Magazin meier: taste of culture

Maurermeisterin auf Instagram und TikTok
Powerfrau am Bau

Maurermeisterin Julia Schäfer alias @tschulique
9Bilder
  • Maurermeisterin Julia Schäfer alias @tschulique
  • Foto: Julia Schäfer
  • hochgeladen von Roland Kohls

Kraichtal. Sie war Finalistin für die Misswahlen in Baden-Württemberg, backt gerne, liebt ihren Hund über alles und ist Maurermeisterin – Julia Schäfer aus Kraichtal-Unteröwisheim liebt ihren Beruf und wirbt dafür aus Instagram und Tik-Tok. Über 350.000 Follower hat sie auf den Social-Media-Kanälen und verdient Geld damit. Aber das Handwerk ist „Passion“, sagt die 28-Jährige.

Mauern, Verputzen, Estrich legen, aber vor allem Einschalen, Bewehren und Betonieren ist ihre Leidenschaft. „Mein Herz schlägt für Stahl und Beton“, gesteht die Maurerin im Interview mit der SWR-Landesschau Baden-Württemberg. Sie ist überzeugt davon, dass Frauen auf dem Bau genauso gut arbeiten wie Männer. Und wenn ihr etwas zu schwer zum Heben ist, nimmt sie den Baukran – wir leben schließlich im 21. Jahrhundert.

Maurermeisterin Julia Schäfer alias @tschulique
  • Maurermeisterin Julia Schäfer alias @tschulique
  • Foto: Julia Schäfer
  • hochgeladen von Roland Kohls

Wie die Arbeit am Bau abläuft

„Ich finde es nice zu erleben, wie aus dem Nichts in wenigen Monaten ein komplettes Bauwerk entsteht“, sagt die Handwerkerin, die ihre langen blonden Haare unter dem Bauhelm meist zum Zopf geflochten hat. Ihre Begeisterung für ihre Arbeit teilt sie in den sozialen Medien. „Ich will den Mädels und Jungs einfach zeigen, wie die Arbeit am Bau konkret abläuft und dass es unglaublich spannende Aufgaben gibt“, sagt Julia, „es wäre außerdem super, wenn sich mehr Mädchen für die Bauberufe begeistern.“ Denn Bauen ist Zukunft, und die gestalten nicht nur Männer. Sie jedenfalls hat kein Problem damit, in einem Beruf zu arbeiten, der von
Männern dominiert ist.

Maurermeisterin Julia Schäfer alias @tschulique
  • Maurermeisterin Julia Schäfer alias @tschulique
  • Foto: Julia Schäfer/Bauwirtschaft Baden-Württemberg
  • hochgeladen von Roland Kohls

„Wenn die Kollegen sehen, dass man was draufhat und dass man an sich glaubt, wird man schnell akzeptiert“, sagt sie. Das gelte aber genauso für Männer. Ihre Selbstsicherheit hat die Maurermeisterin vor allem durch ihre Ausbildung gewonnen. „Wenn man merkt, dass man sein Handwerk beherrscht, macht einen das richtig stark“, so ihre Erfahrung.
Für sie selbst kam nichts anderes in Frage als Maurerin zu werden. Nach dem Abitur wollte sie Bauingenieurin werden. Da sie vor dem Studium eine Ausbildung machen sollte, hatte sie auf Drängen der Mutter eine Lehre im Büro begonnen. „Das war nicht mein Ding“, sagt Julia. Also hat sie die Ausbildung zur Maurerin absolviert und anschließend noch den Meisterbrief erworben. rk/ps

Info

Infos zu den Bauberufen findet man onlineunter www.bau-dein-ding.de und www.bildung.bauwirtschaftbw.de
und Julia Schäfer auf Instagram und TikTok unter @tschulique

Farblos
Autor:

Roland Kohls aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
In kleinen Teams übernimmt man im Rheinpfalz-Verbund schnell Verantwortung
3 Bilder

Berufseinstieg bei der RHEINPFALZ
Wege zum Erfolg

RHEINPFALZ. Ein Zeitungsverlag wie die RHEINPFALZ und ihre verbundenen Unternehmen bieten Einstiegsmöglichkeiten in verschiedenste Berufe und schnelle Aufstiegschancen. Vom klassischen Volontariat über eine Ausbildung etwa zum Verlagskaufmann beziehungsweise zur Verlagskauffrau oder ein duales Studium bis zum IT-Experten – viele Wege führen in dem modernen Medienunternehmen zum Erfolg. Und da die Teams klein sind, übernimmt man hier von Anfang an Verantwortung. „Besonders gut gefiel es mir in...

Ausgehen & GenießenAnzeige
La Cage aux Folles

Musicalhighlights im Capitol
Hier spielt die Musik

Mannheim. Dem Blumepeter wurde auf den Kapuzinerplanken ein steinernes Denkmal gesetzt – musikalisch hat das Capitol dem Mannheimer Original ein Denkmal gesetzt. Das Musical „Blume Peter“ ist eine der hochwertigen und besonders beliebten Eigenproduktionen des Mannheimer Eventhauses, das im vergangenen Jahr Premiere feierte. In diesem Jahr stehen mit „Ewig Jung“ und „La Cage aux Folles“ zwei weitere Musical-Premieren auf dem Spielplan des Mannheimer Capitols. In „Ewig Jung“ erzählt Regisseur...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Nachhaltig und genussvoll: Bistro Joujou in Bad Dürkheim-Leistadt

Bistro Joujou in Bad Dürkheim-Leistadt
Achtsam genießen

Bad Dürkheim-Leistadt. Nachhaltigkeit und Genuss sind keine Gegensätze, das beweist das Bistro Joujou in Leistadt, das neben der Gastronomie mit einem mediterranen Garten auch eine Backstube mit glutenfreiem Bio-Produkten und einen kleinen Hofladen mit nachhaltig produzierten Waren betreibt. Wir sprachen mit den Initiatoren und Inhabern des Lokals Mareile Haider und Frank Püschel über das besondere Konzept des Joujou. In einem Satz: Wie beschreiben Sie das Konzept des Joujou? Frank Püschel:...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Faust-Museum Knittlingen
9 Bilder

Faust-Museum in Knittlingen: neue Ausstellung
Mit Faust in die Zukunft

Faust-Museum. „Habe nun, ach! Philosophie, Juristerei und Medizin, und leider auch Theologie! Durchaus studiert, mit heißen Bemüh’n, Da steh ich nun ich armer Thor! Und bin so klug als wie zuvor“, ist wohl das bekannteste Zitat aus Goethes „Faust“. Doch diese ist nicht die erste Bearbeitung der Faust-Legende und es gab ein reales Vorbild für die Figur des Dr. Faustus. Dieser stammt aus Knittlingen, wo dem Faust-Mythos ein Museum gewidmet ist, dessen Ausstellung sich nun runderneuert und...

Online-Prospekte aus Bruchsal und Umgebung



add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.