Leben retten
2500€ hat unser „Defi“ gekostet - Lebensrettung inclusive

2500€ hat unser „Defi“ gekostet - Lebensrettung inclusive
Im Bild sehen sie unsere EKG Überwachungseinheit mit Defibrillator. Mit ihren Spenden, Mitgliedsbeiträgen und Patenschaften konnten wir im letzten Jahr unser veraltetes Gerät gegen ein Gerät austauschen, welches auf dem neuesten technischen und medizinischen Stand ist. Meistens setzen wir es zur Überwachung des Herzens bei entsprechenden Patienten ein. Wenn es aber zum „Flimmern“ der Herzkammern kommt, wenn also das Herz faktisch nicht mehr schlägt, dann kommt die Hauptfunktion dieses Gerätes zum Tragen. Mit Elektroschocks wird versucht, das Herz wieder zu Ruhe, oder bestenfalls wieder in einen adäquaten Rhythmus zu bringen. Verbunden mit einer Herzdruckmassage ist dies die einzige Möglichkeit das Leben des Patienten zu retten. Durch die „Massage“ wir das Gehirn bis zum einsetzten des eignen Kreislaufes manuell mit Blut versorgt. Nur so hat ein Betroffener die Chance, ohne Schäden am Gehirn zu überleben. Bei einem Fall vor kurzem war nach 3 Minuten ein Notfallhelfer von uns vor Ort und leite die Maßnahmen ein. Zwei Minuten später war auch unser Fahrzeug mit weiterem Personal beim Patient. Insgesamt waren drei Defibrillationen (Elektroschocks) notwendig, dazwischen immer eine adäquate Herz- Druckmassage, bis das Herz tatsächlich wieder anfing zu schlagen. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes hatte der Patient wieder einen Kreislauf. Er konnte nach weiterer Versorgung durch die Besatzung des Rettungswagens und des Notarzteinsatzfahrzeuges in eine geeignete Klinik gebracht werden. Bereits zum zweiten Mal in diesem Sommer konnten wir eine erfolgreiche Reanimation vermelden. Wir wünschen diesen beiden und allen anderen Patienten eine schnelle und vollständige Genesung. Leider erfahren wir über den weiteren Verlauf in der Regel nichts mehr.

Autor:

Markus Leonhard Rabold DRK Wettersbach aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.