Rhein-Neckar weiter drittwertvollste Wirtschaftsregion
Platz drei gefestigt

Eines von drei im Dax vertretenen Unternehmen aus Rhein-Neckar: die Heidelberg Cement AG.  Foto: Heidelberg Cement AG
  • Eines von drei im Dax vertretenen Unternehmen aus Rhein-Neckar: die Heidelberg Cement AG. Foto: Heidelberg Cement AG
  • hochgeladen von Laura Braunbach

Metropolregion. Elf Metropolregionen gibt es in Deutschland. Sie sind die größten Ballungsräume und damit die Wirtschaftsmotoren des Landes. Die Metropolregion Rhein-Neckar ist rein nach der Bevölkerung mit rund 2,4 Millionen Einwohnern verteilt auf acht kreisfreie Städte und sieben Landkreise der kleinste Ballungsraum. Sie gehört aber gleichzeitig zu den drei wertvollsten Industriestandorten. Das bestätigt erneut eine aktuelle Erhebung der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH. Verglichen wurden darin die Börsenwerte der im Dax, MDax, SDax und TecDax notierten Unternehmen aus den elf deutschen Metropolregionen. Die Unternehmen in Rhein-Neckar steigerten ihre Marktkapitalisierung gegenüber dem Vorjahr um insgesamt rund 7 Milliarden Euro auf rund 203 Milliarden Euro. Damit festigt die Region ihren dritten Platz. Angeführt wird die Rangliste von Rhein-Ruhr mit 370 Milliarden Euro und München mit 350 Milliarden Euro, die beide eine gesunkene Marktkapitalisierung verzeichneten. In der Rangliste hinter Rhein-Neckar tauschten mehrere Regionen die Plätze. Verfolger auf Rang vier und fünf sind Hannover mit 150 Milliarden Euro und Rhein-Main mit 130 Milliarden Euro Schlusslicht ist die Region Nordwest (Bremen/Oldenburg).

Für die Berechnung wurden acht Unternehmen aus Rhein-Neckar berücksichtigt. Aus dem deutschen Leitindex Dax sind es der Chemie-Weltmarktführer BASF (Ludwigshafen) und Europas größte Software-Schmiede SAP. Das Walldorfer Unternehmen ist aktuell die wertvollste deutsche Firma laut den Wirtschaftsprüfern von PwC – mit einem Wert von knapp 130 Milliarden Euro. Hinzu kommt die Heidelberg Cement AG, derzeit Nummer eins global in Sachen Zuschlagstoffe. Aus dem MDax findet sich ein Mannheimer Traditionsunternehmen in der Liste: der weltgrößte unabhängige Schmierstoffhersteller Fuchs Petrolub. Im SDax vertreten ist die Region mit dem weltgrößten Zuckerproduzenten Südzucker sowie dem Dienstleistungskonzern Bilfinger, der Heidelberger Druckmaschinen AG und der pfälzischen Baumarktkette Hornbach.

Der Börsenwert eines Unternehmens ergibt sich aus dem Produkt von aktuellem Aktienkurs und der frei im Umlauf befindlichen Anteile des Unternehmens. Stichtag für die Daten-Erhebung war der 6. August 2019 (Quelle: finanzen.net).laub/ps

Informationen:
www.m-r-n.com/wirtschaft

Autor:

Laura Braunbach aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.