IGS Landstuhl zu Besuch beim Bundesverfassungsgericht
Studienfahrt nach Karlsruhe

Die Schüler der IGS Landstuhl bei ihrem Besuch beim Bundesverfassungsgericht  Foto: PS
  • Die Schüler der IGS Landstuhl bei ihrem Besuch beim Bundesverfassungsgericht Foto: PS
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Landstuhl. In der zweiten Schulwoche haben der Sozialkunde-Leistungskurs 13 und die Klasse 10c in Begleitung von Frau Wagner-Gödtel und Herrn Hellmann eine eintägige Studienfahrt zum Bundesverfassungsgericht (BVerfG) in Karlsruhe unternommen. Vor der Führung durchs Gericht hatte die Gruppe noch Gelegenheit, den nahegelegenen botanischen Garten zu besichtigen. Im Gericht wurden die Schüler nach einer kurzen Personenkontrolle von der Volljuristin Frau Mengels freundlich empfangen.
Innerhalb des dreistündigen Besuches lernten die Schüler die gläserne Architektur des Gebäudekomplexes kennen, die die Transparenz des Bundesverfassungsgerichts gegenüber der Öffentlichkeit veranschaulichen soll. Darüber hinaus haben die Schüler gelernt, dass die „Quintessenz“ des Bundesverfassungsgerichts aus dem Geiste der 16 Richter und dem 146-teiligen Buchband, der die bisherigen Verfassungsänderungen beinhaltet, besteht.
Dazu bekamen die Gruppe noch die bekannten Portraits ehemaliger Richter zu sehen, sowie den Saal, in dem Pressekonferenzen und TV-Übertragungen stattfinden.
Nach dem sehr umfänglichen und informativen Rundgang im Gericht stand noch etwas Zeit zur Verfügung, um die Innenstadt in Gruppen zu erkunden. Durch den Ausflug haben die Schüler viel über die Arbeit der Verfassungsrichter erfahren und es war abwechslungsreich, eine solch wichtige Institution einmal „live“ zu erleben. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen