Das "Fest" in Karlsruhe ist ein Event für die gesamte Region
Ein gelungenes Karlsruher „Fest“

Das „Fest“: alles in einem Bild
  • Das „Fest“: alles in einem Bild
  • Foto: Artis/ULI DECK
  • hochgeladen von Jo Wagner

Karlsruhe. Was für ein Heimspiel für Max Giesinger am voll besetzten „Mount Klotz“: Allein 40.000 feierten am Samstag eine Megafete beim „Fest“ in Karlsruhe – und so war es am gesamten „Fest“-Wochenende.
„Ganz Karlsruhe ist hier“, stellten „Fettes Brot“ bei ihrem Auftritt fest. Zudem spielten an den drei „Fest“-Tagen unter anderem „Kettcar“, „Rival Sons“, „Querbeat“, Faber, Alma und die „PxP-Allstars“ mit Johannes Oerding, Sophie Hunger, Teesy und Fetsum – dazu spontan unterstützt von „Fettes Brot“.

„Es war ein traumhaftes Fest-Wochenende. 260.000 Menschen, die an insgesamt zehn Festivaltagen fröhlich und friedlich miteinander feiern“, so Karlsruhes Event-Chef Martin Wacker.

Nur positive Nachrichten gibt es aus dem kostenfreien Bereich. „Der Freitag war hier der am besten besuchte der vergangenen zehn Jahre, wahrscheinlich sogar jemals“, zog Projektleiter Sven Varsek Bilanz.
Erfreulich: „Es war die geringste Zahl an Patienten seit langem, die wir in diesem Jahr hatten“, berichtete Holger Schuhknecht, Einsatzleiter vom Roten Kreuz – und auch die Polizei erklärte: „Wir hatten so gut wie keine festivaltypischen Vorfälle.“ red

Infos: Das nächste „Fest“ findet vom 24. bis 26. Juli 2020 statt. Sehenswerte Bilder gibt’s in der Galerie auf www.durlacher.de

Autor:

Jo Wagner

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.