Basketball
Spannung im badisch-schwäbischen Duell – LIONS nach Aufholjagd knapp geschlagen

Am 16. Januar nahmen die VfL Kirchheim Knights erfolgreich Revanche für das 97:70 im Hinspiel in der Fächerstadt. Die PS Karlsruhe LIONS erwischten am 20. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA in Kirchheim eine äußerst schwache erste Halbzeit, kämpften sich aber erfolgreich zurück und hatten eine reelle Siegchance, bevor die Hausherren am Ende knapp mit 76:74 die Oberhand behielten.
Die LIONS zogen zwar von Beginn an ihr gewohnt schnelles Spiel auf, das in der laufenden Saison bereits vielen Gegnern Probleme bereitet hat, agierten jedoch ohne die nötige Treffsicherheit. So war es in der Anfangsphase eine lebendige, aber foulintensive Begegnung, in der die Knights nach sechs Minuten bereits mit 16:8 vorn lagen und somit die erste Karlsruher Auszeit provozierten. Mit einer 19:15-Führung für die Gastgeber ging es schließlich in die erste Pause, aus der die LIONS nicht gut herauskamen und es immer wieder verpassten zu scoren. Es dauerte drei Minuten bis zum ersten Korberfolg des Löwenrudels im zweiten Viertel. Da waren die Hausherren jedoch bereits zweistellig enteilt. Außer einigen starken Fastbreaks hatte Karlsruhe nach wie vor wenig anzubieten. Die Knights machten eindeutig mehr aus ihren Gelegenheiten und hielten zur Halbzeit einen komfortablen 45:28-Vorsprung. Besonders bitter für die LIONS: Von zehn Versuchen jenseits der Dreierlinie hatten sie in Hälfte eins keinen einzigen verwandelt. In Halbzeit zwei zunächst dasselbe Bild: Die wenigen guten Löwen-Fastbreaks waren zu wenig und der Rückstand wuchs auf über 20 Punkte. Nach einigen Minuten durften sich LIONS-Fans endlich über eine etwas bessere Phase ihres Teams und immerhin einige Punkte in schneller Abfolge freuen. Man hatte den Eindruck, erstmals im Verlauf der Partie befand sich die Mannschaft richtig im Spiel. Der Rückstand indes war nach 25 Minuten mit 17 Punkten immer noch hoch. Bis zur letzten Pause gelang es dem Löwenrudel aber, sich bis auf 64:52 heranzuschieben und damit die Hoffnung auf einen Erfolg am Leben zu halten. Und es sah im Schlussabschnitt tatsächlich so aus, als würde es doch noch spannend werden. In Minute 32 war der Karlsruher Rückstand wieder einstellig und kurz darauf hatten die Gäste bis auf sechs Punkte zu den Knights aufgeschlossen. Diese versuchten alles, um sich wieder freizuschwimmen, doch die LIONS waren nun endgültig im Kampfmodus angekommen. Dem Team aus Baden gelang zwar kein richtiger Lauf, dafür fightete sich das Löwenrudel langsam heran. Zwei Minuten vor Ablauf der Uhr betrug der Spielstand schließlich 73:71 und die Sporthalle Stadtmitte musste sich wider Erwarten auf eine echte Crunchtime einstellen. Eine Minute vor Schluss dann die erste Karlsruher Führung per Dreier zum 73:74. Die Knights konnten jedoch ihrerseits mit einem Dreier zum 76:74 antworten und stellten damit den Endstand her.
Topscorer für die LIONS war Stanley Whittaker mit 29 Punkten, gefolgt von Ferdinand Zylka mit 13 Zählern. Ohne die mehr als durchwachsene erste Halbzeit wäre für Karlsruhe in Kirchheim mehr drin gewesen. Hälfte zwei stimmt versöhnlich und optimistisch, dass die Mannschaft am kommenden Samstag wieder ihr gewohntes Potenzial abrufen kann. Denn dann gastiert der Medipolis SC Jena in der Karlsruher Lina-Radke-Halle. Die Thüringer stehen in der Tabelle an Position zwei und werden dem Löwenrudel alles abverlangen.

Autor:

Benedikt Rieker aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Haben die Küchenvielfalt im Angebot im Blick: Verkaufsleiter Attila Yelki (links) und Wilhelm Gamer, Abteilungsleiter Küchen.
5 Bilder

Wohnträume werden wahr
XXXLutz Mann Mobilia in Karlsruhe trendig und modern

Karlsruhe. Hier wird jeder fündig. Vor zwei Jahren neu gestaltet, bietet das Einrichtungshaus XXXLutz Mann Mobilia mit mehr als 34.000 Quadratmetern auf sechs Etagen alles, was das Herz begehrt. Die Produktauswahl ist beeindruckend deckt jeden Raum im häuslichen Umfeld und jeden Einrichtungsstil ab und macht das Einkaufen mit seinem ansprechenden Ambiente auch zum ästhetischen Genuss. Ausbildung im Fokus „Da ist es sehr wichtig, dass wir auch ausgezeichnet ausgebildete und geschulte...

LokalesAnzeige
3 Bilder

Stadtbibliothek im Neuen Ständehaus
Saatgutbibliothek Karlsruhe

Die Stadtbibliothek Karlsruhe bietet seit Mitte Februar ein neues Angebot an: In Kooperation mit der grün-alternativen Hochschulgruppe Karlsruhe e.V. steht ab sofort Saatgut von Gemüse, Obst, Kräutern und Blumen zur kostenlosen Ausleihe im Neuen Ständehaus zur Verfügung.  Der Schwerpunkt liegt dabei besonders auf alten und lokalen Sorten. Das älteste Saatgut, die Tomatensorte „Gelbes Birnchen“, stammt aus dem 16. Jahrhundert und ist ein Stück lebendige Kulturgeschichte. Die Idee der...

RatgeberAnzeige
Große Auswahl an Markenfahrrädern bei Eicker Bikes
13 Bilder

Zweirad Eicker heißt jetzt Eicker Bikes
Partner für’s Rad

Fahrrad. Ob durch die Stadt, zum Einkaufen, in der Natur, die Berge hinauf und hinunter, oder für den täglichen Weg zur Arbeit – das Fahrrad liegt im Trend! Und das richtige Fahrrad vom Kinderfahrrad bis zum E-Mountainbike findet man in Karlsruhe bei Zweirad Eicker, beziehungsweise: Zweirad Eicker heißt jetzt Eicker Bikes! 1.500 Fahrräder in zwei Filialen in Karlsruhe Bis zu 1.500 Fahrräder stehen in den beiden Filialen von Eicker Bikes an der Neureuter Straße und der Pulverhausstraße zur...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Büromitarbeiter der PPS Presse- und Post- Service GmbH Karlsruhe. V.l.n.r. Jürgen Bank (Leitung Außendienst), Sylvia Kunzmann (Bezirksdatenpflege und Reklamationsbearbeitung), Lutz Gebhard (Vertriebsleiter), Eva Minges (Zentrale und Reklamationsbearbeitung), Gerhard Messarosch (Geschäftsführer). Rechts hinten Götz Furrer, der als Dienstleister für die Zusteller-Stammdatenpflege und -Lohnabrechnung zuständig ist.
2 Bilder

PPS GmbH Karlsruhe bringt das „Wochenblatt“ in 262.000 Haushalte
„Die Zusteller sind unser Aushängeschild“

PPS Karlsruhe. „120 Jahre Vertriebserfahrung unter einem Dach“, so stellt Gerhard Messarosch, der Geschäftsführer der PPS Presse- und Post-Service GmbH Karlsruhe und Mannheim, sein Karlsruher Team vor. Die PPS in Karlsruhe sorgt zuverlässig dafür, dass die Wochenblätter zwischen Malsch südlich von Ettlingen und Malsch bei Wiesloch im Norden, dem Kraichtal im Osten und dem Rhein im Westen Woche für Woche im Briefkasten landen. 262.000 Haushalte werden so versorgt. Auch für die Prospektverteilung...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.