Uwe Gensheimer kehrt zu den Rhein-Neckar Löwen zurück
Mit Vertrag bis 2022 und der "legendären" 3

"Einmal Löwe, immer Löwe": Uwe Gensheimer freut sich sichtlich auf seine Rückkehr in die Heimat
4Bilder
  • "Einmal Löwe, immer Löwe": Uwe Gensheimer freut sich sichtlich auf seine Rückkehr in die Heimat
  • Foto: Paul Needham
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Mannheim. Gerüchte gab es schon lange, am Mittwoch wurden sie vor einer Live-Kulisse von 1.700 Fans in den sozialen Netzwerken endlich bestätigt: Uwe Gensheimer wird wieder ein Löwe. Mit Ablauf seines Vertrags in Paris kehrt der 32-Jährige zur Saison 2019/20 - ausgestattet mit einem Vertrag über drei Jahre - nach Mannheim zurück.
"Die Leidenszeit hat endlich ein Ende", fasste Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann den Transfer-Coup zusammen und ergänzte: "Endlich kommt jemand wieder nach Hause, der hier einfach hingehört."
So richtig weg war Gensheimer trotz seines drei-jährigen Ausflugs zum französischen Spitzenclub Paris St. Germain eigentlich nie. Stets war er das Gesicht, das Aushängeschild der Löwen geblieben, stand mit dem Verein und den Spielern in Kontakt und spätestens letzten Herbst hatten sich auch die Rückkehrpläne dann konkretisiert.
"Nicht, dass es uns als Familie in Paris nicht gefallen hätte", schmunzelte der Linksaußen, "aber es ist nun Zeit für neue Herausforderungen und neue Ziele -  mit der Kaderstruktur, die die Löwen derzeit haben und mit dem neuen Trainer sind wir locker in der Lage, um alle Titel mitzuspielen. Ich will hier jetzt neue Geschichte schreiben." Auch sportlich habe sich Gensheimer in Paris weiterentwickelt, bestätigte Oliver Roggisch, Sportlicher Leiter der Löwen. Mit seiner Reife und der internationalen Erfahrung sei Gensheimer besonders im Zusammenspiel mit Jerry Tollbring für die Mannschaft ungemein wertvoll. "Jerry kann von Uwe jede Menge lernen und freut sich auf die Zusammenarbeit", ergänzte Geschäftsführerin Kettemann, die betonte, dass die Mannschaft und besonders Tollbring jederzeit über die laufenden Gespräche mit Gensheimer informiert gewesen seien.
"Die Mannschaft freut sich wie alle anderen, denn Uwe ist auf und neben der Platte einfach ein toller Mensch und ein Ausnahmesportler", so Oliver Roggisch. Der versprach zudem, dass Gensheimer natürlich auch seine angestammte Rückennummer 3 zurückbekommt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen