Digital Hub „Chemistry & Health“ stärkt Wirtschaft
Innovationsmotor für Rhein-Neckar

Innovationsinitiative für Rhein-Neckar: Die Gesellschafter aus Wirtschaft und Regionalentwicklung stellten die Aktivitäten des neuen Digital Hub „Chemistry & Health“ vor.
  • Innovationsinitiative für Rhein-Neckar: Die Gesellschafter aus Wirtschaft und Regionalentwicklung stellten die Aktivitäten des neuen Digital Hub „Chemistry & Health“ vor.
  • Foto: BASF
  • hochgeladen von Manuela Pfaender

Metropolregion. Mitte Januar stellte der sogenannte „Digital Hub Mannheim/Ludwigshafen Chemistry & Health“ seine künftigen Aktivitäten vor. Der Industrie- und Innovationsverbund vernetzt die Metropolregion Rhein-Neckar zum einen in den Bereichen digitale Chemie und Gesundheit und stärkt die regionale Wirtschaft. Zum anderen bringt er Startups gezielt mit Unternehmen und Wagniskapitalgebern zusammen und bietet Coachings an. Ziel ist es, innovative Technologien und Dienstleistungen schneller auf den Markt zu bringen.
Der Hub (aus dem Englischen für Zentrum oder Netzknoten) hilft zum Beispiel Gründern der beteiligten Branchen dabei, die richtigen Ansprechpartner und die passenden Unterstützungsangebote zu finden. Anfang Mai wird in diesem Sinne das Programm „5-HT X-Linker“ starten: Startups erhalten in einer Woche ein hochkarätiges Mentoring, individuelles Feedback, professionelles Pitch-Training und die Möglichkeit sich mit Unternehmen, Investoren und anderen Startups auszutauschen.
„Der Digital Hub Chemistry & Health unterstreicht die wirtschaftliche und wissenschaftliche Stärke sowie die Innovationskraft der Rhein-Neckar-Region. Er schafft ideale Voraussetzungen, um die technologische und wirtschaftliche Expertise miteinander zu verknüpfen und neue digitale Geschäftsmodelle und Angebote zur Marktreife zu bringen“, erklärte Dr. Christine Brockmann, Geschäftsführerin Metropolregion Rhein-Neckar GmbH (im Bild vierte von rechts). Die Trägergesellschaft des Hubs heißt Digital Hub Rhein-Neckar GmbH (Sitz Ludwigshafen) und wurde im Juli 2018 gegründet. Geschäftsführer sind Dr. Frank Funke und Stefan Kohl. Neben BASF, SAP und Pepperl+Fuchs engagieren sich als Gesellschafter die Metropolregion Rhein-Neckar GmbH, die mg: mannheimer gründungszentren gmbh, die Technologiepark Heidelberg GmbH sowie das TZL-TechnologieZentrum Ludwigshafen am Rhein GmbH.
Der Hub ist Teil der vom Bundeswirtschaftsministerium initiierten „de:hub Initiative“ zur Förderung digitaler Innovation in Deutschland. mp/ps

Informationen:
www.5-ht.com

Autor:

Manuela Pfaender aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.