Bereits über 120 Anmeldungen für Zukunftsforum
Großes Interesse an #stadtweiterdenken

Am kommenden Samstag, 23. März, im Alten Kaufhaus in Landau: Das 1. Zukunftsforum #stadtweiterdenken.
  • Am kommenden Samstag, 23. März, im Alten Kaufhaus in Landau: Das 1. Zukunftsforum #stadtweiterdenken.

  • Foto: stp
  • hochgeladen von Thomas Klein

Landau. Am Samstag, 23. März, findet ab 10. 30 Uhr im Alten Kaufhaus in Landau das erste Zukunftsforum #stadtweiterdenken statt. Hierzu sind bereits mehr als 120 Anmeldungen eingegangen. Auch ein spontaner Besuch ist jederzeit möglich. Gemeinsam soll über die Themen Stadtgesellschaft und Stadtentwicklung  diskutiert werden.
Das Zukunftsforum #stadtweiterdenken wurde von der Stadtspitze anlässlich des Jahrestags der Wiedererlangung der Kreisfreiheit vor 70 Jahren ins Leben gerufen. Die Veranstaltung steht unter dem übergeordneten Motto „Was ist Stadt?“. Als Referentinnen und Referenten werden OB Hirsch („Was ist Stadt?“), Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron („Wir alle entwickeln unsere Stadt“), Staatsminister a. D. Prof. Dr. Carsten Kühl („Zum aktuellen Selbstverständnis der Städte“), Staatssekretär Dr. Thomas Gebhart („Stadt im Föderalismus“) und Dr. Elke Ries von der TU Kaiserslautern („Aktuelle Herausforderungen und Entwicklungsoptionen von Mittelstädten“) erwartet. Im Anschluss sind die Bürgerinnen und Bürger bei einem „späten Frühstück“ zu gemeinsamen, offenen Marktgesprächen eingeladen.
Das neue Format soll künftig regelmäßig zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen stattfinden.
Wer sich für das 1. Zukunftsforum #stadtweiterdenken anmelden oder ein Foto einreichen möchte, schickt bitte eine E-Mail an stadtweiterdenken@landau.de. Fotos sollten nach Möglichkeit bis Donnerstag, 21. März, bei der Stadtverwaltung vorliegen. stp

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen