Reges Treiben in den Bännjer Storchennestern
Storchen-Nachwuchs

Das Bännjer Storchennest  Foto: Germann

Bann. Reges Treiben herrscht zur Zeit in den beiden Storchennestern in Bann, denn in beiden Gelegen werden die geschlüpften Storchenküken groß gezogen. Im Nest am Landgasthof „Zum Storchennest“ hat aufgrund der schlechten Witterung im Mai leider nur ein Storchenkind überlebt, während im neuen Storchennest am Kindergarten zwei Jungstörche geschlüpft sind. Die emsigen Storcheneltern haben aber trotzdem alle „Schnäbel“ voll zu tun, um genügend Nahrung heranzuschaffen für die hungrigen Storchenkinder. Das freudige Geklapper bei der Fütterung ist zur Freude der Bännjer Storchenfreunde im ganzen Dorf zu hören.
Die schnell wachsenden Jungstörche haben schon Federn und werden in ein paar Wochen mit den Flugübungen beginnen, denn im September beginnt schon wieder die Reise in wärmere Gefilde. age

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen