Opernabend der Liedertafel am Pfingstmontag im Saalbau Neustadt
Göttliche Unterwelten

56Bilder

Von Markus Pacher

Neustadt. Als großes Kulturereignis wurde der Opernabend der Liedertafel am Pfingstmontagabend unter der Gesamtleitung von   im Saalbau Neustadt gefeiert. Mit ihrem temperamentvollen Opernspektakel unter dem Motto „Orpheus hoch zwei“ schossen die 45 Sängerinnen und Sänger unter Leitung von Hans Jochen Braunstein und der Begleitung der Kammerphilharmonie Weinheim den Vogel ab. Ein glückliches Händchen darf der Liedertafel mit der Verpflichtung des Dreier-Gespanns Fabian Kelly/Sonja Grevenbrock/Hedda Brockmeyer im optisch wunderbaren Zusammenspiel mit den jungen Tänzerinnen der Ballettschule Schreieck bezeichnet werden. Das Hauptlob aber gebührt der Leistung der vollständig auswendig singenden und agierenden Liedertafel selbst, die sich an diesem Abend hervorragend, mehr noch, grandios verkauft hat. Hut ab vor dieser unbändigen Spielfreude und Souveränität auf eher ungewohntem Terrain. Seinen Höhepunkt fand der Abend mit Offenbachs berühmten Cancan, bei der Chor und seine Mitstreiter das Publikum förmlich aus den Stühlen riss und zum Mitklatschen animierte. Ein Abend, der auch bei eingefleischten Opern-Muffel die Lust auf Musiktheater weckte. pac

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen