Liederabend mit Claudia Rösner und Thomas Herberich
Des Wanderers Lust und Leid

Claudia Rösner und Thomas Herberich gehen mit den Zuhörern auf Lieder-Wanderung.
  • Claudia Rösner und Thomas Herberich gehen mit den Zuhörern auf Lieder-Wanderung.
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Eva Bender

Neustadt. Am Sonntag, 17. Oktober findet um 17 Uhr ein Konzert mit dem Titel „Des Wanderers Lust und Leid“ in der Martin Luther Kirche statt.
Claudia Rösner am Klavier und Thomas Herberich Bassbariton präsentieren Lieder von Ralph Vaughan Williams “Songs of travel“, Mahler “Lieder eines fahrenden Gesellen“ sowie Werke von Franz Schubert und Hugo Wolf.
Claudia Rösner, geboren und aufgewachsen in Nürnberg, erhielt seit ihrem 6. Lebensjahr Klavierunterricht. Sie absolvierte ihre Pianisten - und Klavierlehrerausbildung an der Berufsfachschule in Bad Königshofen (M.Lörcher), am Meistersinger-Konservatorium in Nürnberg (A.Gigquel) und an der staatl. Hochschule für Musik Karlsruhe bei Prof. Günter Reinhold. Teilnahme an Meisterkursen bei Prof. Peter Feuchtwanger (London) und Prof. Edith Picht-Axenfeld (Freiburg) ergänzten die Studien. Mit dem Bassbariton Thomas Herberich gab sie Konzerte u. a. in Darmstadt auf der Mathildenhöhe und auf Schloss Engers.
Seit 1990 lebt und arbeitet sie als freischaffende Pianistin und Klavierlehrerin in der Südpfalz.
Der Bass-Bariton Thomas Herberich studierte zunächst Kirchenmusik am Bischöflich-Kirchenmusikalischen Institut in Speyer, arbeitete dann als Organist und Chordirigent im Raum Ludwigshafen. Seinen ersten Gesangsunterricht erhielt er bei Brigitta Seidler-Winkler. 1984 absolvierte er ein Studium an der Musikhochschule Köln bei Prof. Dr. Franz Müller-Heuser im Hauptfach Gesang und besuchte die dortige Opernschule bei Michael Hampe sowie Liedgestaltungskurse u. a. bei Jürgen Glauß, Helmut Deutsch und Hartmut Höll. Sein Schwerpunkt liegt im Konzert- und Oratorienfach, in welchem er sich seit vielen Jahren erfolgreich profiliert. Konzerte im In- und Ausland u. a. in Israel, Japan, Kanada, Polen und Spanien dokumentieren den Weg des Sängers.
Die Konzerte (ohne Pause) werden in die Martin Luther Kirche verlegt. 80 Sitzplätze stehen zur Verfügung. Bis zur Einnahme des Platzes ist das Tragen einer Maske verpflichtend, am Platz kann diese abgelegt werden. bev/ps

Autor:

Eva Bender aus Neustadt/Weinstraße

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Historischer Bahnhof von Beckingen
2 Bilder

Beckingen: Urlaub in bewegter Landschaft
Wandern, Radfahren, Reiten

Beckingen. Bei einem Besuch des historischen Kupferbergwerks Düppenweiler, taucht man ab in die Welt unter Tage und erlebt die Licht- und Toninstallation „Mystallica“. Über Tage locken Attraktionen wie die neue Kupferhütte mit Pochwerk, Schmelzhütte und Maschinenanlagen, die auch außerhalb der Öffnungszeiten frei zugänglich sind. Die Gemeinde Beckingen bietet verschiedene Premium-Wanderwege, wie dem „Litermont-Sagenweg“, der am Historischen Kupferbergwerk Düppenweiler startet, der Traumschleife...

Ausgehen & Genießen
Das neue "Wald/e/mar - das Magazin für draußen"
2 Bilder

Outdoor, Abenteuer, Urlaub
Wer ist Waldemar?

Magazin Waldemar. Waldemar ist ein nordeuropäischer Vorname, der etwas aus der Mode gekommen ist. Gemeint ist hier allerdings kein Mensch sondern „WALD/E/MAR – das Magazin für draußen“, in dem es um Outdoor, Abenteuer und Urlaub geht. Das neue Magazin wird in den nächsten Tagen an über 500 Auslagestellen in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, im Saarland und in ganz Deutschland ausgeliefert. Und Waldemar erlebt man auch online unter www.wochenblatt-reporter.de/waldemar oder als E-Paper. Auch in...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Sonnenaufgang bei Reichenbach-Steegen

Pfälzer Musikantenweg erinnert an altes Wandergewerbe
Auf den Spuren der Geschichte

Weilerbach. Die Wandermusikanten, bekannt als „Die Mackenbacher“, waren in der ganzen Welt bekannt. Viele Menschen aus dem Pfälzer Bergland zogen hinaus in die Ferne, um ihr Geld als Wandermusikanten zu verdienen, da sie sonst keine Erwerbsmöglichkeiten hatten und die Bauernhöfe meist zu klein waren. Auf allen Kontinenten musizierten sie als Straßenmusikanten, in großen Orchestern oder in bekannten Zirkusunternehmen. Das verdiente Geld reichte, um die Familien zu ernähren, die teils Jahre auf...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Das mit Sonnenkraft betriebene Ausflugsschiff "Neckarsonne" auf dem Neckar in Heidelberg

Solarschiff „Neckarsonne“ in Heidelberg
Kraft der Sonne

Heidelberg. Das ist die Attraktion in Heidelberg: Mit dem Solarschiff „Neckarsonne“ fahren die Gäste lautlos und abgasfrei auf dem Neckar und erleben die Schönheit der Stadt von einer neuen Seite. Die 77 Solarmodule speisen eine Batterie, so dass bei Sonnenschein, Regen und während der Dämmerung gefahren werden kann. Während der 50-minütigen Rundfahrt auf dem Neckar vor der Stadt Heidelberg erhalten die Fahrgäste Infos über das Solarschiff, die Schifffahrt auf dem Neckar und die...

Online-Prospekte aus Neustadt/Weinstraße und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen