Weihnachtsgeschenke nachhaltig verpacken
Umwelttipp der Stadt Pirmasens

Einmachgläser eignen sich prima zum verschenken: Nachhaltig und hübsch
  • Einmachgläser eignen sich prima zum verschenken: Nachhaltig und hübsch
  • Foto: PS
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Pirmasens. Verpackungsmüll unterm Tannenbaum? Das muss nicht sein! Weihnachten steht vor der Tür und damit die Zeit des Schenkens. Schenken macht bekanntlich Freude, die dabei entstehenden Müllberge eher nicht: Geschenkpapier und -verzierung landen kurz nach dem Auspacken bereits in der Mülltonne. Das lässt sich vermeiden. Die Umweltberatung der Stadt Pirmasens hat Tipps auf Lager.

„Geschenke lassen sich mit einfachen Mitteln schön und nachhaltig einpacken. So werden nicht nur Abfall vermieden und Ressourcen geschont, jedes Geschenk wird so zu einem ganz persönlichen Kunstwerk“, sagt Felicitas Lehr vom Umweltamt.

Geschenk im Geschenk

Warum nicht einmal das Geschenk einfach in einem anderen Geschenk einpacken? Ein Geschirrtuch hübsch um das neue Kochbuch gewickelt und mit einer Stoffschleife verziert oder ein neuer Schal in den eine schöne Seife oder eine duftende Kerze verpackt wird.

Verpacken mit vorhandenem Material

Ein Schuhkarton, Klopapierrollen, eine schöne Tasche oder eine Papiertüte – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Tipp: Kerne von Toilettenpapier oder Küchenrollen eigenen sich besonders gut für kleine Geschenke und können auf die benötigte Länge zugeschnitten werden. Geschenk reinlegen, die Enden zusammendrücken und hübsch verzieren.

Stoff statt Papier

In Japan ist es Tradition, Geschenke in Tücher einzupacken - warum nicht mal japanisch. Stofftücher können genauso wie Papier in allen Variationen um das Geschenk gewickelt, gefaltet oder geknotet werden. Man kann Stoffreste verwenden (zum Beispiel Stücke einer alten Tischdecke oder einen Schal den man nicht mehr trägt) oder attraktive Tücher selbst herstellen.

Tücher sind nur dann sinnvoll, wenn sie auch weiter genutzt werden. Möchte der Beschenkte das Tuch nicht behalten oder nicht selbst als Geschenkverpackung verwenden - Tücher einfach wieder mitnehmen und für die nächsten Geschenke aufheben.

Keksdosen benutzen

Leere Blechdosen von Keksen, Pralinen, Tee oder Bonbons geben hervorragende Geschenkverpackungen ab. Sauber ausgespült sind sie mit ihren oft schönen Mustern der echte Hingucker unterm Weihnachtsbaum. Pluspunkt: Der Beschenkte kann an Hand der Form nicht erraten, was er geschenkt bekommt.

Geschenkbeutel aus Stoff

Vorhandene oder selbst genähte Stoffbeutel sind eine gute Möglichkeit wieder verwendbare Geschenkverpackungen herzustellen. Einfache Zugbandbeutel - ähnlich wie ein Wäschesack - können leicht selbst genäht werden. Anleitungen dafür findet man kostenlos im Internet.

Durchblick mit Glas

Wer liebt sie nicht, die selbstgemachten Weihnachtsplätzchen! Statt in kleinen Plastiktüten lassen sich Kekse und Co auch hervorragend in Marmeladen- oder Einmachgläsern verpacken. Nach Lust und Laune dekoriert, sehen die Leckereien im Glas sehr verlockend aus. Zerdrückt wird auch nichts. Tipp Auch Gutscheine oder Geldgeschenke lassen sich im Glas oder einer sauberen Falsche umweltfreundlich verpacken.

Selbstgemachtes Geschenkpapier

Zeitschriften, Zeitungen, Bücherseiten, Notenblätter, Packpapier, Kalenderblätter, Schnittmuster, alte Landkarten, Comics. Man kann einfach Papiere verwenden, die schon vorhanden sind und daraus Kollagen basteln oder etwas thematisch zum Geschenk passendes - zum Beispiel Notenblätter zum Verpacken einer CD - nehmen. Wenn das „alte Papier“ zu langweilig ist, kann man es bedrucken - dafür eigenen sich besonders gut Kartoffelstempel.

Wenn Papier, dann bitte Recycling!

Wer auf das gute alte Geschenkpapier nicht verzichten möchte, der sollte zu umweltfreundlichen Varianten greifen. Geschenkpapiere mit dem Umweltzeichen „Der Blaue Engel“ sind zu 100 Prozent aus Altpapier hergestellt und bei Ihrer Produktion werden zudem weniger Wasser, Energie und Chemikalien eingesetzt, als bei herkömmlichem Geschenkpapier. Geschenkpapiere mit dem Blauen Engel sind im Internet oder auch in Drogerie- und Supermärkten erhältlich.ps

Autor:

Tim Altschuck aus Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Existenzgründungsseminare, Beratung bei Unternehmensgründung und wertvolle Tipps rund um die Selbstständigkeit für Gründerinnen und Gründer bietet das bic in Kaiserslautern für ganz Rheinland-Pfalz
3 Bilder

bic hilft in die Selbstständigkeit
Erfolgreiche Existenzgründung dank Beratung & Förderung

bic Kaiserslautern/Rheinland-Pfalz. Das Business + Innovation Center Kaiserslautern (bic) bietet Existenzgründungsseminare, Beratung rund um die Selbstständigkeit, Workshops und Kurse zu den Themen Unternehmensgründung, Förderprogramme, Finanzierung, Businessplan, Gründung allgemein und vieles mehr an. Auch Unternehmen, die bereits seit längerer Zeit bestehen und sich nicht in der Existenzgründung befinden, können vom Expertenwissen und externer Hilfestellung in Form einer Beratung, bzw....

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Photovoltaik-Fassadenanlage auf dem Altenhof in Kaiserslautern

Experten für Solaranlagen: Organic Energy aus Kaiserslautern
Innovative Ideen für Photovoltaikanlagen

Organic Energy. Auf dem Altenhof in Kaiserslautern ist ein Großprojekt der Firma Organic Energy mit einem interessanten Produkt gerade erst fertig geworden: Eine großflächige Photovoltaikanlage an der Fassade. In diesem Fall sind es zahlreiche schwarze Paneele, die senkrecht an die Hauswand angebracht werden. Der Vorteil: Die sensiblen Glaspaneele sind lichtdurchlässig und es gibt sie auch in verschiedenen Farben. „Man könnte sogar sein Firmenlogo damit abbilden“, erklärt der Geschäftsführer...

Wirtschaft & HandelAnzeige
In Zeiten von Corona laufen viele Bewerbungsgespräche online ab

Die Jugendberufsagentur bietet Unterstützung
Schwieriger Weg in die Ausbildung

Jobcenter Stadt Kaiserslautern. Aufgrund der Corona-Pandemie hat sich der Alltag in vielen Lebensbereichen verändert und auch auf den Arbeitsmarkt hat die Corona-Pandemie sehr starke Auswirkungen. In Zeiten von Kurzarbeit sind immer noch viele Unternehmen sehr zurückhaltend, was das Thema Ausbildung angeht. Daher ist es für viele Jugendliche aktuell besonders schwer, einen Ausbildungsplatz zu finden. Sie stellen sich die Frage: Wie kann ich mich bewerben und wie läuft die Ausbildung in der...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Beim Screening im Messraum kann beispielsweise erkannt werden, ob die Linse getrübt ist
4 Bilder

Gross Augenoptik in Ramstein-Miesenbach
Kontaktlinsenanpassung auf höchstem Niveau

Gross Augenoptik. Kontaktlinsenanpassung auf höchstem Niveau bietet das Team von Gross Augenoptik in Ramstein-Miesenbach seinen Kunden. „Bei der Kontaktlinsenberatung ist es für uns eine Selbstverständlichkeit, unsere Arbeit mit größter Sorgfalt und Konzentration auszuführen“, betont Augenoptikermeister Benjamin Heise. Zahlreiche zufriedene Kunden schätzen seit Jahren den freundlichen und kompetenten Service von Gross Augenoptik. In dem Brillenstudio in der Miesenbacher Straße 4a findet man...

Online-Prospekte aus Pirmasens und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen