Einladung zum Trauercafé
Was liegt unter dem Schwarz?

Erinnern Sie sich? Malen mit Wachsstiften, bunt, ein ganzes Blatt voll, kein weißes Papier ist mehr zu sehen. Dann: Mit dem schwarzen Stift wird alles übermalt, die Farben sind verschwunden. Niemand ahnt, welche Farbenpracht unter der schwarzen Fläche liegt.
In Trauerzeiten erleben Menschen häufig, dass sich über ihre schönen Erinnerungen etwas legt Ähnliches legt wie ein dunkles Tuch. „Meine schönen Erinnerungen sind wie gelöscht, ich muss eigentlich immer nur an die Zeit der Krankheit denken“, sagt eine Frau nach dem Tod ihres Mannes. Die guten Momente wirken verblasst, oft entsteht Sorge, die schönen Erinnerungen könnten vergessen werden. Dennoch: Wie bei den schwarzen Bildern durch Kratzen leuchtende Farben zum Vorschein kommen, so lassen sich auch im Austausch mit anderen schöne Erinnerungen wiederbeleben. Sie sind nicht verschwunden, sondern nur von Trauer bedeckt. Das Trauercafé in Kirchheimbolanden lädt ein, sich auf diese Spurensuche zu begeben: Welche Farben liegen unter dem Schwarz? Welche Erinnerungen tauchen auf, die mir helfen, die mich durch schwere Zeiten tragen?

Das Trauercafé wird begleitet von einer Seelsorgerin sowie haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des Ambulanten Hospizdienstes Donnersberg-Ost.

Das nächste Treffen findet statt am Freitag, dem 21. September, von 15 bis 17 Uhr in der Ökumenischen Sozialstation Donnersberg-Ost, Dannenfelser Straße 40b in Kirchheimbolanden.

Weitere Auskünfte:
Ambulanter Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst Donnersberg-Ost, Tel. 06352/70 597 14

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen