BriMel unterwegs
Die Ärzte im Klinikum geben ein Benefizkonzert

Das Sextett spielt, die Zuschauer lauschen
17Bilder
  • Das Sextett spielt, die Zuschauer lauschen
  • Foto: Brigitte Melder
  • hochgeladen von Brigitte Melder

Ludwigshafen. Am Sonntagnachmittag, dem 20.10., füllte sich der große Saal der Caféteria im Erdgeschoß des Städtischen Klinikums sehr rasch, so dass er zum Beginn um 16.00 Uhr bis auf den letzten Platz gefüllt war. Der Eintritt war an diesem Nachmittag frei, jedoch wurde für den guten Zweck um Spenden gebeten. Nicht nur Patienten und Klinikpersonal wollten die „KliLU MedicalBrass“ live hören und sehen, sondern auch ganz viele Besucher aus dem nahen und weiteren Umkreis bis nach Basel fanden sich als Zuschauer ein. Schließlich sammelt Medical Brass für den Verein „RPR hilft e.V.“. Das gesammelte Geld soll benachteiligten Familien in der Region sowie Kinderschutzbünde bei ihrer Arbeit unterstützen. Zwei aus Koblenz angereiste RPR-Mitarbeiter kümmerten sich um die Technik und das Equipment der Bühne. Ein riesiger Strauß Gladiolen rundete die Bühnenoptik ab.

Pünktlich begrüßte der Moderator, Musiker und Arzt Dr. Christoph Löser (Dermatologe und Leitender Oberarzt der Hautklinik am Klinikum Ludwigshafen und gleichzeitig Gründer des Sextetts "KliLu MedicalBrass" die zahlreichen Besucher und stellte die einzelnen Bandmitglieder vor. Für dieses Ereignis legten die Doktoren und promovierter Apotheker mit Bezug zum Klinikum ihre weißen Kittel ab und nahmen ihre Instrumente wie Saxofon, Posaune, Trompeten und Tuba zur Hand und am Schlagzeug nahm die einzige Ärztin und Internistin Platz, sie sei die treibende Kraft am Schlagzeug.

„Es sei an diesem Nachmittag ein erfreulicher Anlass und nicht wie hier üblich krankheitsbedingt“ meinte Christoph Löser. Und schon legte die Band los mit dem schwersten Stück des Tages, dem Soul Bossa Nova von Quincy Jones. Mit dem Song „Respect“ von Aretha Franklin wurde auch der Respekt vor der Tuba betont, die hier ihren großen Einsatz hatte. „All you need is love“ von den Beatles war auch mit dabei. Das Repertoire umfasste zeitlose Klassiker, Filmmusik, aktuelle Hits und bekannte Melodien. Man spürte die Spielfreude und gute Laune der Musiker, die von einem Frankenthaler Coach für den Auftritt gecoacht wurden. Für das Lied „Blues way shoes“ von Evlis Presley griff Dr. Löser dann noch in die Kostümierungskiste und hatte plötzlich Elvis-Koteletten und Sonnenbrille auf.
Christoph Löser führte souverän und humorvoll durch die beiden unterhaltsamen Stunden mit insgesamt 13 Musikstücken, die durch eine Pause zum Häppchen und Getränke holen geteilt wurden.

Alle Einnahmen fließen zu 100 % in die Arbeit von „RPR hilft e.V.“, der unter anderem den Ludwigshafener Kinderschutzbund unterstützt. Jedes Jahr werden zwei Empfänger ausgesucht. Dieses Jahr bekommen die Spenden die Kinderschutzbünde und Familien in Not vor Weihnachten. (mel)

Autor:

Brigitte Melder aus Böhl-Iggelheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.