Zum Tod der ehemaligen Landtagsabgeordneten Hildrun Siegrist
Liebenswert und hochgeschätzt

Hildrun Siegrist bei ihrem Besuch in der Stadtanzeiger-Redaktion im letzten Jahr.
  • Hildrun Siegrist bei ihrem Besuch in der Stadtanzeiger-Redaktion im letzten Jahr.
  • Foto: Pacher
  • hochgeladen von Markus Pacher

Neustadt. Die ehemalige SPD-Landtagsabgeordnete Hildrun Siegrist aus Neustadt an der Weinstraße starb im Alter von 76 Jahren am 17. Februar. 20 Jahre lang gehörte sie dem Bezirkstag Pfalz an. „Sie war ein liebenswerter Mensch und die Zusammenarbeit mit ihr war sehr konstruktiv“, sagte Bezirkstagsvorsitzender Theo Wieder. „Mit ihr verlieren wir ein geschätztes und angesehenes Mitglied, das sich über viele Jahre im pfälzischen Parlament engagiert hat.“ Die Diplom-Verwaltungswirtin gehörte von 1994 bis 2014 dem Bezirkstag Pfalz, ab 1999 als erste stellvertretende Fraktionsvorsitzende an; von 1989 bis 1994 war sie bereits als bürgerschaftliches Mitglied in verschiedenen Ausschüssen tätig. Sie engagierte sich unter anderem im Bezirksausschuss, im Ausschuss für Kunst, Kultur, pfälzische Geschichte und Volkskunde, im Werkausschuss LUFA/Ausschuss für Landwirtschaft, Forst und Umwelt sowie im Verwaltungsrat für das Pfalzklinikum für Psychiatrie und Neurologie. Der Bezirksverband Pfalz ehrte sie wegen besonderer Verdienste 2014 mit dem Wappenschild.
Hildrun Siegrist wurde 1944 in Kagendorf (Mecklenburg-Vorpommern) geboren. Mit neun Jahren flüchtete sie mit ihren Eltern und Geschwistern in den Westen und wuchs in Neustadt auf. 1963 machte sie das Abitur und absolvierte bei der Stadtverwaltung Neustadt eine Ausbildung für den gehobenen Verwaltungsdienst. Von 1967 bis 1987 war sie als Verwaltungsbeamtin unter anderem im Standesamt tätig, besuchte auch die Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie in Mannheim, wo sie 1971 ihr Verwaltungsdiplom erwarb. 1987 wechselte sie als Prüfungsbeamtin zum Landesrechnungshof nach Speyer, und ab 1995 war sie in der Staatskanzlei in Mainz beschäftigt, bis sie 2001 in den rheinland-pfälzischen Landtag gewählt wurde; dort wirkte sie zehn Jahre lang, unter anderem von 2006 bis 2011 als Vorsitzende des Ausschusses für Gleichstellung und Frauenförderung.
Von 1989 bis 2004 war Hildrun Siegrist auch Mitglied im Neustadter Stadtrat; außerdem gehörte sie insgesamt 16 Jahre dem Ortsbeirat von Lachen-Speyerdorf an. Die Mutter zweier Töchter und Großmutter setzte sich nicht nur für die Belange der Frauen ein. Ihr Interesse galt auch kulturellen, sozialen, sportpolitischen und haushaltsrechtlichen Themen; so war sie in ihrer Heimatstadt im Vorstand der „Bürgerstiftung lebenswerte Stadt Neustadt“, außerdem Vorsitzende des Sozialverbands VDK Lachen-Speyerdorf-Duttweiler.

Autor:

Markus Pacher aus Neustadt/Weinstraße

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

27 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

RatgeberAnzeige
Wie lernt man auch während der Corona-Pandemie neue Menschen kennen und kann Kontakte knüpfen? Die Online-Kurse der vhs dienen als Plattform, um gemeinsam mit Menschen aus der Region Neues zu lernen. Machen Sie mit!
2 Bilder

Online-Kurse der vhs Neustadt
Und sie bewegt sich doch!

Neustadt an der Weinstraße. Der Präsenzunterricht im Gebäude der Volkshochschule Neustadt in der Hindenburgstraße kann im Moment bedingt durch die Corona-Pandemie nicht stattfinden. Durch ein vielfältiges Online-Angebot mit Kursen, Seminaren und vielem mehr präsentiert das Team der vhs Neustadt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern in diesem Semester ein buntes und attraktives Bildungsangebot. Dafür haben alle Volkshochschulen deutschlandweit ein eigenes Lernportal entwickelt: die vhs.cloud. Sie...

RatgeberAnzeige
Höher, schneller, weiter, besser – oder nicht?
2 Bilder

Die Rathausapotheke in Neustadt
Das muss besser werden! Oder?

Soziologen bezeichnen unsere gesellschaftliche Gegenwart als „Zeitalter der Selbstoptimierung“, denn noch nie wurde so viel Energie darauf verwendet, Körper, Charakter, Lebensumstände, Ernährung, Arbeitsplatz, Zeitaufwand oder gesellschaftliche Prozesse zu optimieren. Der Begriff Optimierung kommt vom lateinischen Wort „optimus“ was „der Beste“ oder „der Tüchtigste“ bedeutet. Und auch wenn es grundsätzlich eine gute Idee ist, sich im Leben vorwärts zu bewegen, etwas zu wollen, irgendwo hin zu...

RatgeberAnzeige
Auch im Alter entspannt das Leben genießen können - das ist ein Ziel, das viele vor Augen haben.
2 Bilder

Immobilienmarkt: Buder Immobilien informiert über Leibrente
Wertsteigerung des Eigenheims

Immobilienmarkt. Sie haben ein Leben lang gespart, um sich den Traum einer eigenen Wohnung oder eines Einfamilienhauses zu erfüllen. Ein Wert, den Sie sich über Jahre mit Erfolg geschaffen haben, denn heute steckt in den eigenen vier Wänden viel Kapital. Laut Statista stiegen die Immobilienpreise in Deutschland zwischen 2004 und 2018 um 42 Prozent. Doch wie lange wird der Boom noch anhalten? Und wie kann man von der Wertsteigerung des Eigenheims mit einer Rente aus Stein profitieren? Die...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Auszubildende C. Baaden erlernt im zweiten Lehrjahr den Beruf Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk in einer Görtz-Filiale in Worms. Vor ihrer Ausbildung absolvierte sie bereits ein Praktikum. So fiel ihr der Einstieg in die Ausbildung und den Arbeitsalltag leicht.
4 Bilder

Ausbildung im Verkauf und Fachverkauf bei Bäcker Görtz
Es gibt noch offene Ausbildungsstellen

Ausbildung bei der Bäckerei Görtz. Einen bodenständigen Beruf erlernen und früh Verantwortung übernehmen können Auszubildende bei der familiengeführten Bäckerei Görtz. Die Tätigkeiten als Verkäuferin im Einzelhandel oder als Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk sind abwechslungsreich und geprägt von engem Kundenkontakt. B. Tas (21), C. Baaden (18), L. Heim (18) und M. Schmitt (18) lernen diese Ausbildungsberufe in unterschiedlichen Filialen der Bäckerei Görtz in der Metropolregion...

Online-Prospekte aus Neustadt/Weinstraße und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen