speyer: Es darf wieder trainiert werden. Derzeit ist  das Training zwar nur mit Voranmeldung (telefonisch unter 06232 9653471 oder über die my Sports App) und negativem Corona Test möglich, aber immerhin: Endlich wieder Sport. Outdoor darf auch wieder mit Kontakt trainiert werden ."Endlich können wir unseren Mitgliedern wieder dabei helfen, fit und gesund zu sein", freut sich Inhaber Joachim Deeken. Kinder bis 14 und Erwachsene, die nachweisen können, dass sie...

SportAnzeige
Sport auf Rezept bietet das Therapiezentrum Theraneos in seinen Rehasport-Kursen im Judomaxx in Speyer.
4 Bilder

Rehasport in Speyer
Körperliche Aktivität als Medizin - ganz ohne Nebenwirkungen

Speyer. Verspannungen im Nacken durch langes Sitzen vorm Rechner? Das Knie schmerzt, obwohl die Fußballverletzung jetzt schon eine ganze Weile zurück liegt? Körperliche Aktivität ist eine hervorragende Medizin - und das ganz ohne Nebenwirkungen. Das weiß man ganz  besonders zu schätzen, wenn körperliche Funktionen bereits beeinträchtigt sind. Bei chronischen Rückenbeschwerden zum Beispiel, bei Schulter- und Nackenschmerzen, bei Erkrankungen der Gelenke, bei Diabetes oder Osteoporose. Dann...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Das Team von Optik Steck um Augenoptikmeisterin Andrea Steck (2.v.l.)

35 Jahre Optik Steck in Speyer
Gut sehen und gut aussehen zugleich

Speyer. Eingefleischte Brillenträger sind in der Roßmarktstraße 28 in Speyer genauso gut aufgehoben wie Menschen, die Kontaktlinsen den Vorzug geben - und das seit 35 Jahren. Optik Steck ist ein alt eingesessenes Augenoptik Fachgeschäft und trotzdem alles andere als altbacken. Die Optik muss stimmen - das Firmencredo im Traditionsbetrieb gilt nicht nur für die aktuelle Brillenmode. Modernste Video-Messtechnik kommt zum Einsatz, wenn es darum geht, die Brillenglasstärke exakt zu bestimmen....

Online-Prospekte in Speyer und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen