Schwerpunkt 2019: Willkomm Gemeinschaft will lokale Angebote stärken

Ein „Action-Thriller“ sei nicht zu erwarten, eher ein „Heimat- und Dokumentarfilm“, begrüßte Winfried Walther die Mitglieder der Willkomm Gemeinschaft Neustadt zur Mitgliederversammlung am vergangenen Donnerstag im Neustadter Roxy-Kino. Zu dieser Dokumentation passten dann auch die ersten Tagesordnungspunkte des Treffens. Nach einer Begrüßung durch den Vorsitzenden Walther informierte Stadtkämmerer Stefan Ulrich über die Neuerungen beim Tourismusbeitrag der Neustadter Unternehmen, der in der Geschäftswelt zu Diskussionen geführt hatte. Christian Forsch, Geschäftsführer der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft (WEG) berichtete dann von den Aktivitäten der WEG und betonte die Bedeutung der Zusammenarbeit zwischen WEG und Willkomm Gemeinschaft. Gegenüber den Vertretern der Stadt regten etliche Mitglieder an, nicht nur Tourismusbeiträge einzuziehen, sondern auch die Dienstleistungs-, Gastronomie- und Handelsangebote der Stadt in die Tourismuswerbung einzubeziehen.

Eine Vielzahl von Terminen, Aktivitäten und Initiativen listete Walther in seinem Bericht über das Jahr 2018 auf. Seien es die Aktionen im Advent, wie Weihnachtsbäume oder kostenlosen ÖPNV, die Suchaktion zu Ostern, vereinsinterne Veranstaltungen oder Aktivitäten zum Weinlesefest, die Willkomm Gemeinschaft war über das ganze Jahr sehr aktiv. In seinem Ausblick auf 2019 forderte der Vorsitzende zur aktiven Mitarbeit zum Wohl des Wirtschaftsstandorts und der ganzen Stadt auf.

Ein Schwerpunkt in 2019 sei die Bewerbung des lokalen Angebots in der eigenen Stadt, so Andreas Böhringer, Finanzvorstand, in seinem Bericht. Während man in 2018 z.B. mit der Veranstaltung „Neustadt handelt“ auch die Bewerbung des Neustadter Angebots auf die Nachbarkommunen ausgedehnt habe, wolle man mit zahlreichen Werbemaßnahmen in 2019 die Neustadterinnen und Neustadter an das besondere lokale Angebot Neustadts bei Handel, Dienstleistung, Gastronomie und Kultur aufmerksam machen. Hierfür werden die Willkomm und ihre Mitglieder auch erhebliche finanzielle Mittel zum Wohl der Stadt einsetzen, sagte Böhringer.

Nach einer Aussprache zu Themen wie Digitalisierung, Tourismus, Parkraum und Kooperation mit der Stadt Neustadt wählten die Mitglieder Winfried Walther wieder zum Vorsitzenden und Sabine Omlor zu seiner Stellvertreterin. Zum Schriftführer wurde Manfred Oesterle gewählt, zum Finanzvorstand erneut Andreas Böhringer.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen