Die tragikomischen Erfahrungen als Tubist und Weltenbummler ...
Tubist und Kabarettist Andreas Martin

Andreas Martin kommt am 24. August zum zweiten Mal nach Gimmeldingen. Dieses Mal mit seinem Porgramm „Kein Aufwand! Teil 2 - die letzten Jahre“.
  • Andreas Martin kommt am 24. August zum zweiten Mal nach Gimmeldingen. Dieses Mal mit seinem Porgramm „Kein Aufwand! Teil 2 - die letzten Jahre“.
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Christiane Diehl

Gimmeldingen. Der Fördereverein Kultur und Kirche Gimmeldingen hat den Tubisten und Kabarettisten Andreas Martin Hofmeir zu einem zweiten Gastspiel eingeladen. Am 24. August, 19.30 Uhr präsentiert er sein Programm „Kein Aufwand! Teil 2 - die letzten Jahre“, diesmal in Begleitung des Jazzpianisten Timm Allhoff.

Es war ein fulminantes Comeback, als Andreas Martin Hofmeir im Frühjahr 2013 wieder einen Fuß respektive seinen Hintern auf eine Kabarettbühne setzte. Seiner Musikkabarettgruppe „Star Fours“ und dem Theaterkabarett „Die Qualkommission“ verdankte er bereits den Bronzener Koggenzieher, Kleines ScharfrichterBeil, Goldene Weißwurscht, etc.), doch nach ein paar Jahren in der Diaspora klassischer Ernsthaftigkeit zog es ihn wieder zurück ins humoristische Fach. Seitdem erzählt er – von der Presse umjubelt, vom Publikum geliebt – in dem ihm typischen trockenen Stil von seinen tragikomischen Erfahrungen als Tubist und Weltenbummler.
In „Kein Aufwand! Teil 2 – Die letzten Jahre“ legt Hofmeir noch einen drauf: Im Gepäck hat er diesmal nicht nur seine Tuba Fanny, sondern auch die Trompete Franz und die Posaune Frau Griesmeier. In bester Tradition eines Gerhard Polt oder Karl Valentin erzählt er weitere skurrile und wahre Geschichten aus seinem Leben: über Weltrekordversuche im Pausemachen und im Tubaweitwurf, über das weltweit einmalige Duo Tuba und Pornodarstellerin, den Untergang einer ganzen Legion durch einen wehrpflichtigen Pianisten, Instrumentenkunde auf Starckdeutsch und seine Zeit bei LaBrassBanda.
Buch und Hörbuch zur Lesung sind im Februar 2016 bei btb und der Hörverlag erschienen.
Einlass ist ab 18.30 Uhr.
Kartenvorverkauf:

Pfarrbüro; Weinland Königsbach; Buchhandlung Quodlibet; Neustadter Bücherstube und eventim.com.cd/ps

Autor:

Christiane Diehl aus Neustadt/Weinstraße

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.