KSC ist konzentriert vor dem Spiel gegen Bielefeld
"Um gefährlich zu sein, müssen wir gut Fußball spielen"

Philipp Hofmann auf der Pressekonferenz
2Bilder
  • Philipp Hofmann auf der Pressekonferenz
  • Foto: Screenshot
  • hochgeladen von Jo Wagner

KSC. Das Wissen um die unnötige Niederlage der Karlsruher unter der Woche in Regensburg war deutlich beim KSC-Trainer zu spüren: "Wir werden ein deutlich ambitionierteres Team sehen als zuletzt", betonte Christian Eichner auf der Pressekonferenz vor dem Bielefeld-Spiel am Sonntag (Anpfiff: 15.30 Uhr).

Dass es keine leichte Aufgabe wird, steht dabei außer Frage. Immerhin kommt mit der Arminia der Tabellenführer und Aufsteiger zum letzten regulären Liga-Heimspiel der Saison nach Karlsruhe. Dabei bleibt zwischen Rückkehr aus Regensburg und dem Spiel nicht wirklich viel Zeit. "Es sind momentan kurze Pausen", findet Torjäger Philipp Hofmann, die ihm zwar persönlich "gut gefallen", aber "wir haben uns am Mittwoch sehr geärgert - sind aber nun zuversichtlich, dass wir ein gutes Spiel machen können."

Das wird auch nötig sein, denn der KSC muss beim "Unternehmen Klassenerhalt" vorlegen, das zeigt schon der Blick auf die Tabelle:

  • 14. Osnabrück, -5 Tore, 36 Punkte
  • 15. Nürnberg, -7 Tore, 36 Punkte
  • 16. Karlsruhe, -12 Tore, 33 Punkte
  • 17. Wiesbaden, -20 Tore, 31 Punkte
  • 18. Dresden, -27 Tore, 28 Punkte

"Nicht gierig & gallig genug"
"Wir waren zu zögerlich in Regensburg", so das deutliche Urteil des KSC-Trainers, der die entscheidenden Szenen seinen Spielern schon verdeutlicht hat: "Wir waren da nicht gierig & gallig genug wie beim Spiel gegen den VfB!" Das wurde deutlich in den Besprechungen auch themetisiert.

Sicherlich sind es zwei paar Schuhe, das Derby und das Spiel in Regensburg. Aber in aller Deutlichkeit: Der Ligaalltag besteht nicht nur aus Highlights, auch die vermeintlich kleinen Gegner müssen mit einer gesunden Einstellung angegangen werden! Auch wenn das Beispiel sicherlich etwas hinkt (#phrasenschwein) - es verdeutlicht gut die Einstellung: Jeder Arbeitnehmer in einer Fabrik kann zum Beispiel auch nicht im gemütlichen Schongang den Akkord schaffen!
Dass sich eine Leistung wie gegen Stuttgart nicht 1 zu 1 auf einen anderen Gegner übertragen lässt, ist klar, doch der KSC hätte den Schwung aus dem Derby mitnehmen können, mit breiter Brust à la "Seht her, wir sind der Derbysieger" auftreten können! "Diesen Schwung haben wir leider nicht mitgenommen", gibt Hofmann zu: "Das müssen wir uns vorwerfen lassen. Das haben wir nicht hinbekommen."

Dazu hat dem KSC-Trainer nicht gefallen, dass der KSC zu wenig Fußball gespielt hat, "das soll jetzt gegen Bielefeld anders werden", so Eichner - und ist deutlich: "Um gefährlich zu sein, müssen wir gut Fußball spielen!" Der KSC hat dennoch eine recht stabile Leistung seit dem Re-Start gezeigt, wenn auch mit - drücken wir es freundlich aus - mit Aussetzern! "Ich bin mir sicher, am Sonntag zeigen wir die nötige Aggressivität", so der Stürmer.

Vorbereitung auf den Gegner
Bei der engen Taktung nach der Zwangspause mit Einzeltraining, Kleingruppe, kurzes Mannschaftstraining, Reise, Spiel, Reise, Spiel ... bleibt nicht wirklich viel Zeit. "In Form von Training geht da einiges nicht", gibt Eichner zu: "Bei diesem Rhythmus!"

Angesprochen, ob Eichner "all in" gegen Bielefeld gehe - um die wichtigen Punkte zu sichern, gab der Trainer zu bedenken, dass acht Stürmer zum Beispiel von Anfang an auch nicht das Allheilmittel sei: "Die Tabelle können auch wir lesen. Wir wollen gewinnen, aber wir müssen das kontrolliert anstellen. Es geht um die richtige Mischung zwischen Risiko und Achtsamkeit." Platz 15 ist noch erreichbar, man würde damit der Relegation aus dem Weg gehen, an die Karlsruhe in den vergangenen Jahren keine guten Erinnerungen hat. Zudem lauert hinter dem KSC noch Wiesbaden, deshalb möchte der KSC "nicht ins „offene Messer der Bielefelder laufen", so Eichner deutlich, denn Bielefeld sei auch mannschaftlich die beste Mannschaft der Liga.

Mit Blick auf den Sturm des Gegner mit Clauss, Klos und Voglsammer, der mit 34 Treffern bislang fast so viele Tore gemacht hat wie der KSC gesamt (40), betonte Eichner, dass die KSC-Verteidigung schon weiter vorne beginnen müsse: "Wir müssen schauen, dass sie nicht so oft in den Angriff kommen." Zudem erinnerte Eichner daran, dass der Arminen-Keeper Ortega ein mitspielender Torwart sei. "Wir müssen insgesamt so stören, dass es der Arminia auf den Sack geht", so der Tenor. Dann könne der KSC sein Spiel auch erfolgreich spielen.

Eine Aussage, die ankommt bei den Fans, die dieses Spiel rund um Karlsruhe wohl wieder in den bekannten Kneipen, unter anderem "La Cage", "Vogelbräu", "Fun Sportsbar" oder "Lago", anschauen können.

Ticker auch unter www.ksc.de

Philipp Hofmann auf der Pressekonferenz
Trainer Christian Eichner auf der Pressekonferenz
Autor:

Jo Wagner

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

28 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige
Viele Vereine und Organisationen sind durch die Corona-Pandemie und den damit verbundenen Lockdown in die Krise geraten. Mit der Aktion "Gemeinsam helfen hilft" ruft die Sparkasse Rhein-Haardt eine besondere Hilfsaktion für 50 dieser Vereine und Organisationen aus dem Landkreis Bad Dürkheim und den Städten Neustadt an der Weinstraße und Frankenthal ins Leben.

Hilfe für Vereine aus Neustadt, Frankenthal und dem Landkreis Bad Dürkheim
Gemeinsam helfen hilft!

Sparkasse Rhein-Haardt. Die Auswirkung der Corona-Pandemie hat nicht nur Unternehmen, sondern auch viele Vereine aus der Pfalz finanziell stark geschädigt. Deshalb hat die Sparkasse Rhein-Haardt ein Hilfspaket in Höhe von 1000 Euro für 50 Vereine aus dem Landkreis Bad Dürkheim und den Städten Neustadt an der Weinstraße und Frankenthal auf die Beine gestellt. Noch bis 31. Juli 2020 haben gemeinnützige Vereine und Organisationen aus dem kulturellen, sozialen und sportlichen Bereich Zeit, sich für...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Das Team von Damm Solar Kaiserslautern bietet Photovoltaikanlagen von der Beratung bis zur Installation und Wartung aus einer Hand
  2 Bilder

Mit Sonnenenergie bares Geld sparen
Photovoltaik-Anlagen von Damm Solar Kaiserslautern

Damm Solar. „Die Strompreise steigen und die Photovoltaikanlagen sind so günstig wie nie. Jetzt ist die beste Zeit zum Einsteigen. Eine Photovoltaikanlage ist angesichts günstiger Modulpreise und hoher Stromkosten geradezu alternativlos“, sagt Hardy Müller, Inhaber von Damm Solar. Die Kaiserslauterer Photovoltaikspezialisten verzeichnen eine hervorragende Auftragslage, die Anlagen finden starken Absatz. Kosten für Photovoltaik-Module sinken - Stromkosten steigen Die Förderung einer...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Alternative Antriebe
  5 Bilder

Konjunkturprogramm mit hohen Umweltprämien - was sind die Alternativen ?
Stromer oder Verbrenner? Der persönliche Bedarf entscheidet!

Speyer. In Zeiten von Klimawandel und hohen staatlichen Umweltprämien stehen viele Autofahrer vor der Frage, wie sie sich künftig von A nach B bewegen sollen. Immer mehr setzen beim Neuwagenkauf auf alternative Antriebe. Doch was genau verbirgt sich eigentlich hinter diesem Begriff? Und sind alternativ angetriebene Fahrzeuge tatsächlich immer besser als ein Auto mit klassischem Verbrennungsmotor? Wir haben uns dazu mit Lars Bellemann, Geschäftsführer des Autohauses Bellemann in Speyer...

Wirtschaft & HandelAnzeige
  3 Bilder

Gewerbegebiet West: Sicheres Einkaufserlebnis in Zeiten von Corona
Pfalz Boulevard in Kaiserslautern: „Wir sind für Sie da“

s+e. Das Coronavirus hat auch die Unternehmen der Werbegemeinschaft s+e in den vergangenen Monaten auf eine harte Probe gestellt. Mit viel Geschick und kreativen Ideen haben die entlang des Pfalz Boulevards (Gewerbegebiet West) in Kaiserslautern angesiedelten Mitgliedsbetriebe versucht, die herausfordernde Zeit des bundesweiten Lockdowns in den Monaten März und April zu meistern. Ende April konnten sie endlich wieder ihre Pforten für die Besucher aus nah und fern öffnen und für die Kunden da...

LokalesAnzeige
Physiotherapie-Praxis Tzoutzomitros
  5 Bilder

CORONA UPDATE der Physiotherapie-Praxis Tzoutzomitros
Wir sind für Sie da!

Speyer. Auch über unserer Physiotherapie-Praxis Tzoutzomitros hängt schwebt noch immer das Damoklesschwert der Coronakrise, und wir nehmen die Situation und Ihre Ängste, liebe Patienten sehr ernst! Aber: Ihre chronischen Beschwerden machen keine Coronapause; und auch akute Anliegen lassen sich von einer Pandemie nicht beeindrucken! Im Gegenteil. Viele von Ihnen kämpfen gerade mit den typische Problemen durch Homeoffice: Nackenverspannungen, Kopf- und Rückenschmerzen und einiges mehr. Deshalb...

LokalesAnzeige

DAK-Gesundheit Kaiserslautern
HOME BGM

Unterstützung für gesundes Arbeiten im Home-Office Die DAK-Gesundheit mit neuen Online-Angeboten für Arbeitgeber und Arbeitnehmer in Kaiserslautern Kaiserslautern, 19. Juni 2020. Immer mehr Menschen in Kaiserslautern arbeiten wegen der Coronakrise im Home-Office und gerade hier leidet die Gesundheit besonders stark. Zur psychischen Belastung durch die wirtschaftliche Unsicherheit kommen veränderte Essgewohnheiten, unpassende Heimbüro-Ausstattungen und zu wenig Bewegung. Jetzt bietet die...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Boxspringbetten von City Polster Kaiserslautern lassen sich ganz individuell planen
  4 Bilder

Erholsamer Schlaf durch besten Liegekomfort
Boxspringbetten von City-Polster Kaiserslautern

City-Polster. Rund ein Drittel seiner Lebenszeit verbringt der Mensch schlafend im Bett. Doch nur, wer im Schlaf richtig liegt, kann auch ausgeruht, schmerzfrei und gestärkt aufwachen. Boxspringbetten, die auch als amerikanische Betten bekannt sind, liegen zurzeit voll im Trend und erfreuen sich aufgrund ihres ganz besonderen Liegekomforts wachsender Beliebtheit. Im Vergleich zu herkömmlichen Betten überzeugt ein Boxspringbett mit zahlreichen Vorteilen, die nicht von der Hand zu weisen sind -...

LokalesAnzeige
  7 Bilder

Rabatt-Aktion der Rathausapotheke in Neustadt
YIPPIE! Endlich Ferien!

Neustadt an der Weinstraße. Die Sommerferien in Rheinland-Pfalz fangen bald an und wir Erwachsenen haben hoffentlich auch ein paar Tage Urlaub. Während der starken Einschränkungen durch die COVID19-Pandemie waren zwar viele Menschen zu Hause, aber erholsam war das nicht. Kinder und Eltern hatten auch keine Ferien, sondern ein viel anstrengenderes Pensum als sonst. Stress im Homeoffice, Existenznot, gesundheitliche Ängste und große Sorgen haben gezehrt. Da gab es vielleicht freie Zeiten, aber...

Wirtschaft & HandelAnzeige
  2 Bilder

Kinderleichte Steuererklärung online für Arbeitnehmer und Studenten
In nur vier Tagen Geld von der Steuer zurück

Lohnsteuer. Mit der Software Taxcomplete holen sich angestellte Arbeitnehmer und Studenten in nur vier Tagen ihre Steuer vom Finanzamt zurück. In nur zehn Minuten kann die Software alles erfassen und elektronisch übermitteln. Eine Installation der Lohnsteuer -Software ist nicht notwendig, der User arbeitet sich online durch alle Punkte seiner Lohnsteuer-Anmeldung. Lohnsteuer - Die Erklärung ist mit der taxcomplete- Software kinderleicht Wer mit Elster auf Kriegsfuß steht, kein Formular...

LokalesAnzeige
  4 Bilder

Machen Sie auf sich aufmerksam - mit pfalzdruck.de
Big is beautiful - Werbebanner, Planen, Schilder drucken

Rhein-Pfalz-Kreis: Präsentieren Sie sich und Ihr Unternehmen im besten Licht. Dazu bietet Ihnen das Druckportal pfalzdruck.de aus dem Raum Ludwigshafen eine große Auswahl an Werbetechnik-Produkten für jeden Ort und jeden Anlass, selbstverständlich inklusive Druck Ihres individuellen Motivs. Ob direkt im oder am Geschäft, auf Messen oder sonstigen Veranstaltungen, ob drinnen oder draußen – von Werbeplanen, Stoffbannern, Klebefolien bis zum Schilderdruck, aber auch Fahnen, Beachflags,...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen