Tickets ab 17.30 Uhr an der Abendkasse erhältlich
Eulen Ludwigshafen empfangen den TVB Stuttgart

Wer live dabei sein möchte - ab 17.30 Uhr hat die Abendkasse geöffnet.
  • Wer live dabei sein möchte - ab 17.30 Uhr hat die Abendkasse geöffnet.
  • Foto: Székely Szilárd / Pixabay
  • hochgeladen von Charlotte Basaric-Steinhübl

Die Eulen LU. Am für Handballfans ungewohnten Mittwochabend (19 Uhr) gastiert der TVB Stuttgart in
Ludwigshafen. Trainer Ben Matschke erwartet eine enge Partie gegen die Schwaben, die mit
David Schmidt einen alten Bekannten in ihren Reihen haben.

Die Schwaben rangieren aktuell auf Rang 14 der Tabelle der DKB Handball-Bundesliga. Dies
liegt unter anderem daran, dass die Stuttgarter in der jüngsten Vergangenheit nur eines der
letzten 6 Spiele gewinnen konnten. Im März unterlag der TVB dem THW Kiel (27:30) noch
bevor bei der MT Melsungen (24:26) ein Auswärtssieg gelang. Die folgenden Partien gingen
allesamt knapp verloren: Zuhause unterlag Stuttgart sowohl Leipzig als auch Berlin (29:32 &
33:34). Beim Bergischen HC (29:28) und daheim gegen Minden (30:31) fehlte nur ein Treffer
zum Punktgewinn. Dennoch sieht der Gästetrainer bei den Stuttgartern die bessere
Ausgangslage. „Doch wir sind gewarnt, denn erst vor wenigen Wochen haben die Eulen
zuhause den TBV Lemgo geschlagen“, erklärt Jürgen Schweikardt. Die Spiele gegen die
Schwaben seien immer knapp. „Wir haben uns auf ein enges, intensives Spiel vorbereitet,
denn genau das erwarten wir von der Partie", so der TVB-Coach.

Auch sein Trainerkollege Matschke freut sich auf die Begegnung: „Der TVB spielt einen sehr
stabilen und konstanten Handball. Mit Jogi Bitter haben sie einen starken Rückhalt im Tor, der
dem gesamten Team und vor allem der Abwehr einen enormen Schub an Sicherheit gibt“,
berichtet Matschke über die Kontrahenten der Eulen. Die Mannschaft ist sich einig: Am
Mittwoch wird alles in die Waagschale geworfen, um eine Reaktion zu zeigen. Dies sei nach
der Leistung in Berlin zwingend nötig. Zur Partie kommt ein alter Weggefährte in die
Eberthölle. David Schmidt, der vor der Saison die Eulen in Richtung Stuttgart verließ, kehrt mit
dem TVB an seine alte Wirkungsstätte zurück. „Mit ihm kommt ein bekanntes Gesicht in die
Eberthalle. Er spielt eine gute Saison - doch Geschenke hat er sicherlich nicht zu erwarten“, so
Matschke zum Aufeinandertreffen mit Schmidt. Der Trainer der Eulen freut sich auf die
Begegnung, auch weil er sich sicher ist, dass es auch morgen „bis zum Ende spannend bleibt.“
Doch dafür benötigen die Eulen die Unterstützung von den Rängen: „Wir wollen eine Reaktion
zeigen, doch das geht nur gemeinsam mit unseren Fans“, motiviert Kreisläufer Max Haider die
Anhänger der Eulen. Tickets sind online unter www.die-eulen.de oder an der Abendkasse, die
um ab 17.30 Uhr öffnet, verfügbar. Auch die Dauerkarten für die kommende Saison können
vor Ort in der Halle sowie im neuen Onlineshop erworben werden.

Beim Spiel gegen den TVB Stuttgart ist die Anfahrt zur Friedrich-Ebert-Halle von der
Sternstraße aus nur über eine Umleitung möglich. Die Umleitung führt über die
Hohenzollernstraße und durch die Ebertstraße in die Erzbergerstraße. Die Erzbergerstraße ist
bis zum Parkplatz der Eberthalle von Süden aus befahrbar. Nach dem Spiel ist die Ausfahrt
ebenfalls nur Richtung Süden möglich. 

Anwurf der Partie ist am Mittwoch um 19 Uhr. Geleitet wird die Partie vom
Schiedsrichtergespann Baumgart / Wild (Neuried & Offenburg). Pay-TV-Sender Sky überträgt
die Partie wie gewohnt live ab 18.30 (Sky Sport HD 5). ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen