Eine Kräuterschnecke für das Landstuhler Hospiz
Adolf Geib übergibt Spende

Übergabe der Kräuterschnecke an das Hospiz
  • Übergabe der Kräuterschnecke an das Hospiz
  • Foto: Richter
  • hochgeladen von Stephanie Walter

Landstuhl. Adolf Geib hatte seinen 80. Geburtstag gefeiert und die Gäste gebeten statt Geschenke, eine Spende für das Hospiz in die Geburtstagskasse zu legen. Es kamen 1760 Euro zusammen. „Wir wollten vom Hospiz-Förderverein eine Kräuterschnecke anschaffen. Sie passt zum schönen Außenbereich und ist außerdem ein nützlicher Geschmackshelfer für die Küche“, sagt Adolf Geib, der auch Schatzmeister des Hospiz-Förderervereins ist. Dieser Tage konnte er im Beisein von Hospiz- Leiterin Martina Mack, Vorstandsmitglied Ralf Hersina und dem DRK-Geschäftsführer Michael Nikolaus, Träger des Landstuhler Hospiz, die Kräuterschnecke und das Restgeld überreichen. „Es ist eine gute Sache, unser Landstuhler Hospiz. Da ist jede Spende willkommen. Wir als Förderverein wollen alles dafür tun, um den Gästen des Hauses eine angenehme Welt zu schaffen. Es ist ihre letzte Herberge in diesem Leben“, so Adolf Geib. (eri)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen