Frühlingsempfang der Jungen Union Kaiserslautern-Land
Wolfgang Bosbach zu Gast

Gut gelaunter Referent: Wolfgang Bosbach
5Bilder
  • Gut gelaunter Referent: Wolfgang Bosbach
  • hochgeladen von Boris Bohr

Die Junge Union (JU) Kaiserslautern-Land hatte zum Frühlingsempfang in die Stadthalle der Sickingenstadt Landstuhl geladen. Mattia De Fazio, Vorsitzender der JU Landstuhl und stellvertretender Kreisvorsitzender, freute sich über die zahlreichen Gäste, darunter auch Landrat Ralf Leßmeister und der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Landstuhl Dr. Peter Degenhardt.
In einer leidenschaftlichen Rede referierte Wolfgang Bosbach (Mitglied des Bundestages a. D.) zum Thema „2019 - Stresstest für Deutschland und Europa“. Man merkte es dem ehemaligen stellvertretenden Vorsitzenden der CDU-Bundestagsfraktion an: Er liebt Europa - er liebt sein Land. Bosbach zeigte deutlich auf, wie gut es uns allen geht, erklärte Deutschlands Stärken, zeigte aber auch auf, wo wir besser werden müssen. Mit einer guten Portion Humor beschrieb der brillante Analyst die Erfolge Deutschlands in Europa seit der Wiedervereinigung unter Helmut Kohl.
JU-Kreisvorsitzender Matthias Carra und Mattia De Fazio dankten Bosbach für das Bekenntnis zu Europa und überreichten für die Unterstützung im Wahlkampf ein Gastgeschenk.
Zuvor warb der Stadtbürgermeisterkandidat der Landstuhler Christdemokraten Sascha Rickart, wie Bosbach Rechtanwalt, für sein Wahlprogramm. Mit viel Beifall wurde die Rede Rickarts aufgenommen. Rickart setzt sich für eine Nahversorgung in Landstuhl ein, wirbt für einen Lebensmittelmarkt in Landstuhl-Atzel und macht auf die Erfolge hierzu der CDU-Mehrheit im Landstuhler Stadtrat aufmerksam.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen