Motorsport
Der Heppenheimer Sebastian Vettel wird nach toller Aufholjagd Zweiter beim Formel 1-Rennen in Hockenheim hinter Max Verstappen

3Bilder

Die Zuschauer beim Mercedes-Benz Grand Prix von Deutschland erlebten in Hockenheim eines der spannendsten Rennen in der Formel 1-Geschichte. Auf regennasser Piste feierte der Niederländer Max Verstappen im Red Bull seinen zweiten Saisonsieg mit 7,333 Sekunden Vorsprung vor dem vierfachen Weltmeister Sebastian Vettel (Ferrari), der als Letzter ins Rennen ging. Den dritten Platz auf dem Podium belegte der Russe Daniil Kvyat (Toro Rosso) vor dem Kanadier Lance Stroll (Racing Point). Weltmeister Lewis Hamilton (GBR/Mercedes), der im Training die Bestzeit erzielte, hatte den besten Start und lag in Führung, doch im Laufe des Rennens überschlugen sich die Ereignisse. Zuerst rutschte Vettel's Ferrari-Teamkollege Charles Leclerc in der Südkurve raus, danach Nico Hülkenberg (Emmerich/Renault), der zeitweise auf dem zweiten Rang lag. Danach passierte dies auch WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton, der dann mit einem kaputten Frontflügel an die Boxen musste. Durch die Safetycar-Phasen übernahm dann Max Verstappen die Führung und gab sie unter dem Jubel der zahlreichen niederländischen Fans nicht mehr ab. Eine tolle Aufholjagd lieferte der Heppenheimer Sebastian Vettel, der wenige Runden vor Rennende zuerst Lance Stroll und dann noch Daniil Kvyat überholen konnte und bei seinem Heimrennen als Zweiter auf das Podium fuhr. In der Gesamtwertung führt weiterhin Hamilton, der Elfter wurde, mit 225 Punkten vor seinem Mercedes-Teamkollegen Valtteri Bottas (FIN) mit 184 Zählern. Hockenheim-Sieger Max Verstappen folgt mit 161 Punkten vor Sebastian Vettel mit 141 Zählern. Nico Hülkenberg belegt mit 17 Punkten den 14. Rang. Weitere Informationen über das Formel 1-Rennen in Hockenheim gibt es auf der Internetseite unter www.hockenheimring.de.

Foto 1: Ferrari-Pilot Sebastian Vettel (Heppenheim) wird nach toller Aufholjagd Zweiter in Hockenheim (von Fotograf Thorsten Horn)
Foto 2: Zweiter Saisonsieg für den Niederländer Max Verstappen im Red Bull (von Fotograf Thorsten Horn)
Foto 3: Der Kanadier Lance Stroll (Racing Point) verpasste als Vierter knapp das Podium (von Fotograf Thorsten Horn)
Text: Michael Sonnick

Autor:

Michael Sonnick aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.