90 Spieler bei der ersten "Monopoly Stadtmeisterschaft" in Karlsruhe am Start
Marcel Märdian aus Karlsruhe gewinnt den Titel

(v.l.) Organisatorin des Events Jasmin Jurtan, der Zweitplatzierte Jürgen Dalkmann aus Paderborn, der erste offizielle Monopoly Stadtmeister Marcel Märdian, der drittplatzierte Markus Scherer aus Linkenheim, Banker Paul Schmidt und Mr. Monopoly, Hannes Hasslinger von den Wirtschaftsjunioren
3Bilder
  • (v.l.) Organisatorin des Events Jasmin Jurtan, der Zweitplatzierte Jürgen Dalkmann aus Paderborn, der erste offizielle Monopoly Stadtmeister Marcel Märdian, der drittplatzierte Markus Scherer aus Linkenheim, Banker Paul Schmidt und Mr. Monopoly, Hannes Hasslinger von den Wirtschaftsjunioren
  • Foto: Nicolai Schmitteckert
  • hochgeladen von Jo Wagner

Karlsruhe. Straßen kaufen, Häuser hochziehen und miteinander verhandeln: 90 Personen spielten am Samstag, 26. Oktober, im Karlsruher Schloss um den Titel des ersten "Monopoly Stadtmeisters" in Karlsruhe.

Nach drei Spielrunden mit zahlreichen Gewinnen für alle Teilnehmer nahm der 22-jährige Marcel Märdian aus Karlsruhe den Titel mit nach Hause. In der Finalrunde hatte er sich mit 1.200 Euro Vorsprung, fünf Straßen und einem Bahnhof gegen die letzten fünf Spieler durchgesetzt. Spielentscheidend waren am Ende des spannenden Brett-Turniers seine drei grünen Straßen und die 9 Häuser, die sich darauf befanden und ihm damit ordentlich Miete einspielten.

Auf die Frage, was er an Monopoly so reizvoll findet, antwortete der Wirtschaftsinformatik-Student: „Ich mag, dass es so unberechenbar ist. Außerdem geht es um Verhandlungsgeschick, heute habe ich aber wirklich richtiges Glück gehabt, Ich hätte nicht gedacht, dass ich mich gegen so viele Spieler durchsetzen kann.“

Heute geht der Student mit einer Reise im Wert von 1.500 Euro und einem Notebook nach Hause. Die "Monopoly Stadtmeisterschaft" wurde von den Wirtschaftsjunioren Karlsruhe veranstaltet. Unter den Kronleuchtern im fürstlichen Gartensaal und zwischen goldenen Luftballons und Candy Bar bekam die Meisterschaft fast schon Casinoatmosphäre. Immer mittendrin: Mr. Monopoly mit seinem Schnauzbart, der die Veranstaltung moderierte.

Die Banker an den Tischen sorgten für ein faires Spiel. Ziel der Veranstaltung war es, einen altbekannten Spieleklassiker einmal in großem Rahmen wiederzubeleben. Im Vordergrund stand deshalb der Spaß am Monopoly. Nun hat auch die Stadt Karlsruhe erstmalig einen offiziellen ersten Monopoly Stadtmeister. Damit folgt Karlsruhe anderen Städten in Deutschland – wie Worms, Aachen, Bremen oder Leipzig. „Monopoly ist ein Generationenspiel – von 18 bis 65-Jahren waren heute alle Altersklassen vertreten. Ein paar Spieler sind sogar aus Hannover, Paderborn oder München angereist,“ so Jasmin Jurtan, die Organisatorin der Monopoly Stadtmeisterschaft der Wirtschaftsjunioren Karlsruhe. (red)

Infos: www.wj-karlsruhe.de

Autor:

Jo Wagner

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

23 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.