Ausstellung mit Werken von Karin Theobald
Buntes im Grünen Salon

Eines der ausgestellten Exponate von Karin Theobald.
  • Eines der ausgestellten Exponate von Karin Theobald.
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Markus Pacher

Hambach. Am Samstag 23. Februar, öffnet in den Räumlichkeiten „Grüner Salon - Hambach“, Gräfensteinerstraße 11, (Praxis Hoerner) unter dem Motto „Die innere und äußere Landschaft“ eine Ausstellung mit Werken der Künstlerin Karin Theobald.

Besinnlichkeit, Dynamik, Ruhe und Versunkenheit, Schmerz und Freude erwachen in Karin Theobalds Bildern zum Leben und werden von kleinen nachdenklichen Texten begleitet. Der „Grüner Salon - Hambach“ ist eine Initiative, die Malerei, Fotographie, künstlerische Gestaltung in Wort und Bild zum Beispiel auch Schreibwerkstatt im Sommer im Garten anbietet.Zur Eröffnung wird die Künstlerin auch Erklärungen und Geschichten zu den Bildern geben. Kaffee, Tee, Canapes und Kuchen laden zu weiterem Gespräch ein, bei gutem Wetter kann ein Boule-Spiel im Garten das „Savoir Vivre Gefühl“ abrunden. Karin Theobald wurde 1962 in Neustadt geboren und wirkt seit 1998 als freischaffende Malerin und Autorin, seit 2001 außerdem als Dozentin für experimentelles Malen mit Kindern und Frauen. Thema ihrer Bilder sind abstrahierte Landschaften aus der Vogelperspektive. Ihr Arbeitsprozess unterliegt dabei keinen starren Regeln, sondern folgt, wie im Surrealismus, Prozessen des Unterbewussten. Die Arbeiten sind meist Themen bezogen. Neben der Farbe ist die Form ein wichtiges gestalterisches Element. Grafische Darstellungen in Form von Linien und Strukturen unterstützen die Flächenfragmente in ihrer Wirkung. Charakteristisch ist das Abkratzen und Ausgraben übermalter Farbflächen um auf diese Weise durchlebte Prozesse, ihre Vergänglichkeit und die unaufhaltbare Veränderung der Dinge sichtbar zu machen. Einzelausstellungen führten sie nach Lambrecht, Kirchheimbolanden, Sippersfeld, Simonswald/Freiburg, Grünstadt, Landau, Neustadt, Kluczbork (Polen), Starnberg, Hettenleidelheim und Hermsdorf (Thüringen). Viele ihrer Arbeiten befinden sich in öffentlichem und privatem Besitz. Sie ist Mitglied im Kunstverein Neustadt und Speyer . Der Eintritt ist frei. Die Ausstellung geht bis 27. Juli und kann jeweils von 14 bis 18 Uhr an folgenden Tagen besichtigt werden: 23. Februar (Vernissage); 2. und 23. März, 13. und 27. April, 11. und 25. Mai, 8. und 22. Juni, 13. und 27. Juli sowie nach telefonischer Vereinbarung unter der Nummer 06321 3979829. pac

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen