Neuer Trainingsplatz des SV Mörlheim offiziell eingeweiht
Guter Tag für den Sport

Vereinsvorsitzender Georg Messerschmitt, Oberbürgermeister Thomas Hirsch, Ortsvorsteher Joachim Arbogast und Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron (v.l.n.r.) bei der offiziellen Einweihung des neuen Trainingsplatzes des SV Mörlheim.
2Bilder
  • Vereinsvorsitzender Georg Messerschmitt, Oberbürgermeister Thomas Hirsch, Ortsvorsteher Joachim Arbogast und Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron (v.l.n.r.) bei der offiziellen Einweihung des neuen Trainingsplatzes des SV Mörlheim.
  • Foto: Stadt Landau
  • hochgeladen von Britta Bender

Mörlheim. Große Freude beim SV Mörlheim: Nach zwei Jahren Planung und Bau konnte nun der neue Trainingsplatz des Landauer C-Ligisten offiziell eingeweiht werden. Im Beisein von Oberbürgermeister Thomas Hirsch, Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron und Ortsvorsteher Joachim Arbogast wurde der 40 x 60 Meter große Platz, auf dem auch Jugendspiele stattfinden können, seiner Bestimmung übergeben.
OB Hirsch gratulierte dem Verein um den 1. Vorsitzenden Georg Messerschmitt und dessen Stellvertreter Frank Wingerter zur neuen Trainingsstätte und zur großen ehrenamtlichen Leistung, die die Vereinsmitglieder, speziell die Ehrenmitglieder Gerhard Neumann und Gerhard Rihm, bei der Errichtung des neuen Platzes erbracht haben. „Der SV Mörlheim durfte sich in den vergangenen Jahren über einen großen Mitgliederzuwachs freuen und betreibt zudem eine hervorragende Jugendarbeit. Die Einweihung des neuen Trainingsplatzes ist ein weiterer Meilenstein in dieser positiven Entwicklung, der es dem Verein künftig ermöglicht, einen reibungslosen Trainings- und Spielbetrieb für alle Spielerinnen und Spieler zu gewährleisten.“
Der neue Trainingsplatz liegt südöstlich des bestehenden Spielfelds und verfügt über Flutlichtmasten sowie eine Berieselungsanlage. „Nach der Saison 2011/2012 haben wir unseren früheren Tennenplatz in einen Rasenplatz umgewandelt, um der neu gegründeten Jugendabteilung die Möglichkeit zum Trainieren zu geben“, erläutert Vereinsvorsitzender Messerschmitt. „Schnell wurde aber klar, dass wir weitere Kapazitäten benötigen.“ Der neue Trainingsplatz hat insgesamt rund 45.000 Euro gekostet. Die Dietmar-Hopp-Stiftung sowie OB Hirsch über die Sparkassenstiftung haben den Bau mit 15.000 bzw. 12.000 Euro unterstützt.
Auch Sportdezernent Dr. Ingenthron begrüßt die neue Trainingsmöglichkeit für die Fußballerinnen und Fußballer des SV Mörlheim. „Die engagierte, ehrenamtliche Arbeit der Vereinsmitglieder trägt maßgeblich zu einer lebendigen Dorfgemeinschaft bei. Ich freue mich, dass der SV Mörlheim in unzähligen ehrenamtlich geleisteten Arbeitsstunden den Bau seines neuen Trainingsplatzes möglich gemacht hat. Dass der SV nun gemeinsam mit anderen Sportvereinen die Jugendarbeit koordinieren und bündeln will, beweist einmal mehr die Weitsicht und Innovationsbereitschaft des Vereins“, so Dr. Ingenthron.
Dem SV Mörlheim 1964 gehören aktuell rund 240 Mitglieder in den Abteilungen Fußball sowie Aerobic/Gymnastik an. Im Bereich Fußball gibt es eine erste und eine zweite Mannschaft, ein „Alte-Herren“-Team sowie verschiedene Jugendmannschaften, darunter Spielgemeinschaften und Kooperationen mit dem SV Dammheim und dem SV Landau-West. ld

Vereinsvorsitzender Georg Messerschmitt, Oberbürgermeister Thomas Hirsch, Ortsvorsteher Joachim Arbogast und Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron (v.l.n.r.) bei der offiziellen Einweihung des neuen Trainingsplatzes des SV Mörlheim.
Investition in die Zukunft:  Auf dem neuen Trainingsplatz des SV Mörlheim können auch Jugendspiele stattfinden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen