Vollsperrung nicht zu vermeiden
Verlegung einer neuen Trinkwasserleitung in der „Gasstraße“ der Stadt Kirchheimbolanden

Kirchheimbolanden. Die Wasserversorgung Rheinhessen-Pfalz GmbH wird aus Gründen der Versorgungssicherheit in den kommenden Wochen eine neue Trinkwasserleitung
in der „Gasstraße“ verlegen (zwischen der Straßeneinmündung „Edenbornerstraße“ und „Gasstraße 13“). Der Baubeginn ist in der 30. Kalenderwoche vorgesehen.
Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten ist eine Vollsperrung für den Durchgangsverkehr unvermeidbar; mit entsprechenden Beeinträchtigungen ist auch für den Anliegerverkehr zu rechnen.

Sowohl die wvr als auch die ausführende Baufirma  werden bemüht sein, die Behinderungen so gering wie möglich zu halten.

Rückfragen und Informationen unter Telefon: 06135  7318, Wasserversorgung  Rheinhessen-Pfalz GmbH. ps

Autor:

Claudia Bardon aus Wochenblatt Kirchheimbolanden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.